02:04
Irapuato
272.2K
Papst Benedikt XVI zu Regensburg am 12.9.2006: "Was hat denn Mohammed Neues gebracht?" Jess Nassereith Die Ausführungen Papst Benedikts zu Islam und Dschihad in seiner Regensburger Vorlesung vom 12. …More
Papst Benedikt XVI zu Regensburg am 12.9.2006: "Was hat denn Mohammed Neues gebracht?"

Jess Nassereith Die Ausführungen Papst Benedikts zu Islam und Dschihad in seiner Regensburger Vorlesung vom 12. September 2006. 👍 ☕
parangutirimicuaro shares this
1403
Papst Benedikt XVI zu Regensburg am 12.9.2006: "Was hat denn Mohammed Neues gebracht?"
parangutirimicuaro
martin fischer
MTA
ja, genau, er hat tatsächlich Neues gebracht, einen dämonischen sog. Eingottglauben! Jungfrauen den Männern zum Vernaschen zur Belohnung für die Verbreitung dieser dämonischen Religion, auch das ist neu, die Liste lässt sich fortsetzen.
marthe2010 shares this
19
Best of PAPA (Papst Benedikt XVI)
Gebete, Bilder und Videos von und mit unserem Heiligen Vater Papst Benedikt. Der Herr segne und behüte ihn!More
Best of PAPA (Papst Benedikt XVI)

Gebete, Bilder und Videos von und mit unserem Heiligen Vater Papst Benedikt. Der Herr segne und behüte ihn!
Eliyahu
Mohammed hat tatsächlich Neues gebracht. Er lehrte, dass Gott ohne Frau keinen Sohn haben kann. Die Allmacht ist begrenzt... Umgekehrt kann eine Frau ohne einen Mann einen Sohn haben. Das sind die Wunder des Koran!
Melchiades
@MTA
vielleicht wird dieser " Wandel" verständlicher, wenn wir daran denken, dass leider nicht jeder Papst, Herr im eigenem " Hause" war.
Denn schon damals standen Modernisten, wie jene, die sich nun unter den amtierenden Papst ganz offen in die erste Reihe begeben haben, in den Startlöchern. Erinnern Sie sich nur an die mediale Ohrfeige und auch an die ,des deutschen und anderer Episkopate der …More
@MTA
vielleicht wird dieser " Wandel" verständlicher, wenn wir daran denken, dass leider nicht jeder Papst, Herr im eigenem " Hause" war.
Denn schon damals standen Modernisten, wie jene, die sich nun unter den amtierenden Papst ganz offen in die erste Reihe begeben haben, in den Startlöchern. Erinnern Sie sich nur an die mediale Ohrfeige und auch an die ,des deutschen und anderer Episkopate der Weltkirche, die seine Heiligkeit für diese Rede nur wenige Stunden nachdem alle zu gestimmt hatten , erhielt. Dies ist natürlich keine Entschuldigung, aber sollten wir nicht völlig vergessen,dass auch ein Papst ist letztendlich nur ein Mensch ist. Wir wissen überhaupt nicht in welcher Art und Weise seine Heiligkeit auch im Vatikan während seiner Amtszeit " Spießrutenlaufen" mußte. Doch wenn wir daran denken welche unwidersprochenen Bösartigkeiten sich die tollen Medien erlauben durften und dies weltweit. Dann möchte sich wohl niemand gedanklich ausmalen, wie es erst im Vatikan zu gegangen sein mag. Denn erinnern Sie sich an die Spott Spruch : " Um im Vatikan Karriere zu machen, muß man konservativ sein !", und dies kam erst in zweiter Linie von den Medien, da dies ursprünglich von hohen Klerikern zu erst gesagt wurde, was etwas erahnen läßt, was man nicht wahr haben möchte, oder ?
MTA
und trotzdem glaubte er, Allah sei mit dem Dreifaltigen Gott gleichzusetzen.
Adelita
Wie recht Papst Benedikt hatte !!! 👏 😇 🤗
Ottov.Freising
Vielen Dank für die Erinnerung. Im Nachgang der antikatholischen medialen Hetze bezog auch der Sekretär des Papstes Gänswein deutlich Stellung:
Sekretär des emeritierten Papstes warnt vor Islamisierung Europas