Clicks36

Boykott der Rundfunkgebühren: Beginnt 2020 die bürgerliche Revolution? (Perle 224)

Heute mit einem Beitrag von Titus Gebel www.achgut.com/artikel/beginnt_2020_di… Bitte unterstützen Sie unsere alternative Medienarbeit durch ein Abonnement von eigentümlich frei über ef-magazin.de …More
Heute mit einem Beitrag von Titus Gebel www.achgut.com/artikel/beginnt_2020_di… Bitte unterstützen Sie unsere alternative Medienarbeit durch ein Abonnement von eigentümlich frei über ef-magazin.de und/oder über eine gezielte Spende für unsere Video- und Podcast-Formate: Per Paypal oder Kreditkarte: www.paypal.com/donate/ Oder per Banküberweisung an (Betr.: Ihr Lieblingsformat?): Lichtschlag Medien und Werbung KG, Volksbank Erft e.G. IBAN: DE58 3706 9252 6704 2880 16 BIC CODE/SWIFT: GENO DE D1 ERE Helfen Sie uns, die frohe Botschaft in vielen weiteren Videos und auf vielen weiteren Podcasts zu verbreiten: Politik ist nicht die Lösung, sondern das Problem. Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Sie mögen auch unser journalistisches Portal und Magazin kennenlernen? Dann testen Sie doch ef einmal per unverbindlichem Schnupperabonnement: Wenn Sie das Stichwort „Perle“ eingeben, erhalten Sie gratis dazu auch einen Aphorismenband von Roland Baader: ef-magazin.de/accounts/order/ Foto: nitpicker / Shutterstock.com
Dr. Elisabeth Wehling hat aufgeschrieben, 𝐰𝐢𝐞 𝐮𝐧𝐬 𝐝𝐢𝐞 𝐀𝐑𝐃 𝐮𝐦𝐞𝐫𝐳𝐢𝐞𝐡𝐞𝐧 𝐬𝐨𝐥𝐥 und das ist kein Scherz, sondern bitterer Ernst...

Es geht dabei um kollektive Meinungsbildung.

Sie ist Sprachwissenschaftlerin, Expertin für "Framing".

𝐃𝐢𝐞 𝐀𝐑𝐃 𝐬𝐢𝐞𝐡𝐭 𝐬𝐢𝐜𝐡 𝐧ä𝐦𝐥𝐢𝐜𝐡 𝐢𝐧 𝐞𝐢𝐧𝐞𝐦 "𝐊𝐫𝐢𝐞𝐠" 𝐠𝐞𝐠𝐞𝐧 𝐢𝐡𝐫𝐞 𝐤𝐫𝐢𝐭𝐢𝐬𝐜𝐡𝐞𝐧 𝐙𝐮𝐬𝐜𝐡𝐚𝐮𝐞𝐫 𝐮𝐧𝐝 𝐝𝐚𝐬 𝐆𝐞𝐡𝐞𝐢𝐦𝐩𝐚𝐩𝐢𝐞𝐫 𝐅𝐫𝐚𝐦𝐢𝐧𝐠-𝐌𝐚𝐧𝐮𝐚𝐥 𝐛𝐞𝐰𝐞𝐢𝐬𝐭 𝐞𝐬.

Es geht dabei kurz und knapp um Manipulation…More
Dr. Elisabeth Wehling hat aufgeschrieben, 𝐰𝐢𝐞 𝐮𝐧𝐬 𝐝𝐢𝐞 𝐀𝐑𝐃 𝐮𝐦𝐞𝐫𝐳𝐢𝐞𝐡𝐞𝐧 𝐬𝐨𝐥𝐥 und das ist kein Scherz, sondern bitterer Ernst...

Es geht dabei um kollektive Meinungsbildung.

Sie ist Sprachwissenschaftlerin, Expertin für "Framing".

𝐃𝐢𝐞 𝐀𝐑𝐃 𝐬𝐢𝐞𝐡𝐭 𝐬𝐢𝐜𝐡 𝐧ä𝐦𝐥𝐢𝐜𝐡 𝐢𝐧 𝐞𝐢𝐧𝐞𝐦 "𝐊𝐫𝐢𝐞𝐠" 𝐠𝐞𝐠𝐞𝐧 𝐢𝐡𝐫𝐞 𝐤𝐫𝐢𝐭𝐢𝐬𝐜𝐡𝐞𝐧 𝐙𝐮𝐬𝐜𝐡𝐚𝐮𝐞𝐫 𝐮𝐧𝐝 𝐝𝐚𝐬 𝐆𝐞𝐡𝐞𝐢𝐦𝐩𝐚𝐩𝐢𝐞𝐫 𝐅𝐫𝐚𝐦𝐢𝐧𝐠-𝐌𝐚𝐧𝐮𝐚𝐥 𝐛𝐞𝐰𝐞𝐢𝐬𝐭 𝐞𝐬.

Es geht dabei kurz und knapp um Manipulation und um Meinungsbildung.

Hier ein Auszug des Geheimpapiers:

Zitat.

"Jedes einzelne Wort aktiviert einen Frame im Kopf des Rezipienten. Das trifft zu für alle Sprache. Das Wort „Salz“ etwa aktiviert einen Frame, der automatisch auch Konzepte wie Essen und Geschmack, und sogar Durst, impliziert. Der Grund liegt darin, dass das Gehirn auf seine Welterfahrung zurückgreift, um einzelnen Lexemen eine Bedeutung zu geben. Was auch immer das Gehirn an konkreter Erfahrung zu „Salz“ abgespeichert hat, aktiviert es, um die Semantik des Wortes zu erfassen. Das umfasst sogar das Simulieren von Geschmack. Der dahinterliegende Prozess nennt sich neuronale Simulation. Wann immer wir Worte hören, die sich auf direkte Erfahrungen mit der Welt stützen, simuliert unser Gehirn die jeweils abgespeicherten physischen Erfahrungen und Sinneseindrücke. Bei dem Wort „Salz“ aktiviert das Gehirn die Geschmacksregion, weil unsere primäre Erfahrung mit Salz mit dem Schmecken zu tun hat. Die Geruchsregion jedoch bleibt inaktiv.
Weshalb? Weil Salz in unserer Welterfahrung geruchsfrei ist! Anders verhält es sich bei Zimt – liest man das Wort „Zimt“, aktiviert das Gehirn die Geruchsregion. Denn eine eindrückliche Erfahrung mit Zimt hat mit dem Riechen zu tun. Lesen wir „treten“, so aktiviert das Gehirn Regionen, die Fuß- und Beinbewegungen planen. Lesen wir
„schimmelig“, aktiviert es jene Region, die auch physischen Ekel berechnet – etwa wenn wir vergammelten Fisch riechen oder Bilder sehen von Menschen, die sich übergeben. Und so weiter. Sie erkennen, worum es geht. Um Worten eine Bedeutung zuzumessen, aktivieren unsere Gehirne kognitiv-neuronale Frames, die unter anderem das Simulieren von Gefühlen, Gerüchen,Geschmäckern, Bewegungen und Bildern umfassen. Darüber hinaus steckt in jedem Frame viel mehr an Wissen und Assoziationen,als sich vermeintlich hinter einem einzelnen Wort verbirgt. Beispiel: Das Wort Nagel aktiviert einen Frame, in dem Ideen wie
Holz, Hammer und Schlagen auftauchen. Assoziationen wie diese werden, wenn wir ein Wort lesen, so eindrücklich mitgedacht, dass Menschen oft der Meinung sind, sie hätten die assoziierten Ideen tatsächlich gelesen. Sprich, Ideen und Dinge, die ‚technisch gesprochen’ nicht in einem Wort stecken, aber als Folge seiner sogenannten Frame-Semantik mitaktiviert werden, nehmen einen immensen Einfluss auf unsere
Wahrnehmung und prägen, was wir denken!"

Zitat Ende.

Also wenn ihr den Ausschnitt aus diesem Geheimpapier,dass nun veröffentlicht wurde,vorsichtig gelesen und verstanden habt,dann solltet ihr wahrscheinlich auch bemerkt haben dass dies ziemlich tief in die psychologische Materie geht.

Eine Grunderkenntnis von Hirnforschung und Linguistik ist, dass jeder Begriff uns beeinflusst und um genau das geht es hier.

Die Wörter bestimmen in welchem Rahmen man anschliessend denkt. "Zimt"? Man denkt an Gerüche. "Mahnungen"? Wie beschwerlich.

Um in Diskussionen überhaupt eine Chance zu haben, rät deshalb Wehling der ARD zu eigenen Begriffen. Sie
schlägt ihnen also vor, vom "gemeinsamen, freien Rundfunk" zu sprechen anstatt z.B. einfach nur die ARD zu sagen.

Es geht um einen "Krieg", gegen Kritiker und private Fernsehsender. Das Papier bietet auch eine Sprach-Anleitung für alle "ARD-Oberen", um private Sender gezielt schlecht zu reden! Das alles
hört sich natürlich ziemlich konspirativ an, aber auch die öffentlichen Medien haben darüber berichtet, die Quellen werde ich euch natürlich unten verlinken.

Neben der Kritik an diesem Framing wächst aber auch die Kritik an der Intransparenz der ARD. Weil der öffentlich-rechtliche Sender das Papier unbedingt unter Verschluss halten wollte. Und daran, dass die ARD immer
noch verschweigt, wie viel Gebührengeld die Anfertigung dieses Gutachtens verschlang.

Kritiker nennen das Gehirnwäsche und
das ist es im Grunde genommen auch.

Es geht ihnen bei diesen "Frames" darum, "Ihre Mitbürger" dazu zu bringen "den Mehrwert der ARD zu begreifen" und sich hinter die Idee eines gemeinsamen,freien Rundfunks ARD zu stellen. Sie sollen "Frames" setzen, also durch Sprache Deutungsmuster
vorgeben,die die Welt so beschreiben, wie sie ANGEBLICH ist und dabei will man die "Frames" der anderen zerstören.

Die Nationalsozialisten machten übrigens dass selbe. Sie versteckten ihre Vernichtungspolitik hinter kryptischen Code-Begriffen oder nannten das ganze einfach "Umsiedlung".

Also nochmals kurz und knapp.
Das Ziel dieses Framing-Handbuchs ist: Mit Sprache die öffentliche Meinung über die ARD zu beeinflussen bzw. zu manipulieren und das geschieht weltweit schon sehr lange aber erst jetzt wird darüber anscheinend auch öffentlich berichtet.

Ich finde es wichtig dieses Thema anzusprechen und danke jedem, der den Text bis hier gelesen hat.

#Fawkes
Waagerl
Ja und wenn man dann noch zwischendurch, allerlei Werbung betreibt und die Menschen mit Bilder einer heilen Welt einlullt, ist er Betrug perfekt!
Tina 13 likes this.