Clicks1.9K
de.news
29

Franziskus nimmt Rücktritt von Kardinal Sarah an

Franziskus hat den Rücktritt von Kardinal Robert Sarah, 75, als Präfekt der Liturgiekongregation angenommen.

Ein Nachfolger ist noch nicht ernannt. Sarah ist im Juni 75 Jahre alt geworden. Es gibt mehrere Prälaten an der Kurie, die vor Sarah hätten zurücktreten müssen: Stella, 79 (Kleruskongregation), Ravasi, 78 (Kultur); Ferrer, 76 (Glaubenskongregation); Sandri, 77 (Orientalische Kirchen); Versaldi, 77 (Bildung); Ouellet, 76 (Bischöfe); Piacenza, 76 (Apostolische Pönitentiarie) - aber das sind fast alle blinde Franziskus-Anhänger.

Sarah schrieb auf Twitter.com: "Ich bin in den Händen Gottes. Der einzige Fels ist Christus. Wir werden uns sehr bald in Rom und anderswo treffen."

Außerdem nahm Franziskus den Rücktritt von Kardinal Angelo Comastri, 77, als Generalvikar für die Vatikanstadt und Erzpriester des Petersdoms an. Sein Nachfolger ist Neo-Kardinal Mauro Gambetti, Franziskus' Ministrant in Assisi.

Bild: © Mazur, CC BY-NC-SA, #newsCxxnxtqcwp

jamacor
Vates
Trotzdem bleibt Sarah ein Papabile der Neokonservativen, weil er die von ihm und seiner Arbeitsgruppe vorbereitete NOM-tridentinische Mischmesse, die schon sein Mentor Benedikt XVI. wünschte, als Papst sicherlich einführen möchte! Zumindest dürfte sein Nachfolger als Präfekt der Liturgiekongregation dieses mehr als fragwürdige Projekt weiterführen, das aber auch Franziskus schon umsetzen könnte, …More
Trotzdem bleibt Sarah ein Papabile der Neokonservativen, weil er die von ihm und seiner Arbeitsgruppe vorbereitete NOM-tridentinische Mischmesse, die schon sein Mentor Benedikt XVI. wünschte, als Papst sicherlich einführen möchte! Zumindest dürfte sein Nachfolger als Präfekt der Liturgiekongregation dieses mehr als fragwürdige Projekt weiterführen, das aber auch Franziskus schon umsetzen könnte, wenn auch nur für das geplante Tradireservat nach Abschaffung von "Summorum pontificum"......... .
Eugenia-Sarto
Das Projekt wäre dann noch ärgerlicher als die NOM-Liturgie, weil manche vielleicht dann denken werden, jetzt ist wieder alles katholisch. Die gegenseitige Befruchtung von alter und neuer Messe ist ganz unmöglich. Sollte sie durchgeführt werden, wird sie niemanden wirklich anziehen.
Tesa
Sarah während des Konklave. Man beachte die Perlen
Joseph Franziskus
Ich verstehe nicht, was sie damit andeuten. Womöglich steh ich auf den Schlauch.
Escorial
ja was soll denn das wohl andeuten, nämlich was es wirklich bedeutet: Dass Kardinal Sarah ein marianischer Geistlicher ist, und damit schon mal um einiges besser als Bätzing, Kasper, Dieser, Schönborn oder Marx, logisch oder?
Advocata
Der Chef vom Franziskus-Team kommentiert den Sarah-Rücktritt
romanza66
Eine Schande - nun kann Rom die Kirche endgültig in den Untergang führen
Escorial
Jetzt hat der "Pate" Bergoliono seine Vasallen komplett. La cosa es nostra, capito...
Vered Lavan
"Und ich hörte eine andre Stimme vom Himmel, die sprach: Geht hinaus aus ihr, mein Volk, dass ihr nicht teilhabt an ihren (=der Hure Babylons) Sünden, und hinaus aus ihren Strafen, damit ihr sie nicht empfangt!" (Offb 18, 4)
alfredus
Die letzten Lotsen gehen von Bord, andere gingen unfreiwillig und immer sind das die Besten ... ! Es ist wie bei der Ernte, nur umgekehrt : ... die Guten fallen durch das Sieb und die Spreu wird gesammelt ! Dadurch wird der geschädigte Glaube nochmal zementiert und festgeschrieben.
Vered Lavan
Besser er geht weg von dort! Denn siehe: "Und ich hörte eine andre Stimme vom Himmel, die sprach: Geht hinaus aus ihr, mein Volk, dass ihr nicht teilhabt an ihren (=der Hure Babylons) Sünden, und hinaus aus ihren Strafen, damit ihr sie nicht empfangt!" (Offb 18, 4)
Advocata
Passend zum Cartoon
Goldfisch
Na hätte mich auch gewundert, wenn er dieses Ansuchen abgelehnt hätte. So hat er einen Gegner weniger und Freie Fahrt für die weitere Fahrt in Richtung Abgrund.
Turbata
Goldfisch: Es kann sehr viele Gründe geben, warum man so oder so entscheidet. Keiner von uns kann doch hineinschauen in die Situation von Kardinal Sarah. Er wird wissen, was er tut!
Ambrosius
Turbata Er hat ja nicht freiwillig seinen Rücktritt angeboten, sondern muss entsprechend dem Kirchenrecht mit 75 seinen Rücktritt anbieten wie auch jeder Diözesanbischof. Der Papst ist frei, einen Rücktritt anzunehmen oder nicht. Diese Regelung wurde glaube ich unter Johannes Paul II: eingeführt und grundsätzlich natürlich auch seinen Sinn, damit zum Beispiel ein Bischof, der an Demenz erkrankt, …More
Turbata Er hat ja nicht freiwillig seinen Rücktritt angeboten, sondern muss entsprechend dem Kirchenrecht mit 75 seinen Rücktritt anbieten wie auch jeder Diözesanbischof. Der Papst ist frei, einen Rücktritt anzunehmen oder nicht. Diese Regelung wurde glaube ich unter Johannes Paul II: eingeführt und grundsätzlich natürlich auch seinen Sinn, damit zum Beispiel ein Bischof, der an Demenz erkrankt, nicht erkennt, dass er dem wichtigen Amt nicht mehr gerecht wird, .... Aber in diesem Fall, wo Sarah geistig und körperlich sehr jung wirkt und sehr engagiert ist, signalisiert die Annahme seines Rücktrittsgesuches, dass das Papst eher jemand Anderes in seinem Amt sehen wollte.
Goldfisch
@Ambrosius > Genau, das waren auch meine Gedanken. Aber so kann er hoffentlich, ohne unter der Fuchtel von Bergoglio zu stehen, agieren und sagen, was ihm auf der Leber liegt und ich hoffe fest, daß er das auch macht und die Menschheit wach rüttelt.
Dank aan Sterre der Zee
Fb La Vigna del Signore z. Card.Angelo Comastri
Stelzer
Das war doch zu erwarten
Advocata
Da kommt nichts Besseres nach...
catharina
In dieser Lage die Liturgiekongregation geleitet zu haben, muss ein wenig so gewesen sein, wie wenn man unter Honecker Kirchenbeauftragter war - und dabei persönlich gläubig...
Turbata
Das wäre vorstellbar!
Vered Lavan
Ach du Schreck! 😭 🥶
Moselanus
Der einzige Fels ist Christus. Ist schon ein spezielles Zitat, wenn man bedenkt, dass Christus zu Petrus sprach: Du bist Petrus, der Fels.

Ich schmunzle etwas darüber, bin aber sicher, dass es hier genug andere User gibt, die in diese Aussage viel mehr hineinlegen als von Kardinal Sarah beabsichtigt.
Turbata
Und was??????
luxluceat
1Kor 10,4 und alle tranken den gleichen geistgeschenkten Trank; denn sie tranken aus dem geistgeschenkten Felsen, der mit ihnen zog. Und dieser Fels war Christus.
Bethlehem 2014
Warum haben Sie "war" (!) nicht grau hinterlegt und fettgedruckt?!
Tatsache ist, daß Petrus das Felsenamt Christi ausübt.
Der Fels im Alten Bund war höchstens ein Symbol (!) für Christus - der ja so noch gar nicht auf Erden lebte...
Guntherus de Thuringia
@Moselanus, mit Verlaub, aber Christus sagte nicht: "Du bist Petrus, der Fels". Er sagte: "Du bist Petrus, und auf diesen Felsen usw."
Moselanus
Christus gab dem Simon den (Bei-)Namen Petrus. Petra heißt der Fels, genaugenommen müsste man Petrus daher mit Felsenmann übersetzen. Die Fortführung des Verses gibt auch nur so Sinn. Denn da andernfalls noch gar nicht von einem Felsen die Rede gewesen wäre, hätte der Heiland nicht sagen können: und auf diesen (!) Felsen..., @Guntherus von Thuringia!