Waagerl shares this
18
Waagerl
Melchiades
Vielleicht sollte man die Deklaration, wie man sie im anhang des Artikels findet, ausdrucken und seinen Arzt als Erinnerung zu kommen lassen ? Möglicherweise so gar mit einem Absatz des Artikels des ehemaligen Chefarztes ? Denn wenn hier auf der einen Seite nur der Lobbyismus der PharmaIndustrie , und auf der anderen Seite nur der Geldgewinn des Arztes, steht oder stehen sollte. Wäre vielleicht …More
Vielleicht sollte man die Deklaration, wie man sie im anhang des Artikels findet, ausdrucken und seinen Arzt als Erinnerung zu kommen lassen ? Möglicherweise so gar mit einem Absatz des Artikels des ehemaligen Chefarztes ? Denn wenn hier auf der einen Seite nur der Lobbyismus der PharmaIndustrie , und auf der anderen Seite nur der Geldgewinn des Arztes, steht oder stehen sollte. Wäre vielleicht eine Erinnerung von Seitens der Patienten, was der Arzt mal als Eid geleistet hat, nicht völlig verkehrt. 🤔
Melchiades
Stimmt, aber das letzte Hemd hat trotzdem keine Taschen !
De Profundis shares this
54
Das meiste, was die Medizin schon immer gemacht hat, war: Symptome unterdrücken und das Bewusstsein vernebeln. Wenn wir in frühere Jahrhunderte reinschauen, da hat man sehr viel Opium und Alkohol gegeben. Wenn wir heute schauen, dann sind es eben jetzt das künstliche Opium, die Opiate, die ja gerade in den USA zu massiven gesellschaftlichen Schäden geführt haben; und der Alkohol ist ersetzt …More
Das meiste, was die Medizin schon immer gemacht hat, war: Symptome unterdrücken und das Bewusstsein vernebeln. Wenn wir in frühere Jahrhunderte reinschauen, da hat man sehr viel Opium und Alkohol gegeben. Wenn wir heute schauen, dann sind es eben jetzt das künstliche Opium, die Opiate, die ja gerade in den USA zu massiven gesellschaftlichen Schäden geführt haben; und der Alkohol ist ersetzt worden durch Psychopharmaka.
Aber die wenigsten Medikamente sind tatsächlich geeignet, irgendwie zu heilen.