michael7

McCarrick-Report: Welche Rolle spielte Viganò? | DOMRADIO.DE

Der Missbrauchs-Bericht über Ex-Kardinal McCarrick, den der Vatikan vorgestellt hat, schlägt Wellen. Ins Rollen gebracht hat das Verfahren der …
elisabethvonthüringen
Mir kommt in dem Bericht zu oft die Bemerkung "gekränkt in seiner Eitelkeit" vor; das lässt wohl auf den Schreiber Rückschlüsse zu...Auch mit der Floskel "der Verschwörungstheorie verfallen" sollte man in diesen Zeiten vorsichtig sein...werden doch mit jeden Tag die "Theorien" mehr und mehr zur Wirklichkeit !!
michael7
Ja, angebliche "Theorien" werden leider allzu oft Wirklichkeit! - Und dass man in einer Diskussion von der Sachebene auf die persönliche Ebene schwenkt und dem Gegner "psychologische Motive" für seine Aussagen unterstellt (bloße Verdächtigung!), ist leider ein beliebter Trick derjenigen, die nicht an der Sache oder der Wahrheit selbst interessiert sind, sondern an der Manipulation!
Moselanus
Guter Bericht. Zu Viganò dachte ich intuitiv schon von Anfang an: Prüfet alles, das Gute behaltet. Das Format eines Lefebvre besitzt dieser Erzbischof aber offensichtlich nicht.