Haben Franziskus und Benedikt dasselbe Grab gewählt?

Franziskus äußerte 2016 den Wunsch, im ehemaligen Grab von Johannes Paul II. begraben zu werden. Letztes Wochenende sagte Benedikt XVI., er habe das gleiche Grab für sich auserwählt. Das begehrte …
Möge der Papst noch lange leben und, wenn möglich, Bergoglio überleben.
Goldfisch
Noch leben sie ja und wenn es soweit ist, wird es sich zeigen!
sudetus
na ja in der Modernistengruft sind sie dann alle beisammen
Ratzi
Bergoglio könnte man auch mumifizieren und im Lenin-Mausoleum in Moskau neben Lenin ausstellen... sofern der russisch-orthodoxe Patriarch dies erlauben würde.
Moselanus
Geschmacklos.
Boni
Zumal etlichen Heiligen Unverweslichkeit beschieden ist.
Sunamis 49
der mensch denkt
gott lenkt
Pretorius
Unverschämter Bergoglio. Will er damit erneut Gott beleidigen?! Es ist zu hoffen dass sein Grab woanders sein wird....
Bethlehem 2014
... und wo bitte?
Pretorius
...nur nicht dort
Sascha2801
@Pretorius Wieso würde es Gott beleidigen wenn er dort beerdigt wäre?
Moselanus
Eben.
Pretorius
Merkwürdige Frage @Sascha2801
Goldfisch
Wegen seiner besonderen Verdienste, die allesamt nach Heiligsprechung schreien!!!!
Pretorius
Wer den Unterschied zwischen Papst Johannes Paul II (auch wenn er Fehler machte und dafür zu Lebzeiten büsste) und Bergoglio (für welchen die Worte der Empörung und Ärgernis nicht mehr ausreichen) nicht erkennen, dem/jener ist nicht mehr zu helfen
Bethlehem 2014
Wenn ich irgendwo nicht beerdigt werden wollte, dann DA! -

Werde auch nicht in die Verlegenheit kommen... 😇
Bleifuss
Dann müssen sie halt einen der beiden kremieren, dann hat´s Platz für zwei.
Anno
Wer zuerst kommt mahlt zuerst!
Moselanus
Franziskus könnte Benedikt auch sofort nach dessen Tod seligsprechen. Dann wird das Grab auch wieder frei. Und Santo subito wurde ja schonmal relativ erfolgreich geschrien!
Ottaviani
@Moselanus und dann kommt sowas raus wie bei JPII das hat der Mensch Joseph Ratzinger nicht verdient
Moselanus
Natürlich nicht. Ich denke, aus der Art, wie ich formuliert habe, ersieht ein jeder, wie der Kommentar gemeint ist.