Clicks4.2K
de.news
23

Erzbischof von Malta: Whisky statt Wein (Video)

Erzbischof Charles Scicluna von Malta feierte am letzten Sonntag (31. März) die Messe in der Co-Kathedrale St. Johannes mit einem Kelch, der Whiskey enthielt.

Scicluna bemerkte den Fehler erst, als er glaubte, das kostbare Blut Christi zu konsumieren. Aber Whiskey kann nicht konsekriert werden. Ein Konzelebrant bestätigte dem Erzbischof die falsche Materie im Kelch.

Ein zweiter Kelch auf dem Altar enthielt Wein. Darum beendete Scicluna die Messe wie gewohnt.

Laut tvm.com entschuldigte sich ein Sakristan dafür, Flaschen vertauscht zu haben. Es habe sich eine Flasche mit Whiskey in der Sakristei befunden und er habe sie verwechselt.

#newsQiajzibfoj

Sepp Benedikt
Monsters and Judas-priests
SvataHora
Ob ein ungültiger Bischof bei einer ungültigen Messe Whisky, Wein, Gin oder Redbull säuft, ist doch völlig egal.
Magee
Das ist eine als groteskes Missgeschick getarnte Warnung an den päpstlichen Mac Carrick Inquisitor: das nächste Mal kann statt Whiskey auch Gift im Becher sein.
Ministrant1961
Passt ja, zu diesen sauhaufen, das nächste Mal liegt am Ambo dann, versehentlich, ein Comicheft
SvataHora
Genau. Und womöglich würden die Leute aufmerksamer zuhören als bei diesen vielerorts ausgelaugten Labereien, genannt "Predigt".
Ministrant1961
@SvataHora, wenn ich, wie an vielen Sonntagen, nicht die Möglichkeit habe, zu einer lateinischen Messe zu gehen, nehme ich eben bei einer Nom Messe Teil. Obwohl ich dabei versuche, einen Zelebranten zu finden, der die Messe zumindest möglichst korrekt und andächtig gestaltet, waren bei ca 30 Nom Messen, die ich innerhalb des letzten Jahres mitfeierte, gefühlte 10 Mal, die Flüchtlingskrise, das …More
@SvataHora, wenn ich, wie an vielen Sonntagen, nicht die Möglichkeit habe, zu einer lateinischen Messe zu gehen, nehme ich eben bei einer Nom Messe Teil. Obwohl ich dabei versuche, einen Zelebranten zu finden, der die Messe zumindest möglichst korrekt und andächtig gestaltet, waren bei ca 30 Nom Messen, die ich innerhalb des letzten Jahres mitfeierte, gefühlte 10 Mal, die Flüchtlingskrise, das bestimmende Thema, der Predigt. Weitere ca 5 Predigten, behandelten die Themen Umweltschutz und Erderwärmung. Bei den restlichen Predigten wurden teilweise auch Mal religiöse Themen und Auslegungen des Tagesevangeliums besprochen. Das ist nicht aus der Luft gegriffen, mittlerweile sind die Inhalte der Predigten, tatsächlich sehr politisch bestimmt.
SvataHora
@Minstrant - Ein paarmal ging ich vor vielen Jahren zu "würdigen" neuen Messen. Aber die Texte sind dieselben. Tue ich mir nicht mehr an.
Raffi2211
Da hat nix statt gefunden
Mangold03
Eine absolut dumme Aktion, Spaß hört vor der Kirchentür auf, das sollte sich doch für jeden Mesner von vorn herein als Klar erübrigen. Ehrfurcht und Respekt hat mit dem hier absolut NICHTS zu tun und ob Jesus dazu wirklich noch ein Lächeln übrig hat, möchte ich bezweifeln. Jesu Opfer wird hier in den Schmutz gezogen, das ist nur traurig.
michael7
... und über Mikrofon können gleich alle mithören, was am Altar geflüstert wird.
"Whisky!"

Wer braucht Whisky in der Sakristei?
Und wie ist es möglich, dass es da zwei Kelche gibt, und in einem Whisky, im anderen Wein?
ew-g
Das ist doch recht amüsant: "Lebenswasser" neben dem Blut des Herrn! Und hinrichten muss man den Spitzbuben auch nicht gleich. Christus wird sicher schmunzeln...
Nicolaus
Na, dann sollten @ew-g und @Antiquas doch mal ein Fläschchen zusammen kippen, vorher aber den Film anschauen: "Leaving Las Vegas mit Nicholas Cage .
Wer ist wer?
Antiquas
Einer meiner Lieblingsfilme.
ew-g
Muss ich den kennen? Whisky "kippen"? Igitt!
Bleibt doch einfach mal auf dem Teppich. Christus hat größere Probleme mit uns als einen geschmacklosen und einfach dummen Vorfall - wahrscheinlich ein Dumme-Jungen-Streich.
Ich bin zu alt, da in Erregung zu geraten. Merke: "Gelassenheit ist das Gewand der Weisheit"
kath. Kirchenfreund
das ist Sabotage
Eugenia-Sarto
Unfasslich! Whisky hat natürlich nichts in der Sakristei zu suchen. Was sind das nur für Leute. Der Erzbischof sollte Massnahmen ergreifen und die Schuldigen zur Rechenschaft ziehen.
Nicolaus
@Eugenia-Sarto Ich bin für teeren und federn, wollen wir beiden nicht eine Arbeitsgruppe bilden? 😈
ew-g
Ich hoffe, obiger nicht-hl Nicolaus ist kein Richter, in dessen Fänge ich einmal geraten könnte.
Übrigens: In meiner Jugendzeit erträumten sich Ministranten ähnliche Streiche.
Nicolaus
Das kann kein Zufall gewesen sein, das war dämonisch inspiriert!
Nicolaus
@Sunamis 46 Wenn das dann unter beiderlei Gestalten passieren würde, wäre die Kirche brechend voll, Penner-Magnet. 😈
michael7
@Sunamis: Ja, Whisky dürften die Wiederverheirateten eigentlich trinken!
👌
MeisterEckhart
Viel schlimmer ist, daß es Katholiken gibt die solche Messen auch noch besuchen.
Carlus
Eine Anfrage an die Ordnung in dieser Kirche, in einer Sakristei gibt es kein Recht dazu Whiskey oder Bier zu lagern. Wer hat die Verantwortung, wenn ein solcher Unheil vorkommt?
Wer die geistige Ordnung verlässt, der bricht auch und wenn dies in der Sakristei geschieht die materielle Ordnung.
Besetzter Raum ist in sich ein Sauhaufen, in der Seele und in ihren Räumlichkeiten.