“Gewiss können wir nicht ohne Brot leben, aber es ist ebenso unmöglich, ohne Schönheit zu leben“, wiederholte Dostojewski immer wieder. Schönheit ist mehr als Ästhetik, sie hat eine ethische und religiöse Dimension inne. Er sah in Jesus jemanden, der Schönheit zeigte. „Er war ein Beispiel für Schönheit und Er pflanzte sie in die Seele der Menschen, sodass sie alle durch Schönheit einander Brüder …More
“Gewiss können wir nicht ohne Brot leben, aber es ist ebenso unmöglich, ohne Schönheit zu leben“, wiederholte Dostojewski immer wieder. Schönheit ist mehr als Ästhetik, sie hat eine ethische und religiöse Dimension inne. Er sah in Jesus jemanden, der Schönheit zeigte. „Er war ein Beispiel für Schönheit und Er pflanzte sie in die Seele der Menschen, sodass sie alle durch Schönheit einander Brüder würden.“ Dostojewski meint hier nicht die Nächstenliebe. Im Gegenteil: Es ist die Schönheit, die die Liebe hervorruft und uns den anderen als liebenswert erscheinen lässt.

Was der Verstand für Schmach hält, ist dem Herzen Schönheit. Ist denn in Sodom Schönheit? Glaube mir, für die übergroße Zahl der Menschen sitzt sie gerade in Sodom – wußtest du schon um dieses Geheimnis? Schrecklich ist, daß Schönheit nicht nur etwas Furchtbares, sondern auch etwas Geheimnisvolles ist. Hier ringen Gott und der Teufel, und der Kampfplatz – ist des Menschen Herz.

Quelle: Dostojewski, Die Brüder Karamasow, 1878-80
Nicky41

“Schönheit wird die Welt retten” – Dostojewski sagt uns, wie das geht

Von den Griechen lernten wir, was durch die Jahrhunderte hinweg weitergegeben wurde, dass alle Lebewesen, wie unterschiedlich sie auch sein mögen, …
PiusV+X
Das ist ein oftzitiertes Zitat vom Dostojewsky. Man sollte darüber nachdenken.
Klaus Elmar Müller
Liturgie, Musik, die Muttergottes selber: Schönheit! Aber an dem Satz "Schönheit wird die Welt retten" stoße ich mich etwas, weil doch das Blut Christi die Welt rettet. Wer kann mir mit einer Erklärung weiterhelfen?
Nicky41
„Die Schönheit wird die Welt retten“, sei der wohl provokanteste Satz Dostojewskis. Er beziehe sich darauf, daß „die Schönheit wie die Wahrheit dazu neigt, sich auszubreiten. Wenn wir etwas Schönes sehen, wollen wir es mit anderen teilen, es anderen zeigen, das Wissen darum verbreiten, das Schöne selbst ausbreiten. Gott hat die Welt erschaffen, sie birgt deshalb Schönheit in sich, das muß gesagt …More
„Die Schönheit wird die Welt retten“, sei der wohl provokanteste Satz Dostojewskis. Er beziehe sich darauf, daß „die Schönheit wie die Wahrheit dazu neigt, sich auszubreiten. Wenn wir etwas Schönes sehen, wollen wir es mit anderen teilen, es anderen zeigen, das Wissen darum verbreiten, das Schöne selbst ausbreiten. Gott hat die Welt erschaffen, sie birgt deshalb Schönheit in sich, das muß gesagt werden, weil es wahr ist. Gleichzeitig versucht die Schönheit die Menschen in ihrer Bewunderung zu vereinen, selbst dann, wenn es im Geheimen geschieht. Dostojewski zeigt uns im Irren, dem Schwachen, dem Betrunkenen etwas, was sehr paradox und sehr christlich ist. Er zeigt sie uns, um die Schönheit und die Wahrheit im Kranken, Schwachen und Armen zu suchen. Es ist Ausdruck dafür, daß jeder Mensch ein Abbild Gottes ist, aus dessen Mund Gott zu uns spricht.“
Dixit Dominus
Dostojewski ist ein prophetischer Autor. Er hat in die Abgründe unserer Zeit geschaut.
Nicky41
Und in die dunkelsten Bereiche der menschlichen Seele.