Clicks775

Die Gottesmutter dargestellt in München, als Himmelkönigin und Siegerin

Carlus
710
Bei Darstellungen in der Würde als Himmelkönigin und Siegerin zertritt sie immer der Schlange den Kopf auf den Halbmond
ľubica and one more user like this.
ľubica likes this.
DrMartinBachmaier likes this.
Carlus
1. Der Kampf geht weiter, siehe hierzu www.msn.com/…/ar-BBvRwc8
2. die angeblich verheerenden Kreuzzüge der Christen waren immer die Antwort auf die Inbesitznahme von christlichen Ländern, ganz Spanien, halb Italien und bis vor den Toren Wien,
2.1. heute pöbelt der Pöbel der Neuzeit das sind die Antreiber in Politik und in der fehlgeleiteten Religionsgemeinschaft Besetzter Raum mit dem …More
1. Der Kampf geht weiter, siehe hierzu www.msn.com/…/ar-BBvRwc8
2. die angeblich verheerenden Kreuzzüge der Christen waren immer die Antwort auf die Inbesitznahme von christlichen Ländern, ganz Spanien, halb Italien und bis vor den Toren Wien,
2.1. heute pöbelt der Pöbel der Neuzeit das sind die Antreiber in Politik und in der fehlgeleiteten Religionsgemeinschaft Besetzter Raum mit dem Führungsorgan NEUES ROM, die das unmenschlichen Christentum anprangern, da diese in den Kreuzzügen den friedlichen Islam samt QUR'AN immer bekämpften,
3. in dieser Erkenntnis hat der Pöbel in Politik und Religion die Diener Satans mit dessen ewigen Wort der Lüge dem QUR'AN als Invasoren nach D und in die Staaten von EU eingeladen,
ľubica and 2 more users like this.
ľubica likes this.
DrMartinBachmaier likes this.
null likes this.
Maria Franziska
Danke Carlus für diesen Bericht! Genau der gleiche Gedanke ging mir beim Anblick dieser Mariendarstellungen erst vor kurzem durch den Kopf! Maria steht als Siegerin auf dem Halbmond! ("Das Kreuz wird über den Halbmond siegen!" - Irrlmeier)
ľubica and 4 more users like this.
ľubica likes this.
Winfried likes this.
null likes this.
Carlus likes this.
Eugenia-pia likes this.
AltarUndOrgel
Patrona Bavariae - Ora pro nobis!
ľubica and 2 more users like this.
ľubica likes this.
DrMartinBachmaier likes this.
Carlus likes this.
AltarUndOrgel and one more user like this.
AltarUndOrgel likes this.
Tina 13 likes this.
Falko
@Viandonta Die Darstellung geht auf Offenbarung 12/1 zurück.
null likes this.
null
Danke werter @Carlus ein sehr passendes Bild ...vertrauen wir daß sie in dieser schweren Zeit auch der Schlange den Kopf zertritt ...
null likes this.
Eugenia-pia
Eine wirklich sehr schöne Darstellung der glorreichen Muttergottes als Siegerin und Himmelskönigin. Möge sie München und Bayern beschützen!
ľubica and one more user like this.
ľubica likes this.
Vered Lavan likes this.
Adelita and 4 more users like this.
Adelita likes this.
Eugenia-pia likes this.
Aquila likes this.
luna1 likes this.
Vered Lavan likes this.
Carlus
Viandonta
1. der Anfang kann von mir nicht benannt werden.
2. Die Himmelkönigin wird seit altersher mit gekrönten Haupt, das Zepter in der Hand, dem gekrönten Jesuskind auf dem Arm, der die Weltkugel (meist als Reichsapfel) trägt und zu ihrem meist linken Fuß (von Maria aus gesehen) der Mond als Sichel auf dessen Kopf sie der Schlange den Kopf zertritt,
3. diese Darstellung liegt aber bereits …More
Viandonta
1. der Anfang kann von mir nicht benannt werden.
2. Die Himmelkönigin wird seit altersher mit gekrönten Haupt, das Zepter in der Hand, dem gekrönten Jesuskind auf dem Arm, der die Weltkugel (meist als Reichsapfel) trägt und zu ihrem meist linken Fuß (von Maria aus gesehen) der Mond als Sichel auf dessen Kopf sie der Schlange den Kopf zertritt,
3. diese Darstellung liegt aber bereits vor der Zeit als der Islam von Satan gestiftet wurde,
4. bei Exorzismus wie auch im Allgemeinen gibt es den Begriff der "Satanischen Wahrheit",
5. Gott läßt uns niemals ohne Vorwarnung in das Unglück laufen,
6. so betrachte ich die Wahl der Mondsichel als eine Form der satanischen Wahrheit, mit der der Stifter des QUR'AN der Menschheit zeigen musste wer er ist,
7. auch die Gewissensbisse vor einer Handlung gehören zur satanischen Wahrheit, die Orientierung auf etwas Gutes oder Heiliges verursacht keine Gewissensqualen bereits vor einer Handlung,
8. so wird ganz eindeutig von den Gewissens kämpfen bei Mohamed wie auch bei M: Luther berichtet bevor sie sich entschieden hatten,
8.1. beide hatten große Kämpfe zu bestehen, bevor sie sich entschieden hatten,
8.2. beide hatten Angst vom Teufel besessen bzw. von ihm umsessen zu sein,
9. erst als sie sich für die Handlungen der Lüge entschieden hatten hörte diese Angst und dieser Kampf auf und beide sagten Gott habe ihnen diese Ruhe nun geschenkt
10. mit der Entscheidung für das Böse hatten sie Gott dem Heiligen Geist die Tür gewiesen und das Böse siegte.
ľubica and 3 more users like this.
ľubica likes this.
DrMartinBachmaier likes this.
null likes this.
schorsch60 likes this.