sudetus
jaaa zum Allerheiligsten _ aber es ist ja meist nur der Zugang zum Luthertisch....
Ad Orientem
Darum müssen die Volksaltäre verschwinden. Zerbrecht diese unheilvollen teuflischen und schafft den Weg frei zum Hochaltar dort wo der Priester noch wahre heilige Messopfer zelebriert!
jamacor
Tina 13
Die Frage wird sein, wie lange beugen sich die Priester in Deutschland wohl noch der Welt?

Versagen der Kirche: Bei Jesus gibt es keine Türsteher und keinen Mindestabstand!
One more comment from Tina 13
Tina 13
Die Priester die der Welt huldigen sind nicht mehr Seine Priester.

Die meisten Seiner Priester haben IHN verlassen.
Goldfisch
Das Heilmittel gegen den Tod sei Christus, der sich uns in den Sakramenten und besonders der Eucharistie als Speise für das ewige Leben darbietet: >> Das einzige Heilmittel, daß sogar täglich empfohlen wurde - ist nun der Rarität gewichen, aufgrund der Angsthasen, die mehr Angst um ihr Leben als um ihren Verstand und ihr Verantwortungsbewußtsein haben. Erschreckend!
Escorial
Sehr gut lieber Kardinal Müller, Sie zählen die Grundpflichten eines Geistlichen auf. Und nun bitte alle Irrlehrer in Ihrer Diezöse konsequent exkommunizieren und alle schikanierten Konservativen entschädigen und rehabilitieren. Wenn man schon Erzbischof Lefebvre für den Erhalt der Tridentinischen Messe exkommunizierte, um wieviel mehr erst Modernisten und Bergoglio selbst mit einem Bischofskolle…More
Sehr gut lieber Kardinal Müller, Sie zählen die Grundpflichten eines Geistlichen auf. Und nun bitte alle Irrlehrer in Ihrer Diezöse konsequent exkommunizieren und alle schikanierten Konservativen entschädigen und rehabilitieren. Wenn man schon Erzbischof Lefebvre für den Erhalt der Tridentinischen Messe exkommunizierte, um wieviel mehr erst Modernisten und Bergoglio selbst mit einem Bischofskollegium exkommunizieren! Handlungsbedarf erkannt, auf zur Tat. Aber wie soll all das mit der Handkommunion geschehen? Um die würdige Kommunionspendung geht es ja.
Goldfisch
Er heißt nicht Bergoglio - würde er Ihren Forderungen nachkommen, könnte er gleich seine 7 Zwetschken packen ...., wäre wohl auch für uns nicht so gut ...., oder??
Eugenia-Sarto
Warum stellt der Herr Kardinal nicht fest, daß in Rom ein Häretiker auf dem Stuhl Petri sitzt. Hat er selbst Nachholbedarf in Punkto geoffenbarter Wahrheit?
Goldfisch
Er ist zwar alt, aber nicht blöd..! Würde er das lauthals rausschreien, wär er bereits im Zug nach Sibierien unterwegs ....! Man denke nur an Pell ...., den hat man auch weit weg gesteckt und dafür noch ordentlich bezahlt, daß er auch bleibt!
St.Martin
Neben offenen Türen muss der Herr Kardinal Müller auch dafür sorgen, dass das Allerheiligste auch sichtbar ist. Hätten wir den Denkmalschutz nicht, wären schon viele Hochaltäre mit dem Tabernakel verschwunden.

Bei einer Wallfahrtskirche sagte mir ein Kapuzinerpater: "Wenn wir könnten, würden wir den Tabernakel in den Nebenraum stellen, weil der gehört da nicht hin (in die Kirche). Wegen dem …More
Neben offenen Türen muss der Herr Kardinal Müller auch dafür sorgen, dass das Allerheiligste auch sichtbar ist. Hätten wir den Denkmalschutz nicht, wären schon viele Hochaltäre mit dem Tabernakel verschwunden.

Bei einer Wallfahrtskirche sagte mir ein Kapuzinerpater: "Wenn wir könnten, würden wir den Tabernakel in den Nebenraum stellen, weil der gehört da nicht hin (in die Kirche). Wegen dem Denkmalschutz geht das nicht." Genial dieser Pater, aber der Glaubensabfall hat auch Wirkung, die Kapuziner sind weg, kein Nachwuchs. So schrecklich wie diese Aussage waren auch seine hl. Messen.

Meine Kinder suchen immer den Tabernakel auf Bildern oder in den Kirchen. Wo ist das ewige Licht? Wo ist der Herr? Oder ist das eine protestantische Kirche?

Dieser NOM ist eine Katastrophe, die Lauheit wächst nicht nur bei den Gläubigen, sondern es stinkt vom Kopf her. Aber so wie die Kapuziner zerstört sich dieser von selbst.
alfredus
Kirchen zusperren ... ? Das haben noch nicht einmal die schlimmsten der Diktatoren geschafft. Aber unsere Bischöfe geben hier ein Beispiel, wie man im Kadavergehorsam dem Staat dienen kann und dadurch zum Lakaien wird. Ja sie gehorchen dem Staat und weniger dem lieben Gott, denn man kann nur einem Herren dienen !
Moselanus
Lieber @Pater Jonas, ich freue mich ehrlich sehr, Ihnen hier uneingeschränkt zustimmen zu können. Wichtig wäre zumindest, in möglichst vielen Kirchen das Allerheiligste zur Anbetung auszusetzen. In den Kirchen, die ja zB hier in Österreich, aber wohl auch in Deutschland zum individuellen Gebet geöffnet bleiben.
Pater Jonas
Der Weg zum Allerheiligsten ist das Recht eines jeden Katholiken. Und selbst nicht Katholiken erleben vor dem Allerheiligsten manchmal Wunder, Wunder in vielerlei Hinsichten bis zur Erkenntnis der Wahrheit. Die Wahrheit zu finden ist wieder dringend notwendig....