Caviezel: Kapitulationsbischöfe sprechen nicht für uns (Video)

Unsere christlich-liberalen Freunde - Priester, Bischöfe und Pfarrer - weigern sich zuzugeben, dass "ihre Taktik der Anpassung eine Beschwichtigungspolitik darstellt", sagte der Schauspieler Jim …
Mk 16,16
Er hat verstanden, daß wir uns im Kriegszustand befinden. Und er hat verstanden, daß der Ökumenismus die Kapitulation vor dem Bösen ist. Die Christen können sich dem Krieg nicht entziehen. Die Auseinandersetzung mit der Welt bedeutet immer Krieg. Es gibt keinen Frieden mit dem Bösen = der "Welt". Das Bekenntnis zu Jesus Christus ist für die Welt immer eine Kriegserklärung, weil mit dem Dreieinen,…More
Er hat verstanden, daß wir uns im Kriegszustand befinden. Und er hat verstanden, daß der Ökumenismus die Kapitulation vor dem Bösen ist. Die Christen können sich dem Krieg nicht entziehen. Die Auseinandersetzung mit der Welt bedeutet immer Krieg. Es gibt keinen Frieden mit dem Bösen = der "Welt". Das Bekenntnis zu Jesus Christus ist für die Welt immer eine Kriegserklärung, weil mit dem Dreieinen, einzig wahren, lebendigen Gott der Anspruch der Absolutheit einhergeht. Diese Absolutheit weigert sich, mit den nutzlosen, erbärmlichen Götzen auf eine Stufe gestellt zu werden. Deshalb ist nur der ein Christ, der sich zu dieser Absolutheit bekennt und bereit ist, auf die Freundschaft mit dem Bösen = der "Welt" zu verzichten.

Der Frieden mit der Welt ist der Frieden mit dem Satan. Deshalb gibt es nur einen wahren Frieden und das ist der Herr selber.

Apg 4

12 In keinem anderen ist das Heil. Denn es ist kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir das Heil erlangen sollen."
miracleworker
Super - Dank an den Schauspieler! Dito!!!
Hoffentlich gelangt's an die Adresse der Angesprochenen ! ! !