Harmonia celestiala
@Wilhelmina:
Ihre Ueberlegungen sind interessant und der letzte Abschnitt gefällt mir besonders: Die Leute sollten sich viel mehr mit solchen Beiträgen befassen als über die von Ihnen erwähnten "Hauruckthemen" zu streiten. Aber das ist wie ein Spiel, man kann sich beteiligen ohne dabei seine Hirnzellen allzu sehr beanspruchen zu müssen.

Diese Betrachtungen über Genesis und die Sünde hingegen …More
@Wilhelmina:
Ihre Ueberlegungen sind interessant und der letzte Abschnitt gefällt mir besonders: Die Leute sollten sich viel mehr mit solchen Beiträgen befassen als über die von Ihnen erwähnten "Hauruckthemen" zu streiten. Aber das ist wie ein Spiel, man kann sich beteiligen ohne dabei seine Hirnzellen allzu sehr beanspruchen zu müssen.

Diese Betrachtungen über Genesis und die Sünde hingegen kann man immer wieder anhören, denn sie geben Impulse um den eigenen "Denkapparat" zu optimieren.
Wilhelmina
...... ein letzter Nachtrag/Beitrag zur zeitlichen Abfolge der Genesis:
Beeindruckend am verstorbenen Ktv-Gründer und Priester,
Hans Buschor, war sein, wie er sagt „ raumzeit-freies Denken“.
Verständlich für uns Menschen ist ein sukzessiv-kontinuierliches
Handeln.....es gibt aber, aufgrund der Liebe zwischen Vater und Sohn und der daraus entstehenden Machtfülle, Raum und Zeit müssen sich beugen.…
More
...... ein letzter Nachtrag/Beitrag zur zeitlichen Abfolge der Genesis:
Beeindruckend am verstorbenen Ktv-Gründer und Priester,
Hans Buschor, war sein, wie er sagt „ raumzeit-freies Denken“.
Verständlich für uns Menschen ist ein sukzessiv-kontinuierliches
Handeln.....es gibt aber, aufgrund der Liebe zwischen Vater und Sohn und der daraus entstehenden Machtfülle, Raum und Zeit müssen sich beugen....oder physikalisch „krümmen“-analog Einstein, .....ein Handeln Gottes, fernab unsererDenkweise....
Man soll sich daher nicht daran stören, das es den Menschen, so wie Gott ihn geschaffen, nach dem AT-Testament, erst seit ca. 6000 Jahren gibt, die Erde so wie wir sie kennen, aber ca. 3.5 Milliarden Jahre.....

Jesus Christus als Mensch ( wahrhaft Mensch und Gott) am Kreuz, gab es im Zeitkontium nur einmal vor 2000 Jahren.....Jesus Christus als Gott ( wahrhaft Gott und Mensch ) gab es vor 4 Milliarden Jahren, also auch in 4 Milliarden Jahren.....
Die zeitliche Reihenfolge spielt dabei keine Rolle - nur die Tatsache das es in dieser Welt einen göttlichen, liebevollen Akt gab und gibt, reicht aus ; das der Vater in unser Universum wirkt, in Vergangenheit und Zukunft....der Liebe wird Ehre zuteil..... die größte Liebe, die jeh in diese Welt getragen wurde, die Liebe vom Kreuz, die alle Sünden tilgt, empfangen wir in der Eucharistie.....
( und das als Realpräzens - raum und zeitlos immer wieder, fortwährend... )
Es lohnt sich mehr, über die Beiträge von Don Reto nachzudenken - als sich mit den Kopf über „BdW“, „Franziskus“ oder ähnliche „hauruckthemen“, den begrenzten freibleibenden Kapazitäten, unseres Denkapparates, zu belasten.
Darum rein in die heilige Messe - raus aus den Alltag - mit Christus leben...
Wilhelmina
☕ ...... zwischen Geist und Leib befindet sich die Seele...
Die Seele unterstütz Geist und Verstand, wird umgekehrt auch beeinflusst ( im Unterbewusstsein das zum Verstand vordringt).
Der innere Mensch ist Geist, der äußere der Leib, die Schaltstadion ist die Seele mit Verstand und Willen, mit Lebenserfahrung, mit Speicher für die Ewigkeit, mit gottgegebenen Fähigkeiten.....ich wollte hier nur …More
☕ ...... zwischen Geist und Leib befindet sich die Seele...
Die Seele unterstütz Geist und Verstand, wird umgekehrt auch beeinflusst ( im Unterbewusstsein das zum Verstand vordringt).
Der innere Mensch ist Geist, der äußere der Leib, die Schaltstadion ist die Seele mit Verstand und Willen, mit Lebenserfahrung, mit Speicher für die Ewigkeit, mit gottgegebenen Fähigkeiten.....ich wollte hier nur darauf hinweisen, das man nur im Geist beeinflußbar ist....( ob gefallener oder heiliger Geist ist erst mal unbedeutend - der gefallene Zwingt und weckt animalische Instinkte, der heilige Geist, die Engel sind Diener und geleiten den Verstand zu Glauben und dazu Gott zuerkennen-erst wenn Christus gemeinsam mit den bekehrten Menschen, den Weg frei gibt, wirkt der Geist Gottes im Zentrum der Seele, im Herzen-ab diesen Zeitpunkt sprechen wir von einen erfahrbaren Gott ( Mystik), der in mir ist und ich in Ihm........da wo Gott ist ist kein Platz für den Teufel...
Kkk 392. Was ist die Sünde?
Die Sünde ist „ein Wort, eine Tat oder ein Begehren im Widerspruch zum ewigen Gesetz“ (hl. Augustinus). Die Sünde ist eine Beleidigung Gottes im Ungehorsam gegenüber seiner Liebe.....
Die Ausführungen von Don Reto lassen, genauso wie seine Lehre vom Inhalt der Bergpredikt, nur den einen Schluß zu.....sich ergeben, in der Gnade Gottes....
man selber ist Machtlos.......man erfährt die Liebe Christie.....und die Worte Rahners " ...Der Fromme von morgen wird ein Mystiker sein ....
einer, der etwas erfahren hat......oder er wird nicht mehr sein".
werden Wirklichkeit....
🧐
Harmonia celestiala
Mit dem Verstand und der Vernunft kann man vieles erkennen und Antworten finden. Aber man muss sein Gehirn trainieren, um auch wichtige Erkenntnisse betreffend das Unangenehme oder das Schlechte gewinnen zu können.
Der optimale Verstand ist nicht so einfach allen gegeben, hingegen kann jeder positiv und vernünftig denken lernen um seine Seele vor dämonischen Einflüssen schützen und bewahren zu …More
Mit dem Verstand und der Vernunft kann man vieles erkennen und Antworten finden. Aber man muss sein Gehirn trainieren, um auch wichtige Erkenntnisse betreffend das Unangenehme oder das Schlechte gewinnen zu können.
Der optimale Verstand ist nicht so einfach allen gegeben, hingegen kann jeder positiv und vernünftig denken lernen um seine Seele vor dämonischen Einflüssen schützen und bewahren zu können.
In der Mystik kommt zum Wissen noch ein individuelles Gefühl, denn jeder Mensch hat seit seiner Taufe eine Erfahrung mit dem Gottesbewusstsein und wenn er sein Herz für Christus unseren Heiland öffnet, dann darf er auch ein "Landeplatz Seiner Gnade" sein. 👏
Wilhelmina
...... ich bin ein begeisterter Verehrer des Lehrers/Mystikers Don Reto Nay, wie, wenn nicht durch Lehre und Mystik vereint , analog des hl.Thomas von Aquin , bekommen wir das Wissen, was die Welt heute noch überzeugen kann....ich möchte in den Raum stellen und bin nicht ganz sicher; dennoch bin ich hier anderer Auffassung ( nur der Punkt-Zugang zur Seele ) - Theologie ( Lehre von Gott ) läßt …More
...... ich bin ein begeisterter Verehrer des Lehrers/Mystikers Don Reto Nay, wie, wenn nicht durch Lehre und Mystik vereint , analog des hl.Thomas von Aquin , bekommen wir das Wissen, was die Welt heute noch überzeugen kann....ich möchte in den Raum stellen und bin nicht ganz sicher; dennoch bin ich hier anderer Auffassung ( nur der Punkt-Zugang zur Seele ) - Theologie ( Lehre von Gott ) läßt nur Fragen zu, die Mystik hingegen geht tiefer und ist nur durch ein „ Bauchgefühl „ des heiligen Geistes zu beschreiben - ich möchte wagen zu behaupten und stelle es zur Diskussion, das Engel und Dämonen reine Geistwesen ( ohne Seele ) sind ; diese Tatsache widerlegt die Lehre, das Dämonen in der Seele wohnen können, denn Geist verbindet sich nur mit Geist (Jo.3:6; Gal.6:8; Ph.2:1), Seele nur mit Seele (1.Kor.2:14,15; 3:3; 15:44,46; Jud.1:19) und Leib nur mit Leib(Eph.5:31).
Der einzige der sich unsere Seele bemächtigen kann, ist Jesus Christus durch seiner Menschwerdung (mit menschl.Seele)und Gott Vater als Erschaffer, nicht mal der heilige Geist betritt ungefragt den Raum, die Gottheit und Mensch näher bringt und sogar verbindet , wenn nicht vorher, durch Christus, und Einwilligung des Menschen, dieser durch unserer freien Willen, freigegeben ist; um dann, durch die heiligmachende Gnade, der Sakramente Jesus, zu wirken.....

..... aus Staub ( Materie ) bist du
Eine aus Evolution und Selektion durch Gott sortierte und gewollt
eingesetzte Materie, die den heiligen und gefallenen Geist
aufnehmen kann...... ( ....bei Tier und Mensch vorhanden )
Mat, 8-31,32
Da baten ihn die bösen Geister und sprachen: Willst du uns
austreiben, so lass uns in die Herde Säue fahren. Und er
sprach: Fahrt aus! Da fuhren sie aus und fuhren in die Säue

..... der Geist Gottes
Eine übernatürliche Gemeinschaft, die geistig ist und in der Gott,
seine Liebe verschenkt...( die unendlich ist - nur beim Menschen
vorhanden )
2.Kor,13-13
Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und
die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen...

...... die Menschwerdung
nach einen Reifeprozess ( Homosapiens ) formte Gott aus dieser
Materie= Im biblischen Sinne " Staub " und Geist= eingehauchter
" Odem" - den Menschen......( Gott läßt etwas ganz neues
entstehen - einen Körper, der vom Geist bestimmt ist und mit einer
göttlichen Seele bestückt ist.), von Gott so gewollt und geliebt
sein will...und geliebt wird....

1.Mose 2-7
Da bildete Gott der Herr den Menschen, Staub von der Erde, und
blies den Odem des Lebens in seine Nase, und so wurde der Mensch
eine lebendige Seele...

Seit ca. 30000 Jahren gibt es den Homosapiens, erst als die Zeit reif war, vor ca. 6000 Jahren, bildete Gott Vater den Menschen-diese Tatsache, die uns von allen anderen Lebewesen unterscheidet, gebunden sein an einer göttlichen Seele, ist nur dem einzelnen Menschen und Gott ( Vater, Sohn, hl.Geist ) vorbestimmt-in diese innige Vereinigung kann niemand sonst hinein, kein Mensch, kein heiliger Engel, kein Heiliger, erst recht kein gefallender Engel, der
sich als Dämon der Welt bemächtigt-


Der Teufel ist Geschöpf und kann nur durch die Erbsünde über
Geist und Verstand ( Macht-Beeinflußung ) zur Seele gelangen.
Solange bis sie verkümmert.....sie aber niemals besitzen....
oder in ihr " verweilen " so wie die Dreifaltigkeit es vermag.
Diese Machwerk gebührt dem Vater als Ursprung allen Seins......

Ich hoffe die Ausführung ist nicht zu lang-neben der Symbolik des Kreuzes, nach meiner Überzeugung, das zweitwichtigste, das Gott unsere,von Jesus gerettet Seele, mehr schützt, mehr übernatürlich liebt und mehr achtet, als wir Menschen, überhaupt mit unserer erdgebundenen Liebesfähigkeit ahnen können.....
Whitby
Eine ganz neue Sichtweise! Danke
Siegfried der Drachentöter
Schön wäre es, wenn ich ein kleiner Versager wäre. Ich bin ein Total-Versager vor Gott.
Siegfried der Drachentöter
Die ersten vier Minuten treffen gut auf die Anhänger des BdW und Medju zu.