Christmas Campaign: Financial Insights
Clicks954

ERDOGAN UND DER KONFLIKT ARMENIENS MIT ASERBAIDSCHAN

Man glaubt zu träumen. 100 Jahre nach dem Völkermord, den die Türkei an dem armenischen Volk begangen hat, unterstützt sie Aserbaidschan in seinem bewaffneten Konflikt gegen dieses Märtyrervolk. Zum Vergleich: Es ist ein bisschen so, als würde Deutschland 80 Jahre nach dem Holocaust ein arabisches Land militärisch unterstützen, das gegen Israel in den Krieg ziehen würde. Dies wäre natürlich undenkbar. Aber tief im Inneren ist für diejenigen, die ein wenig über Erdogan und seine Clique wissen, diese neue Infamie des türkischen Staates leider nicht wirklich überraschend. Wichtig ist jedoch, dass Frankreich sich der Situation gewachsen zeigt und sich unverzüglich auf die Seite der Armenier stellt. Lasst uns nicht aus den Augen verlieren, dass es Frankreich war (natürlich war es zu dieser Zeit noch „ein bisschen“ das wahre Frankreich), dem es gerade am Ende des Ersten Weltkriegs gelang, der internationalen Gemeinschaft die Schaffung des armenischen Staates aufzuzwingen. Ohne Frankreich würde Armenien heute nicht in der Form existieren, wie wir es kennen. Es versteht sich im Übrigen von selbst, dass Frankreich und Armenien als die beiden ältesten christlichen Nationen der Welt die Pflicht zur zivilisatorischen Solidarität haben. Frankreich ist der große Bruder Armeniens und muss dieses Märtyrervolk stets schützen.

Und selbst wenn Armenien seinen Teil an Verantwortung in diesem Konflikt hätte (was bei weitem nicht sicher ist), sehe ich keinen Grund, warum es nicht von diesem "Sympathiebonus" profitieren sollte, den Völker, die einen Völkermord erlitten haben, zu Recht genießen und der es ihnen erlaubt, mit stillschweigender Zustimmung der internationalen Gemeinschaft nicht immer den UN-Resolutionen zu respektieren. Ich denke dabei insbesondere an Israel. Was für Israel gilt, gilt auch für Armenien. Wir müssen dieses Märtyrervolk schützen!
terzel
islam
Anno
Was ich schon seit Jahren sage. Der Islam ist eine Religion die auf Rache und Vergeltung ausgerichtet ist.
Man muss mal darüber nachdenken, dass man durch Mord und Totschlag ins Paradies kommt um dann irgendwelchen Jungfrauen hinterher zu geilen.
Mk 16,16
Die Armenier verdienen unseren besonderen Schutz und Sympathie. Und der Rosenkranz ist vermutlich die mächtigste Waffe in jedem Kampf. Deshalb Armenien in den täglichen Rosenkranz aufnehmen bitte.
geringstes Rädchen
Zweihundert
@Anno

Die Russen werden schon dass ihrige tun!
Mk 16,16
Ja. Wie ist das eigentlich, wenn Erdogan militärisch gegen Armenien vorgeht? Dann ensteht ein Krieg gegen Russland und die Nato müßte dann für die Türken eingreifen? Ich bin dafür, die Türken aus der Nato zu werfen.
Sunamis 49
dann kämen alle verbündeten in die pflicht
aber auch china würde mitmischen..
SCIVIAS+
Eine Beistandspflicht gibt es nur wenn ein Feindliches Land zum bsp. Armenien die Türkei angreifen würde, nicht umgekehrt. Und dann auch nur für den Fall das die Nato der Türkei überhaupt beistehen möchte, weil unüberbrückbare Differenzen.
Anno
Diesem Schreihals muss man mal das Maul stopfen!!