Wissen deutsche Katholiken überhaupt noch, was das ist?

Den verlinkten religiösen Gegenstand fand man früher ganz selbstverständlich in jedem kath. Haus. Heute kriegen die Kinder kaum noch ein Kreuzzeichen…
St. Domenico Savio
Habs erst nicht erkannt. Nen Weihwasserkessel. Wohl von Villeroy & Boch? 😅

Die Oma hat mehrere zu Hause und wir haben auch einen. Aber dann tatsächlich doch eher als Symbol und weniger zum praktischen Nutzen. Das Weihwasser verdunstet in den Dingern ja schneller, als du gucken kannst. Und dann jeden Tag neu auffüllen, um mir einmal am Tag das Kreuzzeichen zu machen? Nää...
Cavendish
Das Weihwasserbecken am Kircheneingang bleibt in den meisten Kirchen auch nach Aufhebung der staatlichen Corona-Maßnahmen leider leer. Bezeichnenderweise wird nach wie vor anstelle von Weihwasser penibel dafür gesorgt, dass Desinfektionsmittel stets zur Verfügung steht.
Bibiana
Schlimm. Weihwasser sollte man jetzt aber auch als Einzelne(r) vom Pfarrer einfordern. Aber den meisten scheint das längst alles egal zu sein, ganz abgesehen davon, wie wir in Sachen unseres Glaubens doch mittlerweile viel zu unwissend geworden sind. Das ist doch die eigentliche Crux.

Die Geistlichkeit sollte weniger sinnieren über Hilfe und gute Taten sondern eher den Glauben vermitteln. Denn …More
Schlimm. Weihwasser sollte man jetzt aber auch als Einzelne(r) vom Pfarrer einfordern. Aber den meisten scheint das längst alles egal zu sein, ganz abgesehen davon, wie wir in Sachen unseres Glaubens doch mittlerweile viel zu unwissend geworden sind. Das ist doch die eigentliche Crux.

Die Geistlichkeit sollte weniger sinnieren über Hilfe und gute Taten sondern eher den Glauben vermitteln. Denn zur Tat gehört nun mal zuvor Sinn und Geist.
(o, da fällt mir Goethe ein... meinte der nicht aber dagegen "zu Anfang war die Tat" ?)
St. Domenico Savio
Mittlerweile gibt's schon Kinder, die das wahrscheinlich überhaupt nicht mehr kennen. Ich greif immer noch aus Reflex jedesmal zum Kessel am Eingang...

Früher kams hin und wieder mal vor, dass der Kessel leer war, wenns der Küster versäumt hat. Aber mittlerweile ist es ja leider Dauerzustand.
alfredus
Ja, Gott sei es geklagt ... ! Von Kind an muss der Glaube wachsen und das Beispiel muss es von den Eltern übernehmen ! Die Eltern ? Da sieht es meistens trübe aus, denn es besteht wenig oder keine Glaubenssubstanz ! Ein Kreuzzeichen machen, ist manchmal schon zuviel verlangt, selbst die Grundgebete kennt man nicht mehr ! Da fragt sich der Christ, wissen das die Bischöfe nicht ? Wie fühlen sie …More
Ja, Gott sei es geklagt ... ! Von Kind an muss der Glaube wachsen und das Beispiel muss es von den Eltern übernehmen ! Die Eltern ? Da sieht es meistens trübe aus, denn es besteht wenig oder keine Glaubenssubstanz ! Ein Kreuzzeichen machen, ist manchmal schon zuviel verlangt, selbst die Grundgebete kennt man nicht mehr ! Da fragt sich der Christ, wissen das die Bischöfe nicht ? Wie fühlen sie sich in dieser furchtbaren Situation ? Fürchten sie Gott nicht ? Es scheint, dass sie durch die neue Lehre eingeschläfert wurden die da heißt : ... Allerlösung und Gott straft nicht ... ? ! Es ist ein falscher, gefährlicher Glaube, denn Gott fordert Rechenschaft über die Talente die er besonders den Bischöfen anvertraut hat ! Was werden sie Gott sagen ? In La Salette sagte die Muttergottes dem Klerus zum gleichen Thema : ... Zittert, zittert ... !
RellümKath
Viele Kinder haben aber schon so etwas gebastelt!