Michael Karasek
Reichskanzler Nehammer und seine Schergen werden in die Geschichte eingehen.
Escorial
...als Freimaurer und damit als Satanisten.
Joannes Baptista
🇦🇹 Martin Rutter 🇦🇹 informiert:

Das "Ermächtigungsgesetz zur unendlichen Gen-Spritze" soll am 20.1.22. vom "Nationalrat" beschlossen werden.

Der Haupteingang zur Sitzung ist im großen Redoutesaal am 👉 Josefsplatz 👈.

Die Politmarionetten verkriechen sich im letzten Eck der Hofburg aus Angst vor dem Volk. Um dieses gilt eine "Bannmeile" von 300m, um "ungestört" vom und gegen das Volk herrschen…More
🇦🇹 Martin Rutter 🇦🇹 informiert:

Das "Ermächtigungsgesetz zur unendlichen Gen-Spritze" soll am 20.1.22. vom "Nationalrat" beschlossen werden.

Der Haupteingang zur Sitzung ist im großen Redoutesaal am 👉 Josefsplatz 👈.

Die Politmarionetten verkriechen sich im letzten Eck der Hofburg aus Angst vor dem Volk. Um dieses gilt eine "Bannmeile" von 300m, um "ungestört" vom und gegen das Volk herrschen zu können! Umfragen zeigen, dass jedenfalls mehr als 2/3 gegen das Impf-Ermächtigungsgesetz sind.

In der Nähe des Josefsplatzes (der höchst wahrscheinlich nicht zugänglich sein wird) befindet sich:

👉 Michaelerplatz ca. 100m entfernt
👉 Albertinaplatz ca. 200m entfernt

Zugang zum Josefsplatz ist von folgenden Straßen aus möglich:
👉Reitschulgasse (Nähe Michaelerplatz),
👉Bräunerstraße,
👉Augustinerstraße (Nähe Albertinaplatz).

Man kann davon ausgehen, dass Bürger in Uniform weitläufig alles absperren werden. Gleichzeitig wird erwartet, dass sich Tausende Menschen lautstark dem Impf-Ermächtigungsgesetz entgegen stellen werden.

Die Sitzung soll bis tief in die Nacht dauern - wenn stündlich ab ca. 9.00 früh immer mehr Menschen kommen auch am Nachmittag und Abend noch Zufluss ist, könnte dies massiven Eindruck auf die "Volkstreter"(=Die Mehrheit des Volkswillens ist dagegen) machen!

❗Gerne Weiterleiten❗
Dixit Dominus
Die "Volksvertreter" müssen sich vor dem Volk verkriechen, weil sie wissen, dass sie gegen das Volk agieren. Und das nennen sie dann Demokratie!
Escorial
Finde es sehr gut, dass sich die Österreicher auf die Hinterbeide stellen und sagen, was sich gehört. Das fehlt den Deutschen noch ein wenig. Auch muss man wissen, dass die brutale Impfpolitik der Auftrag der mächtigsten Freimaurer ist, und zu diesem Zweck werden untere Freimaurergrade als Kanonenfutter verheizt. Es wäre an der Zeit, dass höhere Freimaurergrade endlich umdenken und die Pläne …More
Finde es sehr gut, dass sich die Österreicher auf die Hinterbeide stellen und sagen, was sich gehört. Das fehlt den Deutschen noch ein wenig. Auch muss man wissen, dass die brutale Impfpolitik der Auftrag der mächtigsten Freimaurer ist, und zu diesem Zweck werden untere Freimaurergrade als Kanonenfutter verheizt. Es wäre an der Zeit, dass höhere Freimaurergrade endlich umdenken und die Pläne offenlegen, sonst werden wir wirtschaftlich von Afrika und Indien überholt werden, moralisch ist dem schon lange so.
Dixit Dominus
Da wir Österreicher bei der Einführung der Impfpflicht etwas voraus sind, ist es umso wichtiger so viel Widerstand aus der Bevölkerung zu inszenieren wie nur irgend möglich, im Sinne des "wehret den Anfängen". Davon kann auch Deutschland profitieren, weil damit Ö. für die impfwütigen deutschen Politiker ein abschreckendes Beispiel abgibt.
Escorial
@Dixit Dominus In Ö wollten die Freimaurer erstmal sehen, wie Sie im "Testland" vorgehen müssen. Wie Sie sehen planen Lauterbach und andere Psychopathen in Deutschland ab April dasselbe.
Dixit Dominus
Ja genau, das ist es: Ö. ist Testland. Deshalb ist der Widerstand hier so wichtig.
Escorial
@Dixit Dominus Ihr müsstet auch Plakate gegen die hochgradige Freimaurerei aufbauen. Diese Leute faseln von Humanität und beten den Satan an.