Der belgische Pius-Priester trat seine Haftstrafe nie an. Jetzt wurde er in der Schweiz aufgegriffen.
kathpress.at

Verurteilter Priester aus Belgien in der Schweiz aufgegriffen

Paris/Brüssel, 16.06.2020 (KAP/KNA) Ein in Belgien wegen Missbrauch verurteilter Priester ist in der Schweiz von der Polizei in Gewahrsam genommen …
Ottaviani
@Solimões es gibt im irdischen Leben auch eine weltliche Ordnung der sich jeder zu beugen hat es ist erstaunlich das die Schweizer hier so nachlässig sind der Mann gehört hinter Schloß und Riegel
Solimões
@Ottaviani
ist das nun sarkastisch gemeint? die tatsächlichen und vermeintlichen Leidtragenden erhalten keine Gnade von einer gottlosen Justiz.
Ob er im Gefängnis sitzt oder nicht, ist für den Himmel bedeutungslos.
Epstein hat es richtig gemacht: er erhing den ganzen Humbuk.
Solimões
@Severin
Können Knaststrafen Wunden heilen? das ist reine Lynchjustiz was Sie fordern. 🥵
Ottaviani
natürlich schon längst er sollte seine Haft in der Schweiz verbüßen nur haben ihn die gemächlichen Schweizer vergessen zum Haftantritt einzuladen
Severin
Wurde er wenigsten aus der Piusbruderschaft ausgeschlossen?
Lutrina
Naja offensichtlich ja nicht.
Unter Ruhestand im Wallis könnte man Econe verstehen? 🤔