Clicks48

Marokkanische Märtyrer - Gedenktag katholisch: 16. Januar

Fest im Bistum Tanger und im Orden der Franziskaner-Observanten gebotener Gedenktag im Kapuzinerorden nicht gebotener Gedenktag im Erzbistum Sevilla: 15. Januar Ordensmänner, (Priester), Märtyrer …More
Fest im Bistum Tanger und im Orden der Franziskaner-Observanten
gebotener Gedenktag im Kapuzinerorden
nicht gebotener Gedenktag im Erzbistum Sevilla: 15. Januar
Ordensmänner, (Priester), Märtyrer
† um 1220 in Marrakesch in Marokko

Berard von Carbio und seine vier Gefährten, die Priester Otho und Petrus Giminiano, sowie Adjutus und Accursius waren fünf Minderbrüder, die von Franziskus 1219 zur Verbreitung des Christentums nach Marokko geschickt wurden; dort sollten sie zuerst den Herrscher Miramolim bekehren. Weil sie gehört hatten, dass der portugiesische Königssohn Pedro sich diesem verdingt hatte und dort mit eigener Kapelle und Beichtvater lebte, gingen sie zuerst an den portugiesischen Königshof nach Coimbra, um sich dort zu informieren und ein Empfehlungsschreiben ausstellen zu lassen. Auf der Anreise aus Italien starb der Anführer der Gruppe, Vidal, im Franziskanerkloster in Madrid. Nachdem sie in Coimbra wohlwollend aufgenommen worden waren, beteiligten sie sich in Sevilla an Aktionen gegen den maurischen Herrscher, um so Erfahrungen zu sammeln, und setzten dann nach Marokko über.

Sie gingen dort zunächst zu Prinz Pedro, der sie zur Vorsicht ermahnte, aber dessen ungeachtet gingen sie furchtlos zu Sultan Miramolim nach Marrakesch, traten dort ungeschützt mit ihrem missionarischen Anliegen auf, trafen auf heftigen Widerstand, wurden eingekerkert und schwersten Misshandlungen ausgesetzt. Der Sultan persönlich spaltete ihnen den Schädel und ließ ihnen dann noch den Kopf abschlagen.

Die Koubba, das Grab- und Heiligendenkmal der Almoraviden-Dynastie in Marrakech, errichtet um 1120, 1948 wieder entdeckt und dann ausgegraben
Ihre Gebeine wurden von Prinz Pedro aufgesammelt und heimlich nach Portugal zurückgebracht; dort wurden sie feierlich in Coimbra in der Kirche Santa Cruz bestattet. Die Überlieferung erzählt, dass sie eigentlich in der (alten) Kathedrale bestattet werden sollten, aber das Zugtier des Leichenwagens beharrlich die Kirche Santa Cruz ansteuerte.

Kanonisation: Berard und seine Gefährten waren die ersten Märtyrer des Franziskanerordens, sie wurden am 7. August 1481 von Papst Sixtus IV. heiliggesprochen.
Patrone des Bistums Rabat
Tina 13 likes this.
Aus dem Heiligen Evangelium nach Markus - Mk 1,40-45.
In jener Zeit kam ein Aussätziger zu Jesus und bat ihn um Hilfe; er fiel vor ihm auf die Knie und sagte: Wenn du willst, kannst du machen, dass ich rein werde.
Jesus hatte Mitleid mit ihm; er streckte die Hand aus, berührte ihn und sagte: Ich will es - werde rein!
Im gleichen Augenblick verschwand der Aussatz, und der Mann war rein…More
Aus dem Heiligen Evangelium nach Markus - Mk 1,40-45.
In jener Zeit kam ein Aussätziger zu Jesus und bat ihn um Hilfe; er fiel vor ihm auf die Knie und sagte: Wenn du willst, kannst du machen, dass ich rein werde.
Jesus hatte Mitleid mit ihm; er streckte die Hand aus, berührte ihn und sagte: Ich will es - werde rein!
Im gleichen Augenblick verschwand der Aussatz, und der Mann war rein.
Jesus schickte ihn weg und schärfte ihm ein:
Nimm dich in acht! Erzähl niemand etwas davon, sondern geh, zeig dich dem Priester und bring das Reinigungsopfer dar, das Mose angeordnet hat. Das soll für sie ein Beweis meiner Gesetzestreue sein.
Der Mann aber ging weg und erzählte bei jeder Gelegenheit, was geschehen war; er verbreitete die ganze Geschichte, so dass sich Jesus in keiner Stadt mehr zeigen konnte; er hielt sich nur noch außerhalb der Städte an einsamen Orten auf. Dennoch kamen die Leute von überallher zu ihm.