RichartLöwenherz
QUARK UND JOGHURT
Ansichtssache, liebe EVT. Die Intention des Machers und die Außenwirkung sind zwei paar Schuhe. Hier kann man Dinge lesen und sehen, die in der Mainstream-Presse tabuisiert und unterdrückt werden. Daher meine Anlehnung an Widerstandsgruppen. Aber Danke für deinen netten Kommentar.
elisabethvonthüringen
Richart...rede nicht so'n Quark!
Ich bin nicht Mitglied der "Resistance" , sondern der röm. kath. Kirche!!
RichartLöwenherz
NA ENDLICH
Wurde cantate gesperrt. Dieser Querulant mit seinen hetzenden Äußerungen ist hier unerwünscht. Das ist ein Forum für gute Christen und Demokraten. Wir engagieren uns gegen den aufkommenden Faschismus in Europa. Gloria.tv hat eine ähnliche Qualität wie die "Resistance" in Frankreich oder die "Weiße Rose" in Deutschland. Unterstützt Gloria.tv, spendet und betet.
Vikar
En avant, la France, avec l'esprit des martyrs de la Vendée. Dieu est le roi.
Zet.
Der "Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte", war eigentlich die Erklärung des hwst. Erzbischofs Joachim Kardinal Meisner von Köln.
Was Kardinal Meisner, nicht lange vor seinem Rückzug in den Ruhestand, damit bewirkt hat, war nach Einschätzung christlicher -katholischer und evangelischer- Ärzte, ein Dammbruch, siehe
Kasseler Ärzteerklärung von BKÄ und EPLD zur ‚Pille danach‘ -- ein moralisc…More
Der "Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte", war eigentlich die Erklärung des hwst. Erzbischofs Joachim Kardinal Meisner von Köln.
Was Kardinal Meisner, nicht lange vor seinem Rückzug in den Ruhestand, damit bewirkt hat, war nach Einschätzung christlicher -katholischer und evangelischer- Ärzte, ein Dammbruch, siehe
Kasseler Ärzteerklärung von BKÄ und EPLD zur ‚Pille danach‘ -- ein moralischer und politischer Dammbruch, der sich einreiht in die Serie der unheilvollen Eigenwege des deutschen Episkopats seit der Königsteiner Erklärung.
Von da datiert die Verschärfung des Tons in unserem Forum.
Aber nicht die "sturen" (Papst Franziskus) Traditionalisten haben diesen moralischen und politischen Dammbruch herbeigeführt - ein "konservativer" Kardinal war es, dem flugs die ganze deutsche Bischofskonferenz folgte.
gloria.tv brachte die Sache nur ins Rollen, weil es die Heimlichkeiten ans Licht brachte.
Das war natürlich ein schweres Vergehen: nicht die de-facto-Genehmigung der Pille danach, sondern die Aufdeckung des Skandals.
Gegen so etwas können tolerante Liberale auf einmal rabiat unbarmherzig und nachtragend werden.
Die Spiegel-TV-"Affäre" war nur eine Folge dessen.
Inzwischen warten wir alle, bis der oberste Hirte sich zu den Fragen äußert, die in der Kirche am Brennen sind: Pille danach, Homopartnerschaften, Priester-Ungehorsamsinitiativen, usw. usf. ...
Paul M.
Ist der beleidigende User "cyprian" mit "cyprianus" identisch?
singular
@ IZAAC

Seiner Aussage nach, dass er mutmasste, dass sowohl Herr Reto
Nay als auch Herr Doppelbauer es in Erwägung zögen, sich der
FSSPX zu nähern , um es einmal vorsichtig auszudrücken.

So jedenfalls hat er es mir gegenüber in einer pm geäussert.
Das Original posting ist möglicherweise aber bereits gelöscht .

Im übrigen wie beim Lotto !
Keine Gewähr für die Richtigkeit der Übermittlung !!!
(…More
@ IZAAC

Seiner Aussage nach, dass er mutmasste, dass sowohl Herr Reto
Nay als auch Herr Doppelbauer es in Erwägung zögen, sich der
FSSPX zu nähern , um es einmal vorsichtig auszudrücken.

So jedenfalls hat er es mir gegenüber in einer pm geäussert.
Das Original posting ist möglicherweise aber bereits gelöscht .

Im übrigen wie beim Lotto !
Keine Gewähr für die Richtigkeit der Übermittlung !!!
( Original- pm ist aber in meinem Postfach nachweisbar )
Monika Elisabeth
Es ist doch nach wie vor kein bisschen erwiesen, dass die "heutige" FSSPX irgendwelche "Ketten" lockert und die Worte Lefebvres nicht "1 zu 1" umsetzt.

Bleibt endlich mal bei den Tatsachen und hört mit diesem hysterischen Gegacker auf. Damit macht ihr euch und andere nur verrückt.
singular
@Galahad, @Paul M.

Ich habe den Eindruck, dass sie hoch erfreut darüber sind, dass der
user cantate gesperrt worden ist .
Wenn man ihre Einlassungen liest, muss man zu diesem Schluss
kommen .
singular
@Pfeil Gottes

Kann es sein, dass sie im Mittelalter kleben geblieben sind ?

Die FSSPX ist nun wirklich nicht dafür verschrien, dass sie zu den
Modernisten gehört, die dem Zeitgeist hinterhereilen .
Ganz im Gegenteil, die FSSPX pflegt die Tradition wie keine andere
und lebt in der Zeit vor dem VK2 .

Das sie jetzt aber meinen , die Neuerer in der Bruderschaft, die nun
ein wenig die Ketten der …More
@Pfeil Gottes

Kann es sein, dass sie im Mittelalter kleben geblieben sind ?

Die FSSPX ist nun wirklich nicht dafür verschrien, dass sie zu den
Modernisten gehört, die dem Zeitgeist hinterhereilen .
Ganz im Gegenteil, die FSSPX pflegt die Tradition wie keine andere
und lebt in der Zeit vor dem VK2 .

Das sie jetzt aber meinen , die Neuerer in der Bruderschaft, die nun
ein wenig die Ketten der Vergangenheit lockern und nicht die Worte
Lefebvres 1 : 1 umsetzen, gingen geradewegs in das Schisma und ins
Verderben, halte ich für übertrieben und eine gewagte These.

Derjenige, der die Zeiger noch einmal um Jahrzehnte zurückschrauben will , ist Williamson, nicht die FSSPX !

🧐 ✍️
elisabethvonthüringen
Herr, lass uns vergeben
Herr Jesus Christus, der du uns geboten hast, nicht Böses mit Bösem zu vergelten,
sondern für die zu beten, die uns hassen und beneiden,
mach, dass wir durch das Beispiel des Heiligen Geistes unsere Feinde lieben
und insbesondere für sie beten.
Mach, o Christus, Sohn Gottes, dass unser Gebet für die aufrichtig sei,
von denen du weißt, dass sie uns Böses angetan haben.
More
Herr, lass uns vergeben
Herr Jesus Christus, der du uns geboten hast, nicht Böses mit Bösem zu vergelten,
sondern für die zu beten, die uns hassen und beneiden,
mach, dass wir durch das Beispiel des Heiligen Geistes unsere Feinde lieben
und insbesondere für sie beten.
Mach, o Christus, Sohn Gottes, dass unser Gebet für die aufrichtig sei,
von denen du weißt, dass sie uns Böses angetan haben.
Wenn wir in irgendeiner Weise der Grund gewesen sind für die Beleidigungen,
die sie uns angetan haben, dann bessere uns
und ebne uns den Weg zu einer heiligen Versöhnung.
Mach, dass ihr Zorn nicht immer weiter gegen uns glühe, sondern befreie sie und uns
von der bösen Gewalt des Hasses, auf dass wir bereit sind,
die Vergehen auf beiden Seiten wieder gutzumachen.
Mach, dass der Friede Gottes unser Herz und unseren Verstand lenke,
jetzt und in alle Ewigkeit.
(Anselm von Canterbury 1033-1109)
cyprian
Paul M. - Na, wieder voll in action mit Hass und Polemik...? - Was hat Ihnen cantate getan? Er vertrat seine Meinung. Weiter nichts. Das durfte er. Aber im Stil war er fair, was man von Ihnen nicht immer sagen kann. Bei Ihnen kommt oft ein ganz schöner Hitzkopf durch - unüberlegt - bzw. gut überlegt, was noch schlimmer ist.
Latina
bitte cantate sofort entsperren.!!!!!!!!!!!!!
Claudius1
@Paul M.:

Es mag einige geben, welche die Ekligkeit ihres Treibens nicht erkennen.
Trotzdem, bzw. gerade deshalb darf man sie am politischen Leben nicht teilhaben lassen.
Genauso wie ein Farbenblinder nicht an der Farbgestaltung eines Gebäudes mitwirken kann.

Die meisten aber wissen genau, was sie tun. Sie suchen die bewußte Provokation, lehnen sich gegen die Natur auf, um Aufmerksamkeit zu …More
@Paul M.:

Es mag einige geben, welche die Ekligkeit ihres Treibens nicht erkennen.
Trotzdem, bzw. gerade deshalb darf man sie am politischen Leben nicht teilhaben lassen.
Genauso wie ein Farbenblinder nicht an der Farbgestaltung eines Gebäudes mitwirken kann.

Die meisten aber wissen genau, was sie tun. Sie suchen die bewußte Provokation, lehnen sich gegen die Natur auf, um Aufmerksamkeit zu erregen.
Diese gehören ins Gefängnis.

Auf keinen Fall gehören solche Leute in öffentliche Ämter.

Hollande hat mit Zugeständnisse an den Perversen deren Wählerstimmen und den Wahlsieg ergaunert.
Aus gutem Grunde hat man denen früher das Wahlrecht aberkannt.
Paul M.
Wenn der homosexuell praktiziernde Sünder geistig gesund wäre, würde ihm gewahr werden, wie schmutzig, widernatürlich und krank seine dreckige Homosexbegierde ist, und er würde sich ekeln!

Er würde sich vor sich selbst für seine unsägliche Sündentat ekeln, die dem HERRGOTT (biblisch belegt) ein Greuel ist, die zum Himmel nach Rache schreit!
Paul M.
Die französische Regierung ist nicht gerade weitsichtig,
wenn sie jene kinderfeindlichen Sünden unter ihren Bürgern fördert, die den demographischen Wandel noch weiter negativ beeinflussen werden.
Anstatt den kranken Menschen psychische Hilfe zukommen zu lassen, lässt sie diese bemitleidenswerten Sündenlüstlinge gewähren und errichtet eine Homo-Diktatur!
Pfeil Gottes
"Diejenigen, die Neuerungen durchführen, sind es, die in das Schisma gehen". Diese Worte Lefebvres gelten jetzt auch für die Neuerer der Bruderschaft!
.
"Der wegen Ungehorsam aus der Priesterbruderschaft St. Pius X. ausgeschlossene Weihbischof Williamson will in den nächsten Tagen Deutschland besuchen" (katholisches.info)
.
S.E. Marcel Lefebvre:
"Der Gehorsam ist keine absolute Sache. Der …More
"Diejenigen, die Neuerungen durchführen, sind es, die in das Schisma gehen". Diese Worte Lefebvres gelten jetzt auch für die Neuerer der Bruderschaft!
.
"Der wegen Ungehorsam aus der Priesterbruderschaft St. Pius X. ausgeschlossene Weihbischof Williamson will in den nächsten Tagen Deutschland besuchen" (katholisches.info)
.
S.E. Marcel Lefebvre:
"Der Gehorsam ist keine absolute Sache. Der Gehorsam ist eine relative Tugend. Der Gehorsam ist eine Tugend und die Tugend ist für das Gute da, um das Gute zu tun und nicht um das Böse zu tun."

.
"Da sich die "theologische" Begründung des "Widerstandes"" auf dünnem Eis bewegt..." (katholisches.info)

So dünn, dass sie keinen geringeren Rückhalt hat als ausgerechnet den Erzbischof Marcel Lefebvres: "Ich stelle insofern nichts ein, als ich in bezug des Glaubens in keinem Punkt nachgebe" (als Antwort auf die Frage, ob er seine Kritik gegenüber Rom einstelle)
Ferner sagt Lefebvre: "Der Papst ist die Kirche nur insoweit, als er die Kirche, wie sie immer war, fortsetzt. In dem Mass, als er sich von ihr trennt, geht er in das Schisma"
.
"Blogs und Foren des "Widerstands" nennen derzeit 22 Priester.." (katholisches.info)
22! Wie bekannt, sind es in Frankreich allein 37!
Galahad
@also bitte, cantate gehört doch schon zum Inventar dieser unvergleichlichen Netzseite. War das, was zur seiner Sperrung führte denn tatsächlich so viel schimmer als das, was er so zu schreiben pflegte?

Ich kann es mir nicht vorstellen (da fallen mir eher andere Vögel hier ein). Ohne cantate ist der Kommentarbereich von gloria in jedem Fall ärmer.

@Feanor

Finden Sie das wirklich? Früher mag …More
@also bitte, cantate gehört doch schon zum Inventar dieser unvergleichlichen Netzseite. War das, was zur seiner Sperrung führte denn tatsächlich so viel schimmer als das, was er so zu schreiben pflegte?

Ich kann es mir nicht vorstellen (da fallen mir eher andere Vögel hier ein). Ohne cantate ist der Kommentarbereich von gloria in jedem Fall ärmer.

@Feanor

Finden Sie das wirklich? Früher mag das ja vllt. noch so gewesen sein. Aber in letzter Zeit ist er auf einmal überwiegend dabei, gegen die kath. Tradtion und dieses Portal und dessen Berichterstattung zu stänkern. Hat an allem was auszusetzen, was irgenwie nicht in sein liberales Weltbild paßt. Also meiner Meinung nach ist diese Sperrung ein klares und wichtiges Signal! So hat er mal etwas Zeit zum Nachdenken. Vllt. kriegt er sich so wieder ein und verhält sich tatsächlich wieder wie früher.

Viele Grüße und Gottes Segen,

Galahad
Pfeil Gottes
Und Sie glauben, das Generalhaus macht das letzte Generalkapitel rückgängig, um ein neues einzuberufen in Ihrem Sinn?
.
"Die Falle, die der Piusbruderschaft von Rom gestellt wurde, besteht wesentlich darin..." Es ist nicht die erste Falle. Die erste Falle wurde Lefebvre gestellt und dennoch hat man daraus keine Lehre gezogen.
Doch noch eine grausamere Falle stellt Fellay jetzt der gesamten Piusbr…More
Und Sie glauben, das Generalhaus macht das letzte Generalkapitel rückgängig, um ein neues einzuberufen in Ihrem Sinn?
.
"Die Falle, die der Piusbruderschaft von Rom gestellt wurde, besteht wesentlich darin..." Es ist nicht die erste Falle. Die erste Falle wurde Lefebvre gestellt und dennoch hat man daraus keine Lehre gezogen.
Doch noch eine grausamere Falle stellt Fellay jetzt der gesamten Piusbruderschaft, merken Sie denn das nicht?
Wenn es keine Interpretation der Konzilstexte i.S. der traditionellen Lehre geben kann: für die neugestaltete Piusbruderschaft gibt sie sie.
Hat nicht P. Gaudron triumphiert, dass Benedikt sehr wohl erkannt hat, dass das Konzil nur zu retten ist, wenn es in die Tradition gestellt wird.
Die Romgespräche liefen dahingehend hinaus, nicht nur die Konzilstexte i.S. der überlieferten Lehre zu interpretieren, was eben nicht machbar ist, sondern die überlieferte Lehre dem Konzilstext anzupassen.
.
Nach wie vor gilt: Was einmal vom wahren katholischen ordentlichen Lehramt festgelegt ist, ist absolut verbindlich, kann niemals einen Irrtum enthalten und kann nicht mehr anders geschrieben werden.
Die liberale, von Lefebvre abgesplitterte Bruderschaft befindet sich schon lange im Widerspruch zur traditionellen Lehre.
"Mit einer Anerkennung dieser Formel würde die Piusbruderschaft also die Widerstandsbewegung gegen die Glaubenszerstörung verlassen.."
Sie geben nicht zu, dass das bereits geschehen ist und sich deshalb innerhalb der Bruderschaft eine Widerstandsbewegung erheben MUSS!
.
Tatsache ist, dass selbst dann, sollte es zu keinem Abkommen kommen, dennoch der vergiftete Geist dieses Abkommens weiter besteht und deswegen die Bruderschaft dringend einer Reinigung bedarf. Dieser Reinigung einen Riegel vorzuschieben, wäre gegen Gottes Plan. Es muss eine klare Linie gezogen werden zwischen der neuen liberalen Bruderschaft und der dem unantastbaren Ewigen Rom und der Tradition treugebliebenen Priester der Bruderschaft.
"Vertrauen zurückgewinnen"? Wo Bischof Fellay sich soeben anschickt, seinen eigenen Priestern, den Besten, den Prozess zu machen, ohne darin befugt zu sein!
Auch hier gilt:
Weil diese von den Liberalen der Bruderschaft gewollte Einigung mit der Revolution und der Subversion eine ehebrecherische Verbindung ist, können aus dieser Verbindung nur Bastarde hervorgehen.
Piusbruder
Ihre Excellenz, hochwürdigster Bischof Williamson,

herzlich willkommen in Deutschland.

Für Ihre Pastoralreise wünsche ich Ihnen
Gottes Schutz und Segen.

Mit freundlichen Grüßen

Piusbruder