Clicks176
Tina 13
7
Hättest du doch auf meine Gebote geachtet! Dein Glück wäre wie ein Strom und dein Heil wie die Wogen des Meeres. Buch Jesaja 48,17-19. So spricht der Herr, dein Erlöser, der Heilige Israels: Ich bin …More
Hättest du doch auf meine Gebote geachtet! Dein Glück wäre wie ein Strom und dein Heil wie die Wogen des Meeres.

Buch Jesaja 48,17-19.

So spricht der Herr, dein Erlöser, der Heilige Israels: Ich bin der Herr, dein Gott, der dich lehrt, was Nutzen bringt, und der dich auf den Weg führt, den du gehen sollst.
Hättest du doch auf meine Gebote geachtet! Dein Glück wäre wie ein Strom und dein Heil wie die Wogen des Meeres.
Deine Nachkommen wären zahlreich wie der Sand und deine leiblichen Kinder wie seine Körner. Ihr Name wäre in meinen Augen nicht getilgt und gelöscht.
Tina 13
„So spricht der Herr, dein Erlöser, der Heilige Israels: Ich bin der Herr, dein Gott, der dich lehrt, was Nutzen bringt, und der dich auf den Weg führt, den du gehen sollst.
Hättest du doch auf meine Gebote geachtet! Dein Glück wäre wie ein Strom und dein Heil wie die Wogen des Meeres.
Deine Nachkommen wären zahlreich wie der Sand und deine leiblichen Kinder wie seine Körner. Ihr Name wäre in …More
„So spricht der Herr, dein Erlöser, der Heilige Israels: Ich bin der Herr, dein Gott, der dich lehrt, was Nutzen bringt, und der dich auf den Weg führt, den du gehen sollst.
Hättest du doch auf meine Gebote geachtet! Dein Glück wäre wie ein Strom und dein Heil wie die Wogen des Meeres.
Deine Nachkommen wären zahlreich wie der Sand und deine leiblichen Kinder wie seine Körner. Ihr Name wäre in meinen Augen nicht getilgt und gelöscht.„
Maria Katharina
Tja, liebe Tina. Der Tag ist nicht mehr fern, da werden sich die Menschen an die Brust schlagen und vor lauter Kummer und Verzweiflung nicht wissen, wie ihnen geschieht!!
Hätten sie dies nur beachtet!
Maria Katharina
Die letzten Takte der Barmherzigkeit sind am Ablaufen. Zwar wird jede/r bis zum 2. Wiederkommen noch die Barmherzigkeit in Anspruch nehmen können (wenn ich es mal so nennen will), aber mit jedem Tag wird es schwieriger. Die Gerechtigkeit klopft an die Türe.
Denke, 2019 kracht es im Gebälk. Aus verschiedenen Gründen!
Tina 13
🙏
Tina 13
🙏
Katharina Maria
Nachdem diese an Enoch gegebene wichtige Botschaft nicht mehr zu finden ist, stelle ich sie hier nochmals zu Nachlesen ein:

10. Dezember 2017, 13.55 Uhr – Dringender Aufruf der Erzengel und der Wächter-Engel des Königreiches Gottes an die Menschheit.
Lob sei dem Allerhöchsten, gepriesen sei Sein Heiliger Name von Generation zu Generation, Halleluja, Halleluja, Ehre sei Gott.
Geschwister, die …More
Nachdem diese an Enoch gegebene wichtige Botschaft nicht mehr zu finden ist, stelle ich sie hier nochmals zu Nachlesen ein:

10. Dezember 2017, 13.55 Uhr – Dringender Aufruf der Erzengel und der Wächter-Engel des Königreiches Gottes an die Menschheit.
Lob sei dem Allerhöchsten, gepriesen sei Sein Heiliger Name von Generation zu Generation, Halleluja, Halleluja, Ehre sei Gott.
Geschwister, die Herrlichkeit Gottes wird sich sehr bald zeigen; rennt Sterbliche um mit dem Allerhöchsten Frieden zu machen, denn es nähert sich der große Tag des Herrn. Die Warnung ist in der Nähe und wenn sie kommt, wird euer ganzes Leben wie ein Film vor euren Augen vorübergehen. Alles wird bei eurem Durchgang durch die Ewigkeit beurteilt, gewogen und gemessen werden; sogar eure leeren Worte und die Zweideutigkeiten werden berücksichtigt.
Wehe jenen mit schlechten Redeweisen und wehe jenen, die mit ihrem Mund nur Flüche aussprechen; wehe jenen die verleumden und Lügen erzählen, denn sie werden Feuer spüren, das ihre Zungen zeichnen wird! Die Hölle erwartet die immense Mehrheit dieser Menschheit, die dem Gott des Lebens den Rücken gekehrt hat! Arme Seelen, sie wollen nicht aufwachen, sie machen weiter in ihrem verrückten Wettlauf der Sünde; wenn sie sich nicht vor der Warnung bekehren, werden sie in der Ewigkeit den ewige Tod finden! Alle jene, die in der Todsünde leben, wenn die Warnung kommt, gehen direkt in die Hölle. Nur jene werden Barmherzigkeit erlangen, die in Todsünde leben, wenn sie diese vor der Warnung bereuen. Diese werden in die Hölle gebracht werden, aber sie werden nicht verloren sein, sie erhalten eine Gelegenheit zurückzukehren, um bei der Rückkehr sich von der Sünde abzuwenden und auf den Weg der Erlösung zurückzukehren.
Deshalb Geschwister, fordern wir euch auf, dass ihr bereut und mit Gott Frieden macht, bevor euer Durchgang durch die Ewigkeit kommt, denn wenn ihr es nicht macht, ist euer ewiger Tod das Sicherste. Wir sind Erzengel und Wächter-Engel des Königreiches Gottes, jene, die sich euch mitteilen. Wir bitten euch demütig, dass ihr mit ehrlichem Herzen zu Gott kommt; hört auf zu sündigen, Geschwister, hört jetzt auf den Allerhöchsten zu beleidigen! Bedenkt, das was auf dem Spiel steht ist die Rettung eurer Seele und unser Vater möchte nicht euren Tod, sondern dass ihr ewig lebt.
Geschwister, viele Seelen werden sich verdammen, wenn die Warnung kommt, weil sie nicht Schutz suchen wollen in der Barmherzigkeit Gottes für diese Welt! Wir fragen euch Seelen, die ihr in der Todsünde lebt: Worauf wartet ihr um zu Gott zurückzukehren? Seht, es sind bereits nur noch Momente der Barmherzigkeit, die ihr lebt, lasst sie nicht vergehen. Beeilt euch eure Rechnungen in Ordnung zu bringen, rennt um eure Sünden zu beichten, damit ihr eure Seele reinigt und so in der Ewigkeit Barmherzigkeit erlangen könnt!
Seelen, die ihr in der Todsünde seid, bereut ein für allemal! Wir haben einen dringenden Aufruf an all jene, die in der Todsünde sind, dass sie sich von der Sünde entfernen, bereuen, beichten und für ihre Fehler wieder gutmachen. Geschwister, missachtet unseren Aufruf nicht; denkt nach und sündigt nicht mehr, denn der Tag der Warnung klopft an die Türe eurer Seele.
Ehre sei Gott, Ehre sei Gott, Ehre sei Gott. Halleluja, Halleluja, Halleluja und Friede den Menschen guten Willens.
Eure Geschwister und Diener, Erzengel und Wächter-Engel des Königreiches des Allerhöchsten.
Gebt unsere Botschaften der ganzen Menschheit bekannt, Kinder Gottes.
Tina 13
Ihr müsst danach trachten, täglich mehr Zeit im Gebet zu verbringen!