Clicks56
Tina 13
2

Das Sprachengebet ist unzweifelhaft ein Thema, dem Gott viel Aufmerksamkeit widmet. Deshalb sollten wir dies auch tun.

Das Sprachengebet ist unzweifelhaft ein Thema, dem Gott viel Aufmerksamkeit widmet. Deshalb sollten wir dies auch tun.

Paulus erklärt, wer in Sprachen betet, spricht im Geist zu Gott. Für alle anderen außer Gott - auch für sich selbst - spricht er Geheimnisse aus; niemand sonst versteht, was er sagt (1 Kor 14, 2). Man weiß also in der Regel auch selbst nicht, was man betet, wenn man in Sprachen betet - doch man darf dem Heiligen Geist vollkommen vertrauen, das er einem die wirklich richtigen Worte gibt. Paulus gibt auch Anhaltspunkte über den Inhalt von Sprachengebet: In der Regel ist dieses Gebet ein Ausdruck des Dankens und Lobpreises Gott gegenüber. Deshalb kann es durchaus - wie z. B. ein Psalm – gesungen werden (1 Kor 14, 15 - 17). Man kann aber auch ein eigenes Thema auf dem Herzen haben und dann in Sprachen beten - z. B. in der Fürbitte, in der Anbetung, in einer Phase, in der man Gott fragt zu bestimmten Themen usw. usw. Es sind keine Grenzen gesetzt, wo die Bibel es "verbietet", das Gebet in Sprachen einzusetzen. Ganz im Gegenteil – das gesamte Neue Testament ermutigt uns, diese Gabe oft und ausgiebig anzuwenden.

Keiner der nicht in der Gnade Gottes ist, kann in Zungen reden. Und wenn was gelabert wird von erlernen, lasst sie einfach, es ist kein Gebet in Zungen, Zungengebet kann man nicht lernen, man betet in Zungen, 50 oder mehr verschiedene Sprachen, ohne Pause, das wechselt, wie der Geist es eingibt. Es ist schön Gott so anbeten zu dürfen.

Oh Herr, gieße Ströme des lebendigen Wassers aus!

DAS "RUHEN IM HEILIGEN GEIST"

Betet in Zungen - bittet den Heiligen Geist um diese Gabe !! - Grosse Geheimnisse und Weisheit werden in euer Bewusstsein übermittelt, wenn ihr in Zungen zum Vater betet.

Arbeiter im Befreiungsdienst (Album)
Tina 13
Betet jeden Tag in Zungen 🙏