Clicks165

Vortrag v. Bischof A. Schneider in Bezug auf das Handeln von Bischöfen in der Corona-Krise (Teil 1-2)

Thema: Die Eucharistie, der größte Schatz der Kirche, in einer Zeit der Trübsal

ROM, 22. Mai 2020 (LifeSiteNews)
Bischof Athanasius Schneider sagte, dass Bischöfe, die während der Coronavirus-Krise ihren Gläubigen den Zugang zu den Sakramenten direkt verboten, hätten sich als "falsche Hirten" verhalten.
Die unglaubliche Tatsache war, dass inmitten dieses weltweiten Verbots der öffentlichen heiligen Messen viele Bischöfe, noch bevor die Regierung den öffentlichen Gottesdienst verbot, Dekrete erlassen haben, mit denen sie nicht nur die öffentliche Feier der heiligen Messe, sondern auch jedes andere Sakrament verboten haben, sagte Schneider in einem Vortrag ...

WEITER und zum Vortrag — SIEHE LINK:
endzeitforum.jimdofree.com/kirche-klerus-in-der-endzeit/
alfredus
Das Zeichen der Zeit und der Kirche ! Während man von den Bischöfen so gut wie nichts hört, weil sie sich in ihrer Boschofskonferenz verkriechen um Unheil auszuhecken, werden sie auf eimal sehr rege. Wenn es um Kirchenschließungen oder gegen die Mundkommunion geht, dann entwickeln sie eine nicht zu glaubende Aktivität ! Nein, auf solche Hirten, ober besser : .. auf solche bezahlten Mietlinge …More
Das Zeichen der Zeit und der Kirche ! Während man von den Bischöfen so gut wie nichts hört, weil sie sich in ihrer Boschofskonferenz verkriechen um Unheil auszuhecken, werden sie auf eimal sehr rege. Wenn es um Kirchenschließungen oder gegen die Mundkommunion geht, dann entwickeln sie eine nicht zu glaubende Aktivität ! Nein, auf solche Hirten, ober besser : .. auf solche bezahlten Mietlinge kann man gerne verzichten ... !