Clicks4.1K
de.news
14

Cupich: „Es könnte einvernehmlicher Homo-Sex sein”

Die US-Bischöfe sollen zwischen homosexuellen Akten mit Minderjährigen [was eine Todsünde ist] und homosexuellen Akten unter Erwachsenen [was auch eine Todsünde ist] unterscheiden. Das fordert Kardinal Blase Cupich von Chicago gestern vor der US-Bischofskonferenz, die derzeit in Baltimore tagt (Video unten).

Cupich fügte die Binsenweisheit hinzu, dass homosexuelle Akte von Klerikern mit Erwachsenen auch „einvernehmlicher Sex“ sein können. Es gäbe ganz verschiedene Umstände.

Cupich war ein langjähriger Verbündeter von Kardinal McCarrick und agiert seit langem als Sprachrohr des Homosexualismus in der Kirche.

Bild: Blase Cupich, © Mazur/catholicnews.org.uk CC BY-NC-SA, #newsHqyvsbnzks

Hier will wohl jemand seine eigenen Vorlieben legalisieren.
Wo sind nur die Bischöfe vom Stande eines heiligen Athanasius, wenn man sie braucht?
Die Bärin
Das liest sich für mich wie ein Freispruch in eigener Sache!
Beschwichtigungsbeauftragter
Der Bischof könnte doch einen Homosexleitfaden veröffentlichen der auflistet was eh ok und was bös und pfui pfui ist. Ok wär dann vielleicht das zärtliche Popscherlschmusen, das harmlose Zumpfikitzeln und das liebevolle Sackerlkraulen. Bös und verboten ist das Fesseln und Knebeln, die Zucht mit der Rute und das Waterboarding. Als differenzierter moderner Mensch kann man nicht einfach alle …More
Der Bischof könnte doch einen Homosexleitfaden veröffentlichen der auflistet was eh ok und was bös und pfui pfui ist. Ok wär dann vielleicht das zärtliche Popscherlschmusen, das harmlose Zumpfikitzeln und das liebevolle Sackerlkraulen. Bös und verboten ist das Fesseln und Knebeln, die Zucht mit der Rute und das Waterboarding. Als differenzierter moderner Mensch kann man nicht einfach alle Schwulereien in einen Topf werfen.
Godisgoodallthetime
Ich ermahne euch aber, liebe Brüder, nehmt dies Wort der Ermahnung an!"
Ist auch nur ein heiligmässiger, noch besonnener, weiser Priester dort zugegen, müsste er sofort aufstehen und Korrektur einlegen, nach der Schrift: "Die Gläubigen sollen sich gegenseitig ermahnen Röm.15.14; 1.Thess.5.11) oder wie es auch in den Spr.6.23 heisst: "Ein Weg zum Leben sind Ermahnungen der Zucht." und noch klarer:…More
Ich ermahne euch aber, liebe Brüder, nehmt dies Wort der Ermahnung an!"
Ist auch nur ein heiligmässiger, noch besonnener, weiser Priester dort zugegen, müsste er sofort aufstehen und Korrektur einlegen, nach der Schrift: "Die Gläubigen sollen sich gegenseitig ermahnen Röm.15.14; 1.Thess.5.11) oder wie es auch in den Spr.6.23 heisst: "Ein Weg zum Leben sind Ermahnungen der Zucht." und noch klarer: Hebr 13.22: Ich ermahne euch aber, liebe Brüder, nehmt dies Wort der Ermahnung an!"

Die stehen alle unter der Knute...................
alfredus
Diese Homosex-Befürworter sind sowieso des Teufels. Keiner wird sie, wenn sie nicht bereuen, retten können. Dass der oberste der Befürworter offensichtlich der " Bischof von Rom " ist, zeigt eine Tragik die nicht beschrieben werden kann. Laut La Salette wird dieser Klerus von den Dämonen beherrscht und geleitet. Es gibt keine andere Erklärung dafür, wie in so kurzer Zeit der katholische Glaube …More
Diese Homosex-Befürworter sind sowieso des Teufels. Keiner wird sie, wenn sie nicht bereuen, retten können. Dass der oberste der Befürworter offensichtlich der " Bischof von Rom " ist, zeigt eine Tragik die nicht beschrieben werden kann. Laut La Salette wird dieser Klerus von den Dämonen beherrscht und geleitet. Es gibt keine andere Erklärung dafür, wie in so kurzer Zeit der katholische Glaube total zerstört und geschändet werden konnte. Durch diesen Umstand wird Gott nicht anders können, als drein zu schlagen und wir alle, alle werden es zu spüren bekommen. 🤗 😈 😇 😈 🤬
Katholische-Legion
Homosex ist SÜNDE Herr Cupich, ohne Kardinal, denn dieses Amt üben Sie nicht aus und sind es auch nicht würdig.
prince0357
Mit dieser Aussage hat sich Card. Cupich, Chikago, latae et factae sententiae selbst exkommuniziert. Verführung zum Bösen ist immer Sünde, erst recht durch einen Kirchenfürst oder Princeps Ecclesiae. Für diesen könnte es sich sogar um eine Todsünde handeln.
Elista
@Severin
Nein, das Kind wird nicht gefragt und ist nicht einverstanden!
Severin
Vorgeburtsliche Kindestötungen geschehen auch oft einvernehmlich und gegen Bezahlung und immer gegen das Lebensrecht des Kindes.
JohannesT
JESUS: "KEIN UNZÜCHTIGER WIRD DAS HIMMELREICH ERBEN!"
Theresia Katharina
Ja, gell einvernehmlich, dann ist's keine Sünde oder wie?
Theresia Katharina
Tja, jetzt wird wieder relativiert, was das Zeug hält. PF ist der Falsche Prophet der Bibel und seine Handlanger führen seine Agenda aus! Heuchlerisch soll Unzucht schön geredet werden!
Immaculata90
Na, wenn das so ist, dann kann man ja auch einvernehmlich morden etc.,...
Carlus
Bischöfe haben Zeugnis für die Wahrheit zu geben. Was hier geschieht ist eine Verklärung der Unwahrheit zur neuen Wahrheit. Der Unmoral zur Moral.