Die Katholiken hätten einen "Weg zu gehen in eine neue Epoche der kirchlichen Wirklichkeit, mit Mut, mit einem Blick nach vorne" - ohne "auszublenden, was war".

Kardinal Marx will Kirchenkrise nicht von Reformdebatte trennen | DOMRADIO.DE

17.10.2021 Kardinal Marx will Kirchenkrise nicht von Reformdebatte trennen "Wir sollten zuerst auf Christus hören" Bei der Herbstvollversammlung …
Ginsterbusch ist zurück
Ich folge nicht den Wölfen.
Maria Katharina
Ich auch nicht. Da können die raushaun, was immer sie wollen.
Einschließlich dem "weißen Mann" aus Rom.
Seer3
Ist das eine Drohung: "neue Epoche der kirchlichen Wirklichkeit"