Erntehelfer
11450

Deutschland nimmt auch 2017 mehr Flüchtlinge auf als alle anderen zusammen!

Wie die "Basler Zeitung" schreibt, hat Deutschland auch 2017 bisher mehr Flüchtlinge aufgenommen als alle anderen 27 EU-Staaten zusammen. Ob das klug war? ---->> HIER !More
Wie die "Basler Zeitung" schreibt, hat Deutschland
auch 2017 bisher mehr Flüchtlinge aufgenommen
als alle anderen 27 EU-Staaten zusammen.
Ob das klug war? ---->> HIER !
Theresia Katharina
@Dixit Dominus Sämtliche Miganten können bei deutschen Gerichten gegen ihre Abschiebung klagen! Die Gerichts- und Rechtsanwaltskosten trägt der deutsche Steuerzahler! Darüber und über alle sonstigen Rechte werden die Migranten gleich nach ihrer Ankunft in Deutschland in einem Flyer in den vielen Sprachen ihrer Herkunftsländer aufgeklärt! Jetzt klagen sie auf Familiennachzug, auch auf unsere …More
@Dixit Dominus Sämtliche Miganten können bei deutschen Gerichten gegen ihre Abschiebung klagen! Die Gerichts- und Rechtsanwaltskosten trägt der deutsche Steuerzahler! Darüber und über alle sonstigen Rechte werden die Migranten gleich nach ihrer Ankunft in Deutschland in einem Flyer in den vielen Sprachen ihrer Herkunftsländer aufgeklärt! Jetzt klagen sie auf Familiennachzug, auch auf unsere Kosten!
Dixit Dominus
Ich war ganz entsetzt, als ich diese Zahlen hier und in anderen Medien las. Es ist davon auszugehen, dass auch die meisten der abgelehnten Asylanten hier bleiben. Außerdem werden, wie wir gelesen haben, auch die Einsprüche gegen die negativen Asylentscheide immer mehr und erfolgreicher. Dann ist in dieser Zahl noch nicht der in Bälde zu erwartende Familiennachzug enthalten. Die Diskussion um die …More
Ich war ganz entsetzt, als ich diese Zahlen hier und in anderen Medien las. Es ist davon auszugehen, dass auch die meisten der abgelehnten Asylanten hier bleiben. Außerdem werden, wie wir gelesen haben, auch die Einsprüche gegen die negativen Asylentscheide immer mehr und erfolgreicher. Dann ist in dieser Zahl noch nicht der in Bälde zu erwartende Familiennachzug enthalten. Die Diskussion um die Flüchtlingsobergrenze ist reine Augenwischerei, um die Bevölkerung zu beruhigen und einzuschläfern. Selbst unter der Annahme von "nur" 200 000 Flüchtlingen pro Jahr ergäbe das inkl. Familiennachzug eine mittelgroße neue Migranten-Großstadt in Deutschland von ca. 600 000 Einwohnern - und das jedes Jahr! Das ist ein Wahnsinn! Und die Frau, der wir das in erster Linie verdanken, erfrecht sich auch noch, weiterhin Kanzlerin sein zu wollen.
Theresia Katharina
Frau Merkel zieht jetzt ihre Agenda/ihren NWO Auftrag noch knallhart durch, wenn nötig mit einer Minderheitenregierung! Bald wird sei dann doch noch plötzlich neue Bündnispartner für ihre Regierung haben, damit sie ihre Beschlüsse auch durchpauken kann. Solange bis genügend Mohammedaner im Land sind, um alles zum Kippen zu bringen!
elwand
"2017 mehr"
perl -e 'print 72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+72+144, " (144 in Luxembourg)\n"'
2016 (144 @ Luxembourg)
SvataHora
Die gegenwärtige Politik ist die Totengräberin der Bundesrepublik Deutschland!
SvataHora
Die Flüchtlingsprobleme werden nicht dadurch gelöst, indem man "sie" nach Deutschland holt!
schorsch60
Schlimm ist meiner Meinung nach, das die einzige Alternative zu der deutschen Totengräberin Merkel die AfD so zerstritten ist und als wirkliche Alternative für Deutschland auch weg fällt. Ich glaube das der Untergang von Deutschland nicht mehr auf zu halten ist
Josephus
Das ist das Verhängnis der deutschen Art. Sie tut sich selbst übles an, ohne dass der einzelne es eigentlich will.
Schweizergardist
Das ist die geplante Vernichtung aller weißen Völker.
Hyla
Die NWO braucht doch den Bürgerkrieg!
ROSENKRANZMUTTI
Nichts dazugelernt, Frau Merkel?
Selbst Papst Franziskus hat vor einiger Zeit erklärt, man solle
NICHT MEHR Flüchtlinge aufnehmen, als integriert werden
könnten.
Ich habe immer mehr Verständnis für Leute, die sagen, Merkel
treibe Deutschland in den Abgrund! 🤮