Clicks13.2K

Historisches Treffen

gianradi
68
Papst Franziskus trifft Benedikt XVI.
Public domain
Santiago74
Mrs. Cologne trifft auf Mrs. Marple.

Und Heilige um Fürbitte anzurufen scheint ihren "intellektuellen" Ansprüchen nicht zu genügen. Ah ja.. Aber noch besser erscheint mir der Umstand, dass sie das Internet für das Ganze der Wirklichkeit zu halten scheinen. Wie anders ist ihre alberne "Recherche" zu deuten..
Minute 2:07 kann man das seltsame Kreuz sehen. Erschreckend!!!!!
Santiago74
Meinen Eindruck, dass ihre Unterscheidungskraft unterentwickelt ist, haben Sie mir mit ihren letzten, allzu offenkundig nichts verstehenden Äußerung noch verfestigt. Und damit mein vorhergehendes Posting vollauf bestätigt. Abschließend ein gut gemeinter Rat noch an Sie: Lesen sie ihre Ergüsse einmal gründlich, denken erst einmal ein wenig nach, bevor sie ihre Albernheiten hier posten und dann …More
Meinen Eindruck, dass ihre Unterscheidungskraft unterentwickelt ist, haben Sie mir mit ihren letzten, allzu offenkundig nichts verstehenden Äußerung noch verfestigt. Und damit mein vorhergehendes Posting vollauf bestätigt. Abschließend ein gut gemeinter Rat noch an Sie: Lesen sie ihre Ergüsse einmal gründlich, denken erst einmal ein wenig nach, bevor sie ihre Albernheiten hier posten und dann könnten Sie vielleicht langsam darauf kommen, was bei ihren gleichsam wirren Gedanken nicht stimmt. Allerdings hege ich dann bei ihnen wenig Hoffnung. Zumindest in Anbetracht der Tatsache, wie unwirsch sie hier auftreten.
Santiago74
Wenn ich so den Gang ihrer "Argumentation" hier beobachte, dann scheint bei ihnen eher plumpe Polemik an die Stelle klarer Gedankenführung getreten zu sein. Aber schon fast "putzig", wenn ausgerechnet Sie mir dann gleichsam auf die "Sprünge helfen" möchten
. Früher nannte man so etwas schlicht Hybris. Und heute?
One more comment from Santiago74
Santiago74
Ihre Äußerung in Ehren, aber besonders sinnig war sie, mit Verlaub, nun nicht gerade. Aber gut...
Humbelina
@Mrs.Cologne
Wenn die Päpste durch den Hlg. Geist
gewählt werden, warum werden sie hier
so angefeindet? Ich dachte, das ist ein
kath. Portal.
Santiago74
Weil ich über einen gesunden Menschenverstand verfüge und vielleicht auch ein wenig theologische Bildung genossen habe. Auch wenn ich- wie bereits gesagt- kein Kirchenrechtler bin, scheint es mir doch angezeigt, etwas gründlicher, und nicht einfach wie unten so leichtfertig daher gesagt, darüber nachzudenken. Ich hoffe, dass gestehen sie einem doch noch zu Mrs. Cologne.
a.t.m
Es ist in der heutigen Zeit aber leider auch sehr schwer, am Heiligen Willen Gottes unseres Herrn, der Glaubenslehre, und der Heiligen Tradition der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Gottes unseres Herrn, der katholischen Sitten- Morallehre festzuhalten. Denn nicht nur das diese von ehemaligen Glaubensbrüdern und Schwestern (welche ja auch hier auf Gloria Tv wirken) …More
Es ist in der heutigen Zeit aber leider auch sehr schwer, am Heiligen Willen Gottes unseres Herrn, der Glaubenslehre, und der Heiligen Tradition der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Gottes unseres Herrn, der katholischen Sitten- Morallehre festzuhalten. Denn nicht nur das diese von ehemaligen Glaubensbrüdern und Schwestern (welche ja auch hier auf Gloria Tv wirken) abgelehnt werden, sondern diese werden vielfach auch vom Klerus mit Füßen getreten. Und so kann es auch geschehen das jemand der immer und überall gegen den Strom der Welt und leider auch gegen den antikatholischen Strom innerhalb der Kirche ankämpft, das Ziel und das Maß aus dem Augen verliert und so auch ein Opfer des allerniedrigsten wird.

Beten wir also für alle, die sich in Stich und Alleingelassen fühlen (denn wir haben ja solche schon zuhauf hier erlebt) und dafür das diese wieder zu Gott dem Herrn finden.
Mrs.Cologne
Meinetwegen
singular
@Latina, @pio molaioni, @DerMensch, @Jan Berchmanns,
@Gloria.TV - Benedicta, @ LaudaSion, @Kirchenfreak

Ich gebe euch allen recht! So wie J3s es hier tut, geht man nicht miteinander um, schon garnicht in einem katholischen Gesprächs-forum.

Im Schutze der Anonymität des Internets glauben manche Leute
wie J3s , sich alles erlauben zu können, auch die wüste
Beschimpfung und Verunglim…More
@Latina, @pio molaioni, @DerMensch, @Jan Berchmanns,
@Gloria.TV - Benedicta, @ LaudaSion, @Kirchenfreak

Ich gebe euch allen recht! So wie J3s es hier tut, geht man nicht miteinander um, schon garnicht in einem katholischen Gesprächs-forum.

Im Schutze der Anonymität des Internets glauben manche Leute
wie J3s , sich alles erlauben zu können, auch die wüste
Beschimpfung und Verunglimpfungen von anderen, selbst des
gewesenen Papstes.

Das geht aber nicht! Gossensprache und Bleidigungen müssen unterbleiben, sonst brauchen wir nicht miteinander sprechen.

Auch für P. Bernd Hagenkord wird nun manches anders...
blog.radiovatikan.de

Caravaggio und der Papst
Veröffentlicht am 24. März 2013

Papstpredigt am Palmsonntag
Einfach ist das nicht: Bei der Direktübertragung der Palmsonntagsmesse war Arbeit angesagt. Ich konnte nicht wie zuvor die vorher vorbereitete Übersetzung benutzen, immer wieder wich Papst Franziskus von seinem Text ab und baute neue…More
Auch für P. Bernd Hagenkord wird nun manches anders...
blog.radiovatikan.de

Caravaggio und der Papst
Veröffentlicht am 24. März 2013

Papstpredigt am Palmsonntag
Einfach ist das nicht: Bei der Direktübertragung der Palmsonntagsmesse war Arbeit angesagt. Ich konnte nicht wie zuvor die vorher vorbereitete Übersetzung benutzen, immer wieder wich Papst Franziskus von seinem Text ab und baute neue Sätze ein. Ich bin kein Simultanübersetzer und so sehr mir dieses Persönliche auch gefällt, hat es mich doch etwas ins Schwitzen gebracht. Ich will mich nicht beklagen, im Gegenteil, zeigt es doch nur, dass auch unsere Arbeitsweise bei Radio Vatikan sich ändern wird und muss. Und dieser Papst ändert vieles.
An diesem Palmsonntag haben wir denke ich eine Predigt gehört, wie wir sie von Papst Franziskus nun häufiger hören werden. Die ersten waren noch völlig frei gehalten, was sehr authentisch ist, aber wenn man zur ganzen Welt spricht ist das nicht durchzuhalten. Dann hat er sich am Dienstag seiner Einführung ganz an den vorbereiteten Text gehalten. Nun haben wir die Mischform erlebt, und ich denke, dass er dabei bleiben wird. Immer wieder weicht er ab, führt einige Punkte aus und vor allem spricht er die Menschen direkt an. Die Sprache wird langsamer, die Gesten intensiver, die Aussage emotionaler.
Seine Sprache ist nicht wie die Benedikt XVI., dem man einfach zuhören und folgen konnte, auch wenn die Gedanken komplex waren. Franziskus Sprache ist nicht so elegant, eher ist sie direkt und noch ein wenig von der Straße geprägt. Er regt nicht zur Reflexion an, er spricht direkt. Wenn mir ein kunsthistorischer Vergleich erlaubt ist: Franziskus ist der Caravaggio zu Benedikts Michelangelo.
Latina
ich auch nicht, weil ich es nicht bin,mahne hier nur zu gutem Benimm, das ist alles... gemeint war der J3s--so und nun Handreich und Tee
Mrs.Cologne
@Frau aus Latein: Ich tue ja auch nicht so als ob.
Latina
@Frau aus Köln: gute Nachricht: du auch nicht!
Santiago74
@PIUS V. Wie mir scheint ist das kirchenrechtlich doch nicht ganz so klar, was sie da so apodiktisch von sich geben. Benedikt XVI. ist nicht mehr der amtierende Papst, das ist wahr, und doch ist er nicht wieder einfachin Joseph Ratzinger. Daher tritt er auch weiß gewandet auf und nennt sich eben Papst Benedikt em.
Ich weiß nicht, ob das CIC für diesen Fall vorher schon gerüstet war bzw. mittlerw…More
@PIUS V. Wie mir scheint ist das kirchenrechtlich doch nicht ganz so klar, was sie da so apodiktisch von sich geben. Benedikt XVI. ist nicht mehr der amtierende Papst, das ist wahr, und doch ist er nicht wieder einfachin Joseph Ratzinger. Daher tritt er auch weiß gewandet auf und nennt sich eben Papst Benedikt em.
Ich weiß nicht, ob das CIC für diesen Fall vorher schon gerüstet war bzw. mittlerweile nun ist, jedenfalls sind die Dinge nicht immer ganz so simpel, wie sie hier meinen. Eine vielleicht nicht ganz unpassende Analogie könnte etwa der Vergleich mit einem emeritierten Professor sein, welcher zwar nach dem Ausscheiden aus seinem Amt seinen Lehrstuhl verliert und doch weiterhin Professor bleibt, ohne jedoch die Befugnisse von einst zu haben. Ich kann es nicht sagen, da müsste wohl wirklich ein Kanoniker zu Rate gezogen werden.
Latina
Wer ist denn nun die Administration überhaupt???
Santiago74
"Einer ordne sich dem anderen unter in der gemeinsamen Ehrfurcht vor Christus" (Eph 5, 21)
@j3s:
Nun ist es genug mit ihren Beleidigungen an Papst Kirche und Mitgliedern von gloria.tv.

Wer seine Zunge hütet, bewahrt sein Leben; wer aber mit seinem Maul herausfährt, über den kommt Verderben.

Die Bibel, Sprüche 13,3

@j3s:Bildung zeigt sich bei Mann und Weib darin,
wie sie sich streiten.

Gesegneten Palmsonntag
DerMensch
Ein Zeichen von Teufels-und Dämonenbesessenheit ist ordinäres und unflätiges ja schweinisches Gerede wie es der Sedevakantist j3s betreibt. Das ist kein Tacheles, das ist vom Teufel. Wenn jemand hier schon mal einen Besessenen erlebt hat, wird er mir Recht geben. Diese schweinische Sprache ist die Sprache der Dämonen und des Teufels ! Herr,erbarme dich und bewahre uns vor dem Verfüher und …More
Ein Zeichen von Teufels-und Dämonenbesessenheit ist ordinäres und unflätiges ja schweinisches Gerede wie es der Sedevakantist j3s betreibt. Das ist kein Tacheles, das ist vom Teufel. Wenn jemand hier schon mal einen Besessenen erlebt hat, wird er mir Recht geben. Diese schweinische Sprache ist die Sprache der Dämonen und des Teufels ! Herr,erbarme dich und bewahre uns vor dem Verfüher und Verdreher ! Weiche Satan ! Ich glaube, da hilft nur noch ein Exorzismus. Zumal sich der Dämon in seiner ordinären Fäkalsprache als Christus ausgibt.
Jan Berchmanns
@j3s:

"und da ich im moment technisch nicht in der lage bin borgoglio mit einer peitsche aus binsenstricken zum teufel zu jagen"

Müssen wir bei Dir mit der Wiederkunft Jesu Christi rechnen?

Bestätigst Du die Warnung "oder müssen wir auf einen anderen warten?"

Da fällt mir noch ein passendes Zitat aus der gleichen Bibel ein, die Du wahrscheinlich gemeint hast:

"Richtet nicht, damit ihr …More
@j3s:

"und da ich im moment technisch nicht in der lage bin borgoglio mit einer peitsche aus binsenstricken zum teufel zu jagen"

Müssen wir bei Dir mit der Wiederkunft Jesu Christi rechnen?

Bestätigst Du die Warnung "oder müssen wir auf einen anderen warten?"

Da fällt mir noch ein passendes Zitat aus der gleichen Bibel ein, die Du wahrscheinlich gemeint hast:

"Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet! Denn wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden, und nach dem Maß, mit dem ihr messt und zuteilt, wird euch zugeteilt werden. Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht? Wie kannst du zu deinem Bruder sagen: Lass mich den Splitter aus deinem Auge herausziehen! - und dabei steckt in deinem Auge ein Balken? Du Heuchler! Zieh zuerst den Balken aus deinem Auge, dann kannst du versuchen, den Splitter aus dem Auge deines Bruders herauszuziehen." (Mt: 1, 1-5)

Ist übrigens nicht von mir, sondern von unserem Herrn Jesus Christus selbst gesagt worden!

Eignet sich sicherlich sehr gut als meditativer Text in der Karwoche, zur persönlichen Reflexion und Heiligung!

Gesegneten Palmsonntag!
Iacobus
@a.t.m.:
Gloria.tv & Titanic werden sicher berichten.
Latina
oh doch Frau aus Köln,oh doch,denn ich mahne hier den normalen guten erwachsenen Umgangston an, den Respekt einem Papst gegenüber, der nicht von usern hier gewählt wurde ,sondern vom Heiligen Geist....längst vorbestimmt war. Lieber Boni: Kritik kann man normal sagen, ohne solche Ausfälle , das mahne ich ja immer an...hier lesen sehr viele mit und genau dieses Niveau schadet dem forum und …More
oh doch Frau aus Köln,oh doch,denn ich mahne hier den normalen guten erwachsenen Umgangston an, den Respekt einem Papst gegenüber, der nicht von usern hier gewählt wurde ,sondern vom Heiligen Geist....längst vorbestimmt war. Lieber Boni: Kritik kann man normal sagen, ohne solche Ausfälle , das mahne ich ja immer an...hier lesen sehr viele mit und genau dieses Niveau schadet dem forum und letztendlich ALLEN.
Bonifatius-Franz
Latina, es ging j3S wohl darum, mit nutzlosen Nettigkeiten aufzuhören und ein bisschen mehr Tacheles zu reden. Dieses Anliegen unterstützen Sie doch, oder?
Latina
Kaum aufgewacht heute morgen und gleich diese Hasstirade von dem j3S gelesen--da vergeht einem ja das Frühstück.. ein guter Vorschlag von LaudaSion mit dem Gebet. Ich mache da auch mit, erweitert allerdings für unser gesamtes gloria hier , das durch solche user immer mehr in den Abgrund rutscht. Danke euch sehr, dass ihr euch da gestern entschieden dagegen gestellt habt.
DerMensch
Lauda, Leute wie j3s sind vom Satan besessen. Das merkt man schon an der Sprache. Die entschuldigen sich nicht !
Santiago74
Alles scheint so unwirklich...
Jan Berchmanns
Eine Sekte mit 1,2 Milliarden Getauften?

Na, ja, wenn Du meinst.

Welcher Glaubensgemeinschaft gehörst Du denn an?

Der Warnung?

Bonifatius-Franz
Berchmans, wenn Sie brav und artig sein wollen, müssen Sie zu den Protestanten wechseln. Das sind ganz liebe, nette Mitchristinnen und Mitchristen. Katholiken sind nicht brav und artig.
Mrs.Cologne
@Jan B.: Du auch.
Jan Berchmanns
Papst Benedikt scheint angeschlagen und wirkt müde!

Jan Berchmanns
@j3s

"Kranke Gehirne bringen kranke Gedanken hervor!"

Das hier ist eine römisch katholische Seite, nicht "Hetz-Net", da hast Du dich wohl auf der Homepage geirrt!

Nicht durch Papst Franziskus, sonder durch Leute wie Dich, wird die röm. kath. Kirche durch den Dreck gezogen!

Schäm dich!
gerdich
Täglich für Ex-Papst Benedikt beten!
j3s...das ist Gossensprache!
Geben Sie Ihre Geistesblitze bei der taz ab!!
Lunula
Vielleicht haben wir das Zeitalter der "Kommentare": Also das ist doch seltsam, dass da jeder noch seinen "Senf" abgibt! Prüft Euch selbst mal, ihr Kommentatoren anlässlich der Fastenzeit. Für mich klingen hier viele "Meinungen" sehr arrogant. Hochmut kommt vor dem Fall. Und danke Gloria.tv, denn bei Euch kann man die Worte der beiden Päpste sehr gut verstehen.
Otgerus
Ein auch mir sehr befremdlich vorkommendes Schauspiel. Ein bißchen ist der Kult des "Papsttums" nach außen hin, durch zwei Päpste beschädigt worden. Wer hätte diese "Revolution" Benedikt nur vor wenigen Monaten zugetraut. Menschlich nachvollziehbar- "Marketingtechnisch" sicherlich ein Fehler.
Milly
Einige Kommentare sind zum
Bonifatius-Franz
Weil wir wissen, dass es eine Hölle gibt und viele dort landen, sollten die zwei Kirchenmänner mal klar sagen, was nun richtig ist. Das Pastoralkonzil oder die Lehre der Kirche. Schließlich geht es um unser ewiges Seelenheil.
jeanne d arc
Ach, freut mich das, unseren lieben Benedikt wiederzusehen!!!
Wie gebrechlich er wirkt. Tut mir so leid!!
Latina
stimmt PiusV. und es sind wunderschöne Bilder dieses denkwürdigen Treffens,mich hat das sehr gefreut.
PiusV
Jaa, jetzt könnt ihr über zwei Päpste herziehen, ihr sauberen Katholiken - euer Wochenende in euren verbalen Folterkellern ist gerettet, was?

Wobei das ja gar nicht stimmt: Franziskus ist Papst, Benedikt nicht mehr - ein Unterschied, den die meisten intellektuell wohl nicht nachvollziehen können.
a.t.m
Iacobus. warum nicht, also nicht unwahrscheinlich diese Karikatur, Erholungsheim St. Peter

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Iacobus
Ob sich noch ein dritter ausgeht?
Latina
das ist der Unterschied zur Latina--sie möchte gerne,kann aber nicht
Bonifatius-Franz
Sehr großzügig von Benedikt, dass er seinem Hauptrivalen von damals Audienz gewährt.
Jan Berchmanns
Also wenn man einige dieser Kommentare liest (Mrs. Cologne etwa), kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.

Vielleicht hätte Franziskus den Benedikt exkommunizieren sollen, damit manche Warnungs-"Tradis" endlich den Antichristen auf dem Stuhl Petri dingfest machen können! Die Steine liegen ja schon bereit!

Da fällt mir nur Mt. 6,5ff. ein!

Danke Herr für den emeritierten Papst Benedikt XVI. …More
Also wenn man einige dieser Kommentare liest (Mrs. Cologne etwa), kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.

Vielleicht hätte Franziskus den Benedikt exkommunizieren sollen, damit manche Warnungs-"Tradis" endlich den Antichristen auf dem Stuhl Petri dingfest machen können! Die Steine liegen ja schon bereit!

Da fällt mir nur Mt. 6,5ff. ein!

Danke Herr für den emeritierten Papst Benedikt XVI. und Danke für Papst Franziskus.
Mrs.Cologne
@Libertas Ecclesiae: Genau so sehe ich das auch. Auch wenn ich mich freilich darüber freue, Papst Benedikt doch nochmal zu sehen.
bert
Danke, Tradi_MB, ich hab mir schon gedacht, es wäre gut wenn man italienisch verstehen könnte, ist sicher interessant was die beiden gesprochen haben, wenn gleich es Smaltalk gewesen sein dürfte.
Libertas Ecclesiae
@ Mrs. Cologne

Sehr richtig! Von der "Macht der Bilder" könnte eine völlig falsche Signalwirkung ausgehen. Ein absoluter Stilbruch. Da hätte man auf die Filmaufnahmen verzichten müssen.
tradi_mb
Kleine Korrektur: Benedikt wollte den Papst nicht nach hinten verweisen. Im Gegenteil: Er wollte ihn davon abhalten nach hinten zu gehen, da für Franziskus ja extra eine eigene Kniebank (vor dem im Film zu sehenden Stuhl) bereit gestellt worden ist. Franziskus lehnte dies aber freundlich ab und bat Benedikt darum, dass sie gemeinsam in der Kniebank hinten beten sollen - mit den Worten: "Wir sind …More
Kleine Korrektur: Benedikt wollte den Papst nicht nach hinten verweisen. Im Gegenteil: Er wollte ihn davon abhalten nach hinten zu gehen, da für Franziskus ja extra eine eigene Kniebank (vor dem im Film zu sehenden Stuhl) bereit gestellt worden ist. Franziskus lehnte dies aber freundlich ab und bat Benedikt darum, dass sie gemeinsam in der Kniebank hinten beten sollen - mit den Worten: "Wir sind doch Brüder"!