,Was für eine schöne Zeit, in der wir leben!‘

Mit der Eucharistie durch ein New Yorker Stadion. In den USA entwickeln sich eucharistische Prozessionen zu Magneten, die immer mehr Menschen anziehen. Von Petra Knapp. New York (kath.net) Im New Yorker …More
Mit der Eucharistie durch ein New Yorker Stadion. In den USA entwickeln sich eucharistische Prozessionen zu Magneten, die immer mehr Menschen anziehen. Von Petra Knapp.
New York (kath.net) Im New Yorker Stadtviertel Brooklyn bewegt sich etwas. Davon erzählt ein berührender Bericht mit dem Titel „The Subway to the Sacred“ im „National Catholic Register“ (NCR). Im Louis Armstrong Stadion in Flushing Meadows versammelten sich tausende Menschen zu einer eucharistischen Prozession unter der Leitung von Bischof Robert Brennan.
Dieser war mit der U-Bahn angereist, und in jeder Station stiegen mehr und mehr Gläubige zu, die „genau das taten, was man von einer Gruppe Katholiken in der U-Bahn erwarten würde“ schreibt Autor Jeffrey Bruno. „Sie sangen „Viva Cristo Rey!“ und lachten mit so offensichtlicher Freude, dass die Luft wie elektrisiert war“, heißt es in dem Artikel. „Was an diesem Samstag in Queens passierte, war schlicht atemberaubend.“
„Als wir in die Haltestelle Mets-Willets Point einfuhren …More
alfredus
@St.Martin Ja, warum eine so große Hostie ... ? Vielleicht weil der Glaube so klein ist ! Die fallenden Partikel spielen da keine Rolle, wie sie auch bei den großen Weltjugendtagen keine Rolle gespielt haben ! Eine weitere Frage ist, warum muss die Hl.Hostie so dunkel sein, es ist so und so kein richtiges normales Brot . Das so reine " weiß " ist doch zeichenhaft für die Heiligkeit der konsekrierten …More
@St.Martin Ja, warum eine so große Hostie ... ? Vielleicht weil der Glaube so klein ist ! Die fallenden Partikel spielen da keine Rolle, wie sie auch bei den großen Weltjugendtagen keine Rolle gespielt haben ! Eine weitere Frage ist, warum muss die Hl.Hostie so dunkel sein, es ist so und so kein richtiges normales Brot . Das so reine " weiß " ist doch zeichenhaft für die Heiligkeit der konsekrierten Hostien ! Nein, alles mußte anders werden, leider nicht zum Vorteil des Geschehens .
alfredus
@@Ja, warum so eine große Hostie ... ?
St.Martin
Warum so riesige Hostien? Beim Brechen fliegen auch viele Partikel, da braucht man eine große Schüssel. Wenn der Glaube nicht reicht, dann muss Show her, leider.
alfredus
Die Menschen, die Christen erwarten solche Veranstaltungen wo der katholische Glaube noch gelebt wird, nur so sind sie, die Christen zu begeistern ... ! Die oft monotonen und mit vielen Worten gefeierten Konzils-Messen, haben wenig Anziehungkraft ! Wenn dann noch die Laien vostehen, ist es um die Feierlichkeit geschehen ... !
Elista
"Im New Yorker Stadtviertel Brooklyn bewegt sich etwas. Davon erzählt ein berührender Bericht mit dem Titel „The Subway to the Sacred“ im „National Catholic Register“ (NCR). Im Louis Armstrong Stadion in Flushing Meadows versammelten sich tausende Menschen zu einer eucharistischen Prozession unter der Leitung von Bischof Robert Brennan."
🙏😇😍🙏