uncut-news.ch

1400 belgische Ärzte und medizinisches Fachpersonal schlagen Alarm: "Es gibt keinen Killervirus" | …

geschrieben am 16/09/2020 In einem offenen Brief fordern Mehr als 300 belgische Ärzte und 1100 Angehörige aus den Gesundheitsfachberufen ihre …
michael7
Gut, dass immer mehr Mediziner zur Vernunft mahnen, sie werden in den Medien aber oft noch totgeschwiegen...
Simon Tolon
Wir müssen wohl oder wehe sogar froh sein, dass die "Weltelite" ihre Möchtegern-Agenda ohne Killervirus durchzieht. Sollte das nicht klappen, daran habe ich keinen Zweifel, können sie beliebig viele Killerviren auf die Menschheit loslassen, um doch noch ihre Ziele zu erreichen.
michael7
Mal sehen, vielleicht zaubern sie noch gefährlichere Viren aus dem Hut. Gestern kam in den Nachrichten, dass in China wieder ein neuer Virus aus einem Labor über das Belüftungssystem entwichen sei und bereits eine ganze Reihe Leute infiziert habe...
SCIVIAS+
Einen Killervirus mag es vielleicht nicht geben, aber Krankheitssymptome schon. Hervorgerufen durch falsche Geisteshaltungen, zufiel und falscher Ernährung, und durch vielerlei moderne Giftstoffe die unsere Zivilisation für unentbehrlich hält, usw.
gennen
Ist in Belgien nicht bekannt gemacht worden. Hier ordert die Regierung : Covid19 Test an den Schulen.
Habe den Artikel weitergeleitet.
a.t.m
Aha Belgische Ärzte, siehe die-tagespost.de/…orten-infantizid;art315,211341

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen