M.RAPHAEL
1446

QFT, Schwarmintelligenz und die objektive Sünde der Unkeuschheit

Noch einmal: Der Glaube ist nicht das subjektive Fürwahr halten einer sozialintegrativen Fiktion, sondern die unhinterfragte Überzeugung in Bezug auf die menschliche Realität insgesamt, die Weltanschauung. Das ist nicht so schwer. Das kann man verstehen.

Es gibt keine objektiv zwingende Weltanschauung. Das gilt insbesondere für die säkulare Moderne. Wer diese für wahr hält, versteht nichts. Er hat sich nicht informiert. Die Moderne weiß, dass sie keine Wahrheit hat, dass sie nur eine pragmatische Fiktion ist. Alle wissenschaftlichen Erklärungen bzgl. der Welt- und Lebensentstehung sind Theorien, die grundsätzlich nicht verifizierbar, sondern immer nur falsifizierbar sind. Wir wissen es nicht und wir werden es nie wissen (Ignorabimus)!!!

Die Menschen aber müssen eine gemeinsame Weltvorstellung „glauben“, um einen vereinigenden wertorientierten Hintergrund zu haben, vor dem sie ihre überlebenswichtigen Geschäfte abwickeln können. Das war früher die Religion. Heute ist es die säkulare Moderne. Tatsächlich ist auch sie eine „intolerante“ Ketzer verfolgende Religion, die keinen Widerspruch toleriert. Die heutigen „Dominikaner“ sind aber weniger die Verfassungsschützer. Es sind vor allem die Normalos der wissenschaftlichen Weltordnung, die Konzilsvereinsmeier, die Arbeitgeber, die Arbeitsagentur, die ökoterroristischen Globalisten und vor allem auch die sexualistischen Hippies. Niemand darf die Einwanderung der Migranten kritisieren. Aber wenn ich in den USA nach der Landung aus dem Flugzeug springe und weglaufe, werden die Amis mich noch auf dem Rollfeld erschießen. Sie haben wohl einen Schießbefehl. Die Welt ist verrückt und ungerecht. Das nur nebenbei.

Die ökologische Moderne ist eine absolutistische Religion. Wer ihre Glaubensgrundsätze nicht teilt, wird ausgestoßen und geächtet.

Die Heilige Katholische Kirche ist keine Religion im Sinne der Moderne. Sie ist die Wahrheit. Sie ist der Leib des Herrn. Das ist objektiver Fakt. Das ist die einzig wahre Realität der Menschen. Die Heilige Kirche ist die Wahrheit, nicht die perverse Krankheit des Konzilsvereins, dessen depperte Vertreter im unbedingten Gehorsam gegenüber der säkularen Moderne glauben, dass sie alle Menschen auf der Erde in Zombies einer globalen und profitorientierten Spaßgesellschaft verwandeln müssen, die jederzeit in das Land migrieren, in dem sie das meiste Geld abkassieren können. Missio!

Das Geld, die geölten Muckis, der Spaß, das Lachen und die Gier. Super, super, cool? Nein!

Aber was ist die Wahrheit?

Hier ist Arvin Ash:

Quantum Fields: The Most Beautiful Theory in Physics!

Die gesamte Schöpfung ist einem Ozean von mit einander schwingenden, kreuzmodulierenden Quantenfeldern vergleichbar. Das nannte man früher den Ether, dessen Grundlage heute die Vakuumfluktuation ausmacht. Alles ist Musik, Wellen als direkter Ausdruck des Willens (Schopenhauer), die Grundlage, Schönheit und Wahrheit der sog. abstrakten Kunst. Durch Beobachtung kollabiert die Wellenfunktion. Dann ist dann das da, was wir die Materie nennen. Modelle des Universums ähneln der neuronoralen Netzstruktur eines lebendigen Gehirns.

Es gibt keine Trennung zwischen dem göttlichen Geist/dem Reich der unsterblichen Seelen, dem menschlichen Geist/Psyche und der Materie. Sie bilden eine Einheit. Sie können und müssen unterschieden werden, aber sie sind dennoch immer eins (vgl. Joh 4,24; Joh 1; Ez 37).

Der Geist und die Materie sind miteinander verwoben. Sie bestimmen sich gegenseitig. Auch der Geist, der Gedanke, ist eine schwingende Welle im Ether. Eine Träne in Japan kann Menschen in Europa zeitgleich traurig machen. Die Informationsfelder sind miteinander verbunden. Eine dunkle Nacht der Lust in einer Männertoilette fügt der unschuldigen und wahrhaftigen Liebe der gesamten Menschheit schweren Schaden zu. Perverse Ehen bereiten den Weg für satanische Gesellschaften eines Nero oder Caligula. Das sind Schwingungen der Negativität, die das Böse im Ozean des Lebens verstärken.

Eine geile Pophure Madonna ist da gar nichts. Die Ehefrau mit Blick zum anderen Mann realisiert, selbst ohne jedes Internet oder Medium, diesen Traum. Die Popstars haben sie entsprechend bestärkt. Die Wellen im Ether schwingen entsprechend. Die Sensiblen träumen als erste davon. Die Schwingungen des bösen Ficken und Bumsen versuchen mit aller Kraft, dem Leib der unsterblichen Seelen zu schaden. Sie wollen vernichten. Umso schlimmer ist der Wunsch der perversen Gotteshasser, zu heiraten und dafür vom Konzilsverein gesegnet zu werden. Dreck.

Alles hängt mit allem anderen zusammen. Es gibt keine Autonomie. Wir sind ein intelligenter Schwarm, ähnlich der von mir beobachteten Flugformationen von Staren im geliebten Colmar. Noch der letzte Gedanke, die letzte Intention, die letzte Handlung im dunklen Bett in der Nacht haben einen Einfluss auf das Ganze der Liebe, auf den Ordo Armoris, auf die einzig gültige und wahre STVO Gottes. Es gibt weder Trennung, Privatheit noch Autonomie. Wir sind ein Organismus der Liebe. Wir sind das Heilige. Wir sind der Spiegel Gottes.

EINZIG UND ALLEIN DIE VORKONZILIARE HEILIGE KATHOLISCHE KIRCHE HAT DAS IMMER GEWUSST. NUR SIE IST WAHR. SIE IST DER LEIB CHRISTI. SIE IST SEIN GEIST.
michael7
Vielleicht als Ergänzung: Eine wahre Überzeugung ist nie "unhinterfragt", denn sie gründet sich immer auf das Zeugnis der Wahrheit, nach dem sie auch suchen und fragen muss.
Die Lüge kann nicht für sich selbst zeugen, sondern höchstens versuchen, sich durch andere Lügen den Schein von "Wahrheit" (aber leider nur scheinbar!) zu geben. Nur die Liebe und das Gute bezeugen ihre Wertfülle aus sich …More
Vielleicht als Ergänzung: Eine wahre Überzeugung ist nie "unhinterfragt", denn sie gründet sich immer auf das Zeugnis der Wahrheit, nach dem sie auch suchen und fragen muss.
Die Lüge kann nicht für sich selbst zeugen, sondern höchstens versuchen, sich durch andere Lügen den Schein von "Wahrheit" (aber leider nur scheinbar!) zu geben. Nur die Liebe und das Gute bezeugen ihre Wertfülle aus sich selbst, weil sie in sich licht, klar und gerecht sind.
Un-Werte bleiben im Licht der Wahrheit immer wertlos, ohne Licht und können nicht für sich selbst zeugen, weil sie nicht aus der Wahrheit sind!