Clicks1.6K

Neue Religion: Werbe-Aus für Klimaleugner

Der weltgrößte Anbieter von Online-Werbung hat angekündigt, ab nächsten Monat Werbeeinblendungen bei Inhalten, die den Klimawandel leugnen, nicht mehr zu bezahlen.

Die neue Monetarisierungsrichtlinie für Google-Werbetreibende, Publisher und YouTube-Ersteller, verbietet die Werbung für und die Monetarisierung von Inhalten, die dem etablierten wissenschaftlichen Konsens über die Existenz und die Ursachen des Klimawandels widersprechen. Dazu gehören, so Google ausdrücklich:
- Inhalte, die den Klimawandel als Scherz oder Betrug bezeichnen
- Behauptungen, die bestreiten, dass langfristige Trends eine Erwärmung des globalen Klimas zeigen, und
- Behauptungen, die bestreiten, dass Treibhausgasemissionen oder menschliche Aktivitäten zum Klimawandel beitragen.

Google führt weiter dazu aus: Bei der Erstellung dieser Richtlinie und ihrer Parameter haben wir maßgebliche Quellen zum Thema Klimawissenschaft konsultiert, darunter Experten, die zu den Bewertungsberichten des Zwischenstaatlichen Ausschusses der Vereinten Nationen für Klimaänderungen* beigetragen haben.

Der "menschengemachte Klimawandel" ist Teil des verbindlichen Glaubensbekenntnisses der postmodernen Religion einer selbsternannten Menschenmachwerkskirche. Tatsächlich beträgt der Anteil des menschlichen Einflusses, der mit Sicherheit ausgemacht werden kann, lediglich etwa 3 %.

____________
*Den gibt es wirklich: ipcc.ch
Textquelle: Google Pressemitteilung
Bildquelle: Wikimedia, Google Maps Kamera-Auto
Boni
Jeder, der Ahnung hat, weiß, dass "Klimawissenschaft" eine Verlegenheitsdisziplin für Leute ist, denen theoretische Physik zu schwer war. Wenn man aber die theoretischen Physiker zu Wort kommen ließe, erführe man, dass der behauptete Klimaeffekt von Kohlendioxid eine Spinnerei sondergleichen ist. Leider ist auch das Verfassungsgericht auf die Scharlatanerie der Leichtgewichte unter den Physikern …More
Jeder, der Ahnung hat, weiß, dass "Klimawissenschaft" eine Verlegenheitsdisziplin für Leute ist, denen theoretische Physik zu schwer war. Wenn man aber die theoretischen Physiker zu Wort kommen ließe, erführe man, dass der behauptete Klimaeffekt von Kohlendioxid eine Spinnerei sondergleichen ist. Leider ist auch das Verfassungsgericht auf die Scharlatanerie der Leichtgewichte unter den Physikern hereingefallen.
Kirchen-Kater
Zudem ist CO2 kein Gift. Umweltschutz würde sich der Einbringung von Giften in die Natur widmen, selbstredend der Vermeidung und Verhinderung dessen. Beim CO2, das hab ich aus sicherer Quelle, geht es vielmehr darum, eine erste Art Weltsteuer einzuheben. Die Bemühungen dazu begannen schon in den 80er-Jahren. Das jedenfalls sind Fakten und dafür gibt es noch Zeugen. Und es passt in die Gesamtagend…More
Zudem ist CO2 kein Gift. Umweltschutz würde sich der Einbringung von Giften in die Natur widmen, selbstredend der Vermeidung und Verhinderung dessen. Beim CO2, das hab ich aus sicherer Quelle, geht es vielmehr darum, eine erste Art Weltsteuer einzuheben. Die Bemühungen dazu begannen schon in den 80er-Jahren. Das jedenfalls sind Fakten und dafür gibt es noch Zeugen. Und es passt in die Gesamtagenda.
michael7
Ein höherer CO2-Gehalt würde sogar das Wachstum vieler Pflanzen begünstigen und könnte auch zu besseren Ernten führen, auch das ist wissenschaftlich belegbar und klar.
Die Klima-Hysterie ist nicht wirklich ehrlich, aber das ist bei jeder Hysterie so, dass die Wahrheit verzerrt wird.
Sin Is No Love
Auch Amazon - die Film-Firma, nicht der Versender - hat neue Richtlinien: https://gloria.tv/post/oU6WexSMAGpp3gfoGHboUhk6G/replies
elisabethvonthüringen
Heute vor 65 Jahren beschloss der Deutsche Bundestag die Schaffung der „Verkehrssünderkartei“ in Flensburg. Ich vermute, es wird nicht mehr lange dauern, bis eine „Klimasünderkartei“ errichtet wird, und die „Strafpunkte“ kommen direkt auf den „Grünen Pass“ – und Lesegeräte an den Eingängen öffentlicher Einrichtungen sorgen dann dafür, dass „Punktesammler“ vom gesellschaftlichen Leben ausgeschloss…More
Heute vor 65 Jahren beschloss der Deutsche Bundestag die Schaffung der „Verkehrssünderkartei“ in Flensburg. Ich vermute, es wird nicht mehr lange dauern, bis eine „Klimasünderkartei“ errichtet wird, und die „Strafpunkte“ kommen direkt auf den „Grünen Pass“ – und Lesegeräte an den Eingängen öffentlicher Einrichtungen sorgen dann dafür, dass „Punktesammler“ vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen werden, keine ärztliche Hilfe mehr bekommen, in Lager interniert werden oder standrechtlich erschossen werden („Wer den Planeten sterben lässt, hat es selbst nicht verdient zu leben…“),
Inzwischen halte ich keine Überzeichnung für unmöglich.
Kirchen-Kater
Öffentliches Leben siehe hier: Singapur: Sicheres Sozialverhalten
Cavendish
Wie bei Corona sind auch bei diesem Nebelkerzen-Thema kritische Fragen unerwünscht, weil die Überzeugungskraft nicht ausreicht auf dem Weg in die angestrebte sozialistische Weltdiktatur, an deren Spitze sich die Kartelle der Superreichen aus Finanz, Medien, Pharma und Rüstung diesmal selbst setzen wollen, um ihr Überleben zu sichern.
Kirchen-Kater
Da steckt noch mehr dahinter @Cavendish - selbst die genannten materiell Superreichen sind nur Mittel zum Zweck eines (pseudo)religiösen "Wandels".
Papst Benedikt hat das wohl auch gesehen und ist zurückgegangen bis zu Mose. Doch ich fürchte, das nutzte nichts, das ist nicht harmonisierbar. Judentum und Islam, die bekommt man so "mit rein", doch das ist nicht der Knack- und Angelpunkt. Es …More
Da steckt noch mehr dahinter @Cavendish - selbst die genannten materiell Superreichen sind nur Mittel zum Zweck eines (pseudo)religiösen "Wandels".
Papst Benedikt hat das wohl auch gesehen und ist zurückgegangen bis zu Mose. Doch ich fürchte, das nutzte nichts, das ist nicht harmonisierbar. Judentum und Islam, die bekommt man so "mit rein", doch das ist nicht der Knack- und Angelpunkt. Es sind die alten paganen Vorstellungen aus Ägypten, die sich verwirklicht sehen wollen. Das Volk, das aus Ägypten auszog, es hat vor allem das wirkmächtige Christentum hervorgebracht. Dies soll nun als "Fische-Zeitalter" eingehegt und beendet werden, nachdem es das "Widder-Zeitalter" (Judentum) abgelöst hatte. Das ist der hier noch wirksame Aberglaube. Ich schrieb es schon angelegentlich: Es muss dem Christentum gelingen, endgültig den Aberglauben zu überwinden.
Doch, auch das deutete ich schon an anderer Stelle an, versagt das Christentum, dann tritt, das ist historisch belegt, da wo das Christentum wieder in Naturalismus und ins Pagane verfällt, der Islam auf. Mir scheint, so leicht gibt Gott nicht auf.
Ich gehe noch weiter, doch das ist noch nicht durchdacht: In der Liturgie der Kirche wurden im Zuge der Heidenmission ebenfalls pagane Elemente aufgenommen, die in besonderer Weise auf Christus zeigen und dadurch zum Heil gereichen. Sicher ist die "Liturgiereform" (die, das allein ist schon im Grunde eine Frechheit, mal so eben zusammengeschustert worden war) an der Schwelle eine angeblichen Äonenwechsels kein Zufall. Und es ist auffällig, dass die alte Liturgie heilswirksam war, die neue hingegen nicht wirklich trägt. Es sind spannende Zeiten für uns, die wir glauben, dass Religion mehr ist als Soziologie.
michael7
😂 Aha, den Klimawandel muss man jetzt "glauben" und darf ihn nicht mehr auf Fakten hin überprüfen?
Wenn er doch so dramatisch ist, dass die ganze Welt darunter leidet, wie behauptet wird, dann bräuchte man doch keine Diskussion unterdrücken, denn dann würden die Menschen es doch wohl selbst sehen und fühlen?
Wilgefortis
z. B. in Thailand, das Wasser steigt. Leider weiß ich das Programm nicht mehr. Jedenfalls sind Landesteilen jetzt Inselchen im Waaer. Auch die Südseeinseln versinken teilweise. Ich glaube Tonga hat schon Asyl in Neuseeland geantragt für die Zukunft.
Ich kann nicht verstehen, wie verblendet man sein kann.
Kirchen-Kater
Ein sehr gutes Beispiel @Wilgefortis! Und was machen die Herren Weltbürokraten? Anstatt die Evakuierung menschenfreundlichst zu organisieren, führen sie eine CO2-Abgabe ein ...
Und um Propaganda für diese Abgabe zu machen, nehmen Sie andere Steuermittel ...
Der Sozialismus, erst recht im Weltformat (und marktwirtschaftlich verbrämt), ist und bleibt ein Dieb und Räuber, verursacht Probleme und …More
Ein sehr gutes Beispiel @Wilgefortis! Und was machen die Herren Weltbürokraten? Anstatt die Evakuierung menschenfreundlichst zu organisieren, führen sie eine CO2-Abgabe ein ...
Und um Propaganda für diese Abgabe zu machen, nehmen Sie andere Steuermittel ...
Der Sozialismus, erst recht im Weltformat (und marktwirtschaftlich verbrämt), ist und bleibt ein Dieb und Räuber, verursacht Probleme und löst keine. Wir brauchen Technik, um dem Naturgeschehen zu begegnen. Und wir brauchen Vernunft, Verstand und Herzensbildung in unserem eigenen Tun und Wirken. Dann schaffen wir das Menschen mögliche und bitten den Herrn, den allmächtigen Schöpfer, das Seine dazuzutun. So wird die Erde recht bewirtschaftet.
michael7
@Wilgefortis: In Thailand und auf bestimmten Inseln hat das Ganze weniger mit einem Anstieg des Meeresspiegels durch "Klimawandel" zu tun, wie es uns weisgemacht werden soll, sondern mit dem Absinken des Landes. Bangkok, die Hauptstadt von Thailand, sinkt sogar mehrere (!) Zentimeter pro Jahr: orf.at/stories/3114988/
Joannes Baptista
Nichelmann
Is mir wurscht.
Sin Is No Love
Ganz prima. Wissen wir das auch.