Clicks2.1K
Josef Nirschl
8
Was ist das für ein Gefühl? Werde ich jetzt verrückt? meine Lieben, unter diesem Titel möchte ich ein Thema eröffnen, welches mich schon länger beschäftigt. Dieses Gefühl, ein absolutes unbeschreibli…More
Was ist das für ein Gefühl? Werde ich jetzt verrückt?

meine Lieben,

unter diesem Titel möchte ich ein Thema eröffnen, welches mich schon länger beschäftigt.
Dieses Gefühl, ein absolutes unbeschreibliches Glücksgefühl, begleitet mit Tränen in den Augen (schon heftig) habe ich schon mehrmals erlebt.
begonnen hat alles in Mezugorje (wollte eigentlich gar nicht hin, aber das ist eine andere Geschichte) wo ich bei eimem sehr jungen Priester die Beichte ablegte. Er wollte schon zur Messe gehen, erbarmte sich aber meiner und begann eine Art Rhythus nach meiner gründlichen Gewissenserforschung (bis in die untersten Schubladen) Dabei stellte sich dieses Gefühl merklich das erste mal (schon heftig und ca. 5 min andauernd) ein. Danach war ich ziemlich aufgelöst und forderte auch meine Freunde auf, beichten zu gehen, auch eine Gruppe aus Graz (Grüße an die Traude.schroettner@holy-spirit.at) sagte, dass Satan alles tun würde, dass sie nicht in den Beichtstuhl gehen. (sie taten es leider nicht)
kurz und gut begann ich danach tatsächlich täglich den Rosenkranz zu beten (jetzt 3,5 Jahre lückenlos (am Anfang schon schwer, jetzt mit Feude)

Ich könnte jetzt noch mehrere solche Erlebnisse schreiben, möchte euch aber nicht zu sehr damit strapazieren (vielleicht schreibe ich einmal ein Buch von einem argen Leben) (mein verstorbener Schwiegervater sagte immer, "der Josef ist der ärgste", ich mochte Ihm sehr)
Jedenfalls hat mich Mezugorje schon verändert.
Ich sehe jetzt die Dinge klarer und aus einer anderen Perspektive.

(ein für mich wichtiges weiteres Thema ist das Schlüsselwort "Ich" (in Christus)

Ich würde ich mich sehr über eine Reaktion von euch freuen

Ig i. c. Josef
Josef Nirschl
Ich möchte mich bei jedem einzelnen recht herzlich für eure Kommentare bedanken.
Ich sehe mich mit euch als starkes unverwundbares Bollwerk

viva Maria
Gutemine
@Josef Nirschl Lieber Josef! Danke für dieses Zeugnis und herzliche Gratulation zum Durchhalten. Ich habe meine Bekehrung und meine Liebe zur Muttergottes auch in Medjugorje geschenkt bekommen. Da können, diejenigen, die niemals dort waren, lästern soviel sie wollen, an der Echtheit Medjugorjes kann kein Mensch, der die Früchte sieht, zweifeln.
Maria Franziska
Tiefes inneres Glück und Freude ist immer ein Geschenk Gottes und die sichere Garantie auf dem richtigen Weg zu sein! Gott schenkt dies auch für Zeiten der inneren Trockenheit, damit man sich immer seines Beistandes sicher sein kann. Auch ich habe Ähnliches nach meiner Marienweihe erleben dürfen!
piakatarina
@Josef Nirschl Für dich: Dialog- Gespräch mit Gott über seine Vorsehung, von Hl. Caterina von Siena www.stjosef.at/…/42-caterina-von…
Faustine 15
👍 😇 🤗 🙏
Faustine 15
🙏 🙏 🙏 👏 👏 👏
Kleiber
Schön, dass du dem lieben Gott und der Gottesmutter so treu bist und jeden Tag den Rosenkranz betest! So werden sie dich sicher an die Hand nehmen können und deinen Weg führen. Dass du ihn dabei so froh und glücklich gehen kannst ist ein Geschenk. Gott gibt es gerne, vor allem auch damit wir immer mehr erahnen, wie er wirklich ist und wie ein Leben mit ihm sich auswirkt in Fülle und Glück.
Es …More
Schön, dass du dem lieben Gott und der Gottesmutter so treu bist und jeden Tag den Rosenkranz betest! So werden sie dich sicher an die Hand nehmen können und deinen Weg führen. Dass du ihn dabei so froh und glücklich gehen kannst ist ein Geschenk. Gott gibt es gerne, vor allem auch damit wir immer mehr erahnen, wie er wirklich ist und wie ein Leben mit ihm sich auswirkt in Fülle und Glück.
Es kann jedoch auch sein, dass es auch mal Zeiten in deinem Leben gibt, in denen eine größere Dürre zu herrschen scheint, in der Gott sich mit seinen spürbaren Gnaden ein wenig mehr zurückzieht und verbirgt. Das ist ebenso eine wichtige Zeit in der wir ihm zeigen können, dass auch wir ihn lieben und nicht nur seine Gaben, in dem wir ihm besonders im Gebet und im Empfang der hl. Sakramente treu bleiben. Im Himmel werden wir dann später einmal nur noch in unbeschreiblicher Freude mit Gott und den anderen Menschen in einer Gemeinschaft voller Glück sein.
Alles Gute und Gottes und Mariens Schutz und Segen auf deinen Wegen!
Faustine 15
👍 😇 🤗