de.news
163.3K

Schon wieder: Franziskus schützt einen verurteilten Missbrauchstäter

Franziskus hat persönlich eine Exkommunikation von Pater Marko Rupnik verhindert, einem berühmten Jesuiten, der von mehreren (!) geweihten Frauen der sexuellen Nötigung und des psychischen Missbrauchs beschuldigt wird. Das berichtet MessaInLatino.it unter Berufung auf "hochrangige Quellen".

Anfang dieses Jahres wurde Rupnik in einem kanonischen Prozess verurteilt, weil er einer erwachsenen, einvernehmlichen Sexualkomplizin in der Beichte die Absolution erteilt hatte. Das Urteil fiel einstimmig aus und die Strafe war die Exkommunikation.

Doch wenige Stunden nach der Bekanntgabe des Urteils hob Franziskus die Exkommunikation auf Rupniks Bitte hin auf. Die Gesellschaft Jesu hatte bereits eine Erklärung zu dieser Angelegenheit vorbereitet, wurde aber gestoppt.

Der Generalprokurator der Jesuiten bezeichnete eine andere sexuelle Beziehung aus den 1990er Jahren mit einer einwilligenden Frau, die nicht Teil des Prozesses war, als "grausam". Er beantragte einen Prozess, aber Franziskus verhinderte ihn. Am 30. November erhielt Rupnik die Ehrendoktorwürde der Päpstlichen Katholischen Universität von Paraná, Brasilien (Bild).

Die Jesuiten erklärten in einer Stellungnahme vom 2. Dezember, dass sie Rupnik das Beichthören und die geistliche Leitung untersagt haben.

Schon in Argentinien war Franziskus dafür bekannt, Missbrauchstäter zu schützen, wenn diese seiner kirchenpolitischen Fraktion angehörten. Seit er in Rom ist, hat er unter anderem Bischof Zanchetta und Pfarrer Inzoli geschützt.

Da die Oligarchenmedien sexuelle Übergriffe in der Kirche für politische Zwecke nutzen, muss Franziskus, der ihr Verbündeter ist, sie nicht fürchten.

#newsWggkgbicqw

Vates
Die Vorwürfe scheinen also bewiesen zu sein, und solche Untaten waren sogar den ultraliberalen Jesuiten zuviel (mit einer Ausnahme......)!
Ein weiterer Sargnagel für einen Wunschnachfolger von Franziskus als Franziskus II.!
P.S. Aber der heiliggesprochene J.P. II. schützte doch Marcial, den Stifter der Legionäre Christi auf
ähnliche Art...... .More
Die Vorwürfe scheinen also bewiesen zu sein, und solche Untaten waren sogar den ultraliberalen Jesuiten zuviel (mit einer Ausnahme......)!
Ein weiterer Sargnagel für einen Wunschnachfolger von Franziskus als Franziskus II.!

P.S. Aber der heiliggesprochene J.P. II. schützte doch Marcial, den Stifter der Legionäre Christi auf
ähnliche Art...... .
philipp Neri
Herzlichen Dank, Theresia Katharina, für diese Einstellung, es zeigt deutlich genug, wessen Geist im Freimaurer Bergoglio wohnt, also, mit wem wir es da zu tun haben, und seine (faulen) Früchte lassen klare Deutungen zu - er ist ein falscher Prophet, dem nur Gott Einhalt gebieten kann ... und auch wird!
Eugenia-Sarto
Man wundert sich, daß alle mit geballter Faust, aber wie gelähmt zusehen und sich fragen, warum keine kirchliche Militärmacht (Kardinäle, Bischöfe, Priester, Gläubige) den Vatikan besetzen und den Schuldigen verhaften und abführen.
Franz Graf
Wirklich war.
Theresia Katharina
Das wird so bleiben, bis unser Herr Jesus Christus ihn den Amtes enthoben hat. Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
Franz Graf
Das ist die verabscheungswürdigste Seite dieses Papstes, seine offensichtliche Sympathie für kriminelle Missbrauchstäter. Pfui Teufel!!!!! Dieser Mann ist charakterlich völlig ungeeignet, für dieses höchste geistliche Amt der Christenheit. Ich verstehe es einfach nicht, wie dieser Mensch, eine Zweidrittel -Mehrheit der Kardinäle für sich gewinnen konnte. Beim kommenden Konklave, ist der Sieg eines …More
Das ist die verabscheungswürdigste Seite dieses Papstes, seine offensichtliche Sympathie für kriminelle Missbrauchstäter. Pfui Teufel!!!!! Dieser Mann ist charakterlich völlig ungeeignet, für dieses höchste geistliche Amt der Christenheit. Ich verstehe es einfach nicht, wie dieser Mensch, eine Zweidrittel -Mehrheit der Kardinäle für sich gewinnen konnte. Beim kommenden Konklave, ist der Sieg eines ultraprogressiven Häretikers dagegen sogar sehr wahrscheinlich, bei der speziellen Auslese, der durch Bergoglio kreierten Kardinäle, die inzwischen eine Mehrheit stellen dürften. Diese Amtskirche schaufelt sich somit allerdings ihr eigenes Grab. Ihr Einfluss in der Gesellschaft, wird in wenigen Jahren völlig einbrechen. Die Kirche stößt sogar immer mehr auf strickte Ablehnung. Wenn diese Leute weiterhin in der Kirche dominieren, kann es sogar geschehen, das die Kirche in Deutschland in irgendeiner Form verboten werden wird. Man muß fast davon ausgehen, das es genau so geplant wurde.
Sunamis 49
er wirde durch manipulation gewhlt, und Gott lies es zu, um zu zeigen was geschieht wenn man weltliche ziele hat statt Gottes Wege
Oenipontanus
@Franz Graf
Ratzinger hat als Erzbischof auch nachweislich Missbrauchstäter geschützt, warum also ist Bergoglio angeblich der große Bösewicht?
Franz Graf
@Oenipontanus, ich kenne diese Anschuldigungen, die damals gegen Papst Benedikt kursierten. Ich mache bei Missbrauchstätern keine Unterschiede, egal ob der Täter nun dieser, oder jener Partei, innerhalb der Kirche zuzurechnen ist, bitte glauben sie mir das. Nichtsdestotrotz wurden die damaligen Vorwürfe gegen Kardinal Ratzinger, inzwischen eindeutig widerlegt. In einen Fall hat sich schließlich …More
@Oenipontanus, ich kenne diese Anschuldigungen, die damals gegen Papst Benedikt kursierten. Ich mache bei Missbrauchstätern keine Unterschiede, egal ob der Täter nun dieser, oder jener Partei, innerhalb der Kirche zuzurechnen ist, bitte glauben sie mir das. Nichtsdestotrotz wurden die damaligen Vorwürfe gegen Kardinal Ratzinger, inzwischen eindeutig widerlegt. In einen Fall hat sich schließlich herausgestellt, das die Vertuschungen bereits stattfanden, bevor Kardinal Ratzinger, Münchner Erzbischof wurde und er somit davon keinerlei Kenntnis hatte. Bei einen anderen Vorwurf würde behauptet, Kardinal Ratzinger hätte einen in einen anderen Bistum verurteilten Missbrauchstäter, im Bistum München Freising als Seelsorger eingesetzt, wo er wieder in der Jugendseelsorge eingesetzt wurde. In diesen Fall hat sich bei den diesbezüglichen Ermittlungen herausgestellt, daß das Bistum, wo der Priester damals verurteilt wurde, beim Bistum München Freising anfragte, ob für den besagten Priester, Wohnung und eine Pfarrstelle gefunden werden kann, da der Priester sich aus therapoltischen Gründen, derzeit im Großraum München aufhalten würde. Nachweislich wurde dabei verschwiegen, das dieser Priester ein verurteilter Missbrauchstäter ist. Weil es die zuständigen Stellen versäumten nachzuforschen, warum genau sich dieser Priester, im Münchner Raum aufhalten musste, hatte Kardinal Ratzinger, wie sich letztendlich herausstellte, von der ganzen Sache auch keinerlei Kenntnis. Desweiteren hat Papst Benedikt in seiner Amtszeit, wie kein Papst vor ihm, den Kampf gegen sexuellen Missbrauch in der Kirche vorangetrieben. Er hat Täter konsequent aus d. Verkehr gezogen und bei den Behörden angezeigt, hat alles getan, um vorbelastete Kandidaten, nicht mehr zur Priesterweihe zugelassen werden und er hat es auch tatsächlich geschafft, das sich die Zustände auch tatsächlich besserten, was Bergoglio jedoch inzwischen alles wieder rückgängig gemacht hat. Inzwischen läuft es wieder wie gehabt. Täter mit der entsprechenden Kirchensicht, werden von Papst Franziskus protegiert, dafür werden Kleriker, die Franziskus nicht genehm sind, völlig alleine gelassen, auch wenn sich die Anschuldigungen, als völlig haltlos erweisen. Das ist schäbig und man kann Papst Benedikt, keinesfalls eine vergleichbare Vorgehensweise unterstellen. Zwischen Papst Franziskus und Papst Benedikt XVI sind Welten dazwischen, niemals würde Papst Benedikt XVI, beim Missbrauchsthema, sich so unfassbar schäbig benehmen, wie man es von Bergoglio inzwischen schon gewohnt ist.
Escorial
Die Früchte der Neuen Messe und des Vatikanum II.: Mißbräuche von Kindern und das Brechen des Zölibates auf alle erdenklichen Weisen, Herumtrampeln auf dem eucharistischen Gott durch die satanische Handkommunion, milliardenfache Kindermorde durch die Abtreibungsgesetze, Umsetzung des Freimaurerchaos durch infiltrierte Judasse auch in der katholischen Kirche, Glaubensverlust einhergehend mit der …More
Die Früchte der Neuen Messe und des Vatikanum II.: Mißbräuche von Kindern und das Brechen des Zölibates auf alle erdenklichen Weisen, Herumtrampeln auf dem eucharistischen Gott durch die satanische Handkommunion, milliardenfache Kindermorde durch die Abtreibungsgesetze, Umsetzung des Freimaurerchaos durch infiltrierte Judasse auch in der katholischen Kirche, Glaubensverlust einhergehend mit der Leugnung der Existenz der Hölle..
Jan Kanty Lipski
Tut er eigentlich noch etwas anderes oder gibt es noch andere?
Franz Graf
Der Gedanke kommt mir auch immer öfter.
a.t.m
Die Titulierung " berühmten Jesuiten" sagt ja schon vieles aus. Den diese sind seit dem letzten Jahrhundert zu den schlimmsten Feinden Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche zu zählen, siehe Rahner, Balthasar usw.
Aebr es wurde ja von Himmel angekündigt und nun hat es sich eben erfüllt "Viele Ordenshäuser haben den Glauben völlig verloren und versuchen …More
Die Titulierung " berühmten Jesuiten" sagt ja schon vieles aus. Den diese sind seit dem letzten Jahrhundert zu den schlimmsten Feinden Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche zu zählen, siehe Rahner, Balthasar usw.
Aebr es wurde ja von Himmel angekündigt und nun hat es sich eben erfüllt "Viele Ordenshäuser haben den Glauben völlig verloren und versuchen nun so viele Seelen wie möglich ins Verderben zu ziehen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Sunamis 49
er muss es verantworten,
Goldfisch
.... der von mehreren (!) geweihten Frauen der sexuellen Nötigung und des psychischen Missbrauchs beschuldigt wird. >> Ich hätte ihm einen Tritt gegeben...., ... wenn er was macht was er nicht darf, dann darf ich auch etwas tun, was ich eigentlich nicht machen sollte ...! Wie er wohl reagiert hätte???
... weil er einer erwachsenen, einvernehmlichen Sexualkomplizin in der Beichte die Absolution …More
.... der von mehreren (!) geweihten Frauen der sexuellen Nötigung und des psychischen Missbrauchs beschuldigt wird. >> Ich hätte ihm einen Tritt gegeben...., ... wenn er was macht was er nicht darf, dann darf ich auch etwas tun, was ich eigentlich nicht machen sollte ...! Wie er wohl reagiert hätte???
... weil er einer erwachsenen, einvernehmlichen Sexualkomplizin in der Beichte die Absolution erteilt hatte. >> ich dachte es gilt das Beichtgeheimnis ..., wie kommt das dann an die Öffentlichkeit?
Auch dieser Bergoglio wird eines Tages seine Schätze vorweisen müssen.