Nagasaki, Hauptstadt des Katholizismus, wurde vom Freimauer Truman zerstört.

Nagasaki, von der Landkarte getilgt: Der abscheuliche Sieg, ein fundamentaler Misthaufen, der unsere Unterwerfung unter die heutige Kultur des Todes erklärt.

Am 9. August 1945 um 11.05 Uhr morgens zerstörte die Atombombe "fat man" auf Befehl von Truman, dem Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, einem "Humanisten", Freimaurer und Großmeister der Missouri-Loge, die Stadt Nagasaki, die Hauptstadt des Katholizismus in Japan, ohne jeglichen militärischen Grund und zu einem Zeitpunkt, als Amerika den Krieg bereits gewonnen hatte.

So wird der Sieg des modernen Westens auf einem zweiten Greuel geboren (der erste war der Völkermord in der Vendée und das Massaker an den Katholiken während der falschen Französischen Revolution, die ebenfalls von Freimaurern geführt wurde).
Das erklärt vieles, insbesondere das Tragen unserer Sklavenmasken, die uns unter dem Vorwand einer Grippe aufgezwungen werden, sowie unsere „gegen Gott und Natur“ schändlichen Gesetze ", die unsere Gesellschaften kennzeichnen.

Letztendlich werden wir das barbarische und unmenschliche System des Nationalsozialismus besiegt haben, um ein zweites System zu heiraten, das genauso satanisch ist wie das erste.
Das ist die Realität, und wenn ich schweigen würde, würden die Steine schreien...
Jean-Pierre Aussant

FOTO: Nagasaki dem Erdboden gleichgemacht und Präsident Truman, der, wie es bei Politikern oft der Fall ist, in die Politik ging, nachdem er mit seinem kleinen New Yorker Geschäft (Drogeriemarkt) bankrottgegangen war.
DrMartinBachmaier
Es war zwar keine Atombombe, weil es die nicht gibt, sondern Napalm wie in Dresden. Im Endeffekt läuft das aber auf dasselbe hinaus.
jean pierre aussant
@DrMartinBachmaier Die Atom Bombe existiert doch. Zudem und obwohl es auch in Dresden ein Verbrechen war, die zwei Verbrechen (Dresden auf der einen Hand und Hiroschima und Nagasaki auf der anderen), kann man nicht vergleichen. Dresden war am Ende 5 Jahre Nazischreck überall in Europa (viele Oradour sur Glane…), Geschweige denn die Ermordung der Juden, der Zigeuner, der katholischen oberen …More
@DrMartinBachmaier Die Atom Bombe existiert doch. Zudem und obwohl es auch in Dresden ein Verbrechen war, die zwei Verbrechen (Dresden auf der einen Hand und Hiroschima und Nagasaki auf der anderen), kann man nicht vergleichen. Dresden war am Ende 5 Jahre Nazischreck überall in Europa (viele Oradour sur Glane…), Geschweige denn die Ermordung der Juden, der Zigeuner, der katholischen oberen Schicht in Polend, die 6000 katholische Priester in Dachau ermordet USW. Hass ruft Hass auf. Im Fall Hiroshima und Nagasaki war der Kontext anders, und deswegen war die 2 Atombomben in Japan ein größeres Verbrechen als die Bombardements in Dresden.
DrMartinBachmaier
Ich bewerte beide Fälle gleich.
Ich habe mich davon überzeugt, dass es keine Atombomben gibt, und zwar aufgrund des folgenden Videos, das von einem stammte, der sich "Gib mir 5 Minuten" nannte. Er dürfte von YouTube längst gelöscht sein. Aber seine Videos haben sich erhalten. Ich habe es hier hochgeladen und bin nach mehrmaligen Ansehen zum Ergebnis gekommen, dass es die Wahrheit spricht.
More
Ich bewerte beide Fälle gleich.
Ich habe mich davon überzeugt, dass es keine Atombomben gibt, und zwar aufgrund des folgenden Videos, das von einem stammte, der sich "Gib mir 5 Minuten" nannte. Er dürfte von YouTube längst gelöscht sein. Aber seine Videos haben sich erhalten. Ich habe es hier hochgeladen und bin nach mehrmaligen Ansehen zum Ergebnis gekommen, dass es die Wahrheit spricht.
Die Nichtexistenz der Atombombe ist auch die wahre Erklärung dafür, dass es noch nie zu einem Atomkrieg gekommen ist, obwohl die USA andauernd Krieg führen, und dass es auch nie einen Atomkrieg geben wird.
kyriake
Interessant!
martin fischer
Danke, werter jean pierre aussant für diesen aufschlussreichen Artikel.