Clicks1.4K
de.news
17

Sind die Covid-19-Impfstoffe unmoralisch? Von Dr. Geoffrey Brushwood

Vorbeugen ist immer besser als heilen. Im Fall von Covid-19 ist es besonders wichtig, dass ältere Menschen, die wenige Reserven haben, und Risikogruppen geschützt werden.

In meiner Gegend gibt es einige Pflegeheime, in denen die Infektion grassiert hat. In einem Pflegeheim mit 42 Bewohnern sind 16 kurz hintereinander gestorben.

Es gibt viele Mittel, die gegen die Covid-Infektion angepriesen werden, keines davon funktioniert ohne ein robustes Immunsystem.

Die beste Hilfe, die ein schwerkranker Patient haben kann, ist Plasma, das Antikörper enthält, die von einem Patienten gewonnen wurden, der Covid-19 besiegt hat.

Die bestmögliche Prophylaxe ist ein Impfstoff. Es gibt viele Argumente über die Moral der Impfstoffentwicklung unter Verwendung abgetriebener Kinder, aber die Glaubenskongregation hat die Ansicht geäußert, dass die Zusammenarbeit mit dem Bösen in diesem Fall nicht unmittelbar ist.

Ich kann verstehen, dass es Katholiken gibt, die der Glaubenskongregation nicht mehr trauen, oder irgendwelchen moralischen Argumenten, die von Franziskus et.al. vorgetragen werden.

Schauen wir uns also das moralische Prinzip der legitimen Kooperation mit dem Bösen an. Kooperation mit dem Bösen bedeutet, trotz Uneinigkeit bezüglich der Ziele oder Mittel einer Handlung zusammenzuarbeiten. Es bedeutet nicht, dem Bösen zuzustimmen.

Wenn wir versuchen würden, jede Zusammenarbeit mit dem Bösen zu vermeiden, wären wir handlungsunfähig, denn manchmal ist das Böse unausweichlich.

Wenn man eine Handlung ausführt, die mit dem Bösen verhängt ist, kann man die folgenden Kriterien verwenden, um zu beurteilen, wie legitim (= moralisch akzeptabel) die Kooperation mit dem Bösen ist:

- Das moralische Objekt einer Handlung (= ihr objektives Ziel) ist gut, und man handelt aus guten Absichten (= die Gründe, warum man sich für die Handlung entscheidet).

- Das Böse wird nur als Begleiterscheinung einer Handlung geduldet.

- Die Kooperation ist nur materiell (= das böse Mittel wird indirekt gewählt und die Kooperation trägt nicht zur Aufrechterhaltung des Übels bei), nicht formal (= das böse Mittel wird direkt gewählt).

- Eine Kooperation ist nicht unmittelbar, sondern mittelbar (= trägt nicht zur bösen Handlung bei). Sie verursacht also nur minimale böse Auswirkungen.

- Eine Handlung verursacht keinen Skandal (= verleitet andere zur Sünde).

In Ermangelung eines Impfstoffs, der nicht durch die Verwendung des Gewebes abgetriebener Kinder kompromittiert wurde, sollten wir uns an die Inschrift erinnern, die über dem Eingang des antiken Anatomiesaals an der Universität von Bologna geschrieben steht: "Hic locus est ubi mors gaudet succurrere vitae" - "Dies ist der Ort, an dem der Tod sich freut, den Lebenden zu helfen."

Picture: Province of British Columbia, Creative Commons, CC-BY-NC-ND
jamacor
Mission 2020
Die Offizielen sagen die Zellinien stammen von einer Nabelschnur. Man muss davon ausgehen das dies auf eine Lüge beruht denn so berichtete z.B der Berliner Kurier vor einiger Zeit das auch Pfitzer von den Zellinien eines getöteten Kindes stammt. Noch Schlimmeres gibt die seriöse Life Site News preis.
Mission 2020
Wer sich impfen lässt trägt ein unwiderrufliches Zeichen des Satan in sich das unauslöschlich ist.
Es wäre schön, wenn auf Gloria TV eine Liste mit moralischen Impfstoffen veröffentlicht wird.
gennen
Auch wenn ein Impfstoff moralisch annehmbar wäre, würde ich mich nicht impfen lassen. Die Impfstoffe sind nicht genug getestet, viele Menschen sterben nach dieser Impfung und werden später auch noch an den Nebenwirkungen sterben. In Altenheimen, wo geimpft worden ist, ist trotz Impfung, Coronafälle aufgetreten.
Waagerl
Ich kann die beste moralische Impfung empfehlen! Die Heilige Schrift und Weihwasser.
Heilwasser
Wenn es keinen abtreibungsfreien Impfstoff gibt, dann muss man eben alle ablehnen. So einfach ist das! Und ich würde es auch nicht so kompliziert machen, denn das birgt große Gefahren. Man muss es so einfach sehen wie nur möglich, nämlich: Etwas ist gut, wenn es in sich gut ist. Damit ist eine Handlung gut, wenn die Handlung vor Gott, dem Herrn, als gut definiert ist und wenn man sie mit guter …More
Wenn es keinen abtreibungsfreien Impfstoff gibt, dann muss man eben alle ablehnen. So einfach ist das! Und ich würde es auch nicht so kompliziert machen, denn das birgt große Gefahren. Man muss es so einfach sehen wie nur möglich, nämlich: Etwas ist gut, wenn es in sich gut ist. Damit ist eine Handlung gut, wenn die Handlung vor Gott, dem Herrn, als gut definiert ist und wenn man sie mit guter Absicht ausführt. Mit dem Bösen soll man nie kooperieren. Man muss manchmal mit Menschen, die böse Gesinnungen haben, zusammenarbeiten. Das ist aber keine Sünde, solange man selber nichts Böses mit ihm tut. Wenn man das Böse mitmacht, weil man es durchgehen lässt, ist es schlecht. Eigentlich ist die Sachlage immer ganz einfach, auch mit den Impfungen, die man sicher nicht annehmen soll, weil sie Unmoralisches enthalten und dazu noch ein Giftcocktail sonder gleichen sind, v.a. die C-Impfung!
Goldfisch
In meiner Gegend gibt es einige Pflegeheime, in denen die Infektion grassiert hat. In einem Pflegeheim mit 42 Bewohnern sind 16 kurz hintereinander gestorben. >> Jedes Jahr sterben - dem Alter entsprechend - Menschen an der Grippe. Und die hat jedes Jahr >Todesopfer< gefordert - aber auch nicht mehr als heuer, wenn man absolut TATSÄCHLICHE "Corona"-Todesfälle nimmt und nicht die Herz- …More
In meiner Gegend gibt es einige Pflegeheime, in denen die Infektion grassiert hat. In einem Pflegeheim mit 42 Bewohnern sind 16 kurz hintereinander gestorben. >> Jedes Jahr sterben - dem Alter entsprechend - Menschen an der Grippe. Und die hat jedes Jahr >Todesopfer< gefordert - aber auch nicht mehr als heuer, wenn man absolut TATSÄCHLICHE "Corona"-Todesfälle nimmt und nicht die Herz- Krebs- und Unfalltoten hinterher testet und ebenfalls dazurechnet, was ja zur Regel geworden ist. - Jeder der zu faul ist den Hausverstand einzuschalten, dem kann man nicht helfen ...!

Die beste Hilfe, die ein schwerkranker Patient haben kann, ist Plasma, das Antikörper enthält, die von einem Patienten gewonnen wurden, der Covid-19 besiegt hat. >> Hausmitteln, zu Hause bleiben, wenn es mir nicht gut geht, Vernunft einschalten, waren immer schon die besten Mittel. Wenn es arg wird, den Arzt zu Rate ziehen, aber sich nicht verrückt machen lassen, mit aufgepauschten Lügen, nur um die NWO durchzuboxen.
Kooperation mit dem Bösen bedeutet, trotz Uneinigkeit bezüglich der Ziele oder Mittel einer Handlung zusammenzuarbeiten. Es bedeutet nicht, dem Bösen zuzustimmen. >Mit dem Bösen kann man nicht kooperieren! Das ist ein Ding der Unmöglichkeit!
"Dies ist der Ort, an dem der Tod sich freut, den Lebenden zu helfen." >Wenn ein Menschenleben geopfert wird, nur um anderen "Leben" zu bringen ... erschreckend, wenn man sowas auch noch gutheißt.
diesen Link hat schon ein User hereingestellt - aber wer ihn nicht kennt, Pflichtprogramm!!! > youtube.com/watch?v=8jPKueLVCV0
Klaus Elmar Müller
Unterscheide "Es ist keine Sünde, mit minimalen Auswirkungen eines fernen Bösen zu kooperieren" von "Es ist kein Glaubenszeugnis, mit auch nur minimalen Auswirkungen eines noch so fernen Bösen zu kooperieren"!
miracleworker
Diese Unterscheidung ist präzise und in jedem Fall der absolut christliche Imperativ! Danke!
Hermias
Das grosse Sterben kommt erst Jahre später, in 5 Jahren sollen noch ca. 50% der mit mRNA-Geimpften leben, einige sterben schon Stunden nach der Impfung. Eine Frau, die nach der Einnahme von Pfizer Covid Impfung Krämpfe erlitt, wird auf permanente neurologische Schäden untersucht, sagt der Sohn zu RT.
Heilwasser
Recht viel mehr Unmoral als in diesem Impfstoff geht gar nicht mehr!
a.t.m
Es gibt im Zusammenhang mit den Bösen kein JA - ABER sondern nur ein JA oder NEIN, ein JA ich arbeite mit den Bösen zusammen, bedeutet immer ein NEIN zu Gott dem Herrn und ein NEIN zu dieser Zusammenarbeit bedeutet, immer ein JA zu Gott dem Herrn. Und genau aus diesen Gründen dürfen wir uns nicht mit einen Impfstoff impfen lassen, der mit Hilfe Abgetriebener MENSCHEN erzeugt wurde, vor allem …More
Es gibt im Zusammenhang mit den Bösen kein JA - ABER sondern nur ein JA oder NEIN, ein JA ich arbeite mit den Bösen zusammen, bedeutet immer ein NEIN zu Gott dem Herrn und ein NEIN zu dieser Zusammenarbeit bedeutet, immer ein JA zu Gott dem Herrn. Und genau aus diesen Gründen dürfen wir uns nicht mit einen Impfstoff impfen lassen, der mit Hilfe Abgetriebener MENSCHEN erzeugt wurde, vor allem deshalb nicht weil es ja auch solche gibt die ohne Stammzellen ermordeter Menschen erzeugt werden, diese sollte massiv gefördert werden siehe:
fsspx.news/…ng_befindlichen_impfstoffe.pdf leider widerspricht aber diese Stellungnahme des Vorsitzenden der "Ärzte für das Leben" dieser Liste indem nähmlich dieser aussagte die-tagespost.de/…-kindes-getestet;art315,213832 daher wo liegt nun die Wahrheit?? ist nun der Impfstoff von Pfizer-Biontech unbedenklich oder nicht??

Vgl.:
Matthäus: 5. 37 „Euer Ja sei ein Ja, euer Nein ein Nein; alles andere stammt vom Bösen.“

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Mission 2020
Die Offizielen sagen die Zellinien stammen von einer Nabelschnur. Man muss davon ausgehen das dies auf eine Lüge beruht denn so berichtete z.B der Berliner Kurier vor einiger Zeit das auch Pfitzer von den Zellinien eines getöteten Kindes stammt. Noch Schlimmeres gibt die seriöse Life Site News preis.
Moselanus
@Tradycja i Wiara: Ihre Beiträge zur Liturgischen Bewegung sind sehr gelungen und gut. Konzentrieren Sie sich doch lieber auf solche Themen!