Angegriffener Bischof kehrt in seine Kirche zurück

Zwei Wochen nachdem ein jugendlicher Muslim versucht hat, Ma Mari Emmanuel zu erstechen, ist der Bischof einer selbst gegründeten Gemeinde wieder auf der Bühne. Vor der Liturgie wurde der Altarraum …More
Zwei Wochen nachdem ein jugendlicher Muslim versucht hat, Ma Mari Emmanuel zu erstechen, ist der Bischof einer selbst gegründeten Gemeinde wieder auf der Bühne.
Vor der Liturgie wurde der Altarraum seiner Kirche mit Vorhängen verhüllt. Dann wurden die Vorhänge geöffnet und der Mann stand in der Mitte der Kanzel und erwartete und erhielt von seiner Gemeinde stehende Ovationen wie in einem Konzertsaal.
"Ich stehe für Redefreiheit und Religionsfreiheit", sagte er. Ma Mari Emmanuel unterstützte Twitter.com gegen die Forderung der australischen Regierung, das Video des Angriffs auf ihn zu verstecken.
AI-Übersetzung
michael7
Der Bischof hat offenbar einen Sinn für dramaturgische Auftritte und Medien!? 😎
alfredus
@T H Fett schreibe ich deshalb, weil meine Augen nicht so gut sind ... ! Sie sind leider in Ihrer Wahrnehmung so festgefahren und deshalb nicht zu bekehren und lassen deshalb nur Ihre Sicht gelten . Machen Sie was aus Ihrem Leben : ... werden Sie CHRIST !
T H
Ich beschreibe nur, das ist alles.
Zu etwas "bekehren" tut man sich - wenn man bei Verstand ist - nur zu etwas Sinnvollem, @alfredus.
Und dahingehend sehe ich in diesem Zusammenhang gerade überhaupt keinen Anlass.
Abraham a Sancta Clara
Der Oeni bzw "TH" ist ein Sodomit und wie der heilige Petrus Damiani (siehe Abbildung) sagte, sind die Sodomiten von Dämonen besessen.
Oenipontanus
😂 😂 😂
alfredus
Es läßt sich nicht mehr leugnen, der Koran ist menschenfeindlich und läßt sich nicht als gottgefällig bezeichnen ... ! Der Westen ist nicht mehr christlich und wird durch den starken Islam überwältigt und verboten werden ! Noch meinen die Christen mit ihren Regierungen, den Islam finanziell unterstützen zu müssen, obwohl diese reichen Geldfluss haben, aber sie werden dafür schon noch ihren Lohn …More
Es läßt sich nicht mehr leugnen, der Koran ist menschenfeindlich und läßt sich nicht als gottgefällig bezeichnen ... ! Der Westen ist nicht mehr christlich und wird durch den starken Islam überwältigt und verboten werden ! Noch meinen die Christen mit ihren Regierungen, den Islam finanziell unterstützen zu müssen, obwohl diese reichen Geldfluss haben, aber sie werden dafür schon noch ihren Lohn und Dank bekommen und konvertieren müssen ... !
T H
Auch wenn Sie fett schreiben, @alfredus, islamistische Extremisten sind nicht stark, sondern ganz im Gegenteil zutiefst verunsichert. Genau deshalb wollen sie alles, was ihrem Weltbild widerspricht, ausmerzen.
So manche pseudochristliche "Tradis" weisen in ihrer geschlossenen Blase eine nicht unähnliche Wagenburgmentalität auf. Das Christentum bietet ihnen jedoch ganz klar weniger Munition, More
Auch wenn Sie fett schreiben, @alfredus, islamistische Extremisten sind nicht stark, sondern ganz im Gegenteil zutiefst verunsichert. Genau deshalb wollen sie alles, was ihrem Weltbild widerspricht, ausmerzen.
So manche pseudochristliche "Tradis" weisen in ihrer geschlossenen Blase eine nicht unähnliche Wagenburgmentalität auf. Das Christentum bietet ihnen jedoch ganz klar weniger Munition, physische Gewalt ausleben zu können.
Abraham a Sancta Clara
Es gibt keine islamischen Extremisten, sondern nur Moslems, welche den Koran 1:1 umsetzen, samt Gewaltsuren. So ähnlich machen auch Sie das @T H wenn Sie die verrückten aggressiven Freimaurerthesen befolgen, dann springen Sie wie ein tollwütiger Hund im Käfig. Ich kann nur zum Gebet, zur Beichte raten um Ihre arme Seele doch noch irgendwie zu retten.
LIGHT PROTECTOR
@T H und seine Stinke-Sockenpuppen hier wollen ja gar nicht gerettet werden. Der Auftrag Satans ist die Verwirrung und Leugnung der heiligen Dinge in der Heiligen Katholischen Kirche. Der arme Depp ...
T H
Die beiden Folgekommentare von @Abraham a Sancta Clara und @LIGHT PROTECTOR belegen meine Feststellung ungefragt in kaum zu überbietbarer Weise: Quod erat demonstrandum.
T H
Wir wissen doch, dass es ein breites Spektrum von "Gewalt" gibt - von der physischen bis zur psychischen. So genannte "Christen" mit allerlei Feg- und Höllenfeuerphantasien haben sich nur vorrangig auf Letzteres spezialisiert. Im Gulag oder anderen Lagern ist man im Hinblick auf beides nicht wählerisch.
Abraham a Sancta Clara
Abraham a Sancta Clara
Sie als Freimaurer bejahen alles antichristliche @T H , aber diese Propaganda ist mittlerweile so saulangweilig 🥱 dass man sich fragen muss, ob ihr Psychopathen (inklusive Zweitprofil Oeni.. und der andere Dubel Unerzog) statt Psychopharmaka besser einen Exorzismus kriegen solltet 👏 👏 👏
T H
Der "junge Muslim" ist nur in einem unterschiedlichen Grad von religiöser Superstition befallen als dieser "Bischof".
Oenipontanus
Wenn die wenigen Informationen, die man im Internet über die Gruppe, der dieser Bischof vorsteht, findet, korrekt sind, dann handelt es um eine Gemeinschaft, die sich 2014 von der "Alten Kirche des Ostens" abgespalten hat, die sich ihrerseits 1968 von der "Assyrischen Kirche des Ostens" abgespalten hat, weil diese den gregorianischen Kalender eingeführt hat.
martin
Ein kleiner aber feiner Unterschied lieber TH : wenn ein Christ gewalttätig wird handelt er GEGEN den Willen seines Gottes. Wenn ein Muslim dasselbe tut dann auf Wunsch seines Gottes.
T H
@martin, ich weiß, was Sie meinen, aber leider lassen sich derlei "Feinheiten" leicht nach Gusto uminterpretieren, wie man in der Geschichte sieht - sogar, was den in der Theorie zutiefst friedlichen Buddhismus angeht.
Pretorius
@martin erlauben Sie diese kleine Korrektur. Die Muslime behaupten diese tun es auf Wunsch ihres Gottes, von welchem wir wissen "wer" er ist
martin
Kurz gesagt: Wahre Christen werden für ihren Gott getötet. Wahre Muslime töten für ihren "Gott". Das zeigt schon welcher "Gott" das ist.
Abraham a Sancta Clara
Wie die vielen Gewaltsuren des Koran beweisen, all die Morde, Sklavenhändler, Kindervergewaltiger, Frauenschänder, Terroristen usw. ist der Islam die brutalste Religion auf dieser Welt, nur noch übertroffen durch die Freimaurer, die mit den Abtreibungsgesetzen den Weltrekord halten.