Maria Katharina
Uaaahaa! @Nicky41
Jetzt haben Sie es mir aber gegeben!
(Meinen Sie!) 😀 😜
____________
Für mich ist jeder Mensch einzigartig und besonders, ob intelligent, weniger intelligent, dick, dünn, und so weiter.

Das war ein lustiger Kommentar aus Ihrem Munde. Und soooo glaubhaft! 😀 😀 😀
Nicky41
Nun ja, alle haben bei mir den gleichen Status, was sie daraus machen, ist ihnen überlassen. Entweder sie punkten oder sie punkten nicht. So einfach ist es. Und sie haben es eben nicht getan.

Ihr letzter Satz ist von daher völlig unlogisch.
Maria Katharina
Nichts will ich weniger, als bei Ihnen punkten!!
Nicky41
Aus welchem Grund auch immer. 🤗
Nicky41
@Waagerl und nun begebe ich mich einmal auf das gleiche Niveau wie Maria Katharina... dumm geht auch ohne impfen, wie man sieht. In diesem Sinne... schönen Tag 🤗
Nicky41
@Waagerl ich sehe es nicht als Plage und auch nicht als Behinderung. Ich brauche von niemandem Verständnis, denn ich komme, im Gegensatz zu unserer Gesellschaft, bestens damit zurecht. Ich finde es aber zum Kotzen, wie hier abwertend über Menschen mit Besonderheiten geredet wird. Was verstehen sie daran nicht? Für mich ist jeder Mensch einzigartig und besonders, ob intelligent, weniger …More
@Waagerl ich sehe es nicht als Plage und auch nicht als Behinderung. Ich brauche von niemandem Verständnis, denn ich komme, im Gegensatz zu unserer Gesellschaft, bestens damit zurecht. Ich finde es aber zum Kotzen, wie hier abwertend über Menschen mit Besonderheiten geredet wird. Was verstehen sie daran nicht? Für mich ist jeder Mensch einzigartig und besonders, ob intelligent, weniger intelligent, dick, dünn, und so weiter. Hier fallen derart verächtliche Worte , dass ich mich frage, wo ich hier eigentlich gelandet bin. MITMENSCHLICHKEIT wird hier sehr klein geschrieben. (habe sie überhaupt mitbekommen auf was sich meine Antwort bezog? Auf dumm-impfen von Maria Katharina)
Waagerl
Meine Güte @Nicky41, Mitmenschlichkeit finden Sie weder in der Kirche noch in der Gesellschafft! Wer mein Jünger sein will, nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach!

Nicht jeder teilt Ihre und meine Meinung! Es gibt auch Menschen, die ihr Gewissen rein reden wollen! Weil Sie jahrelang das falsche taten, wie zum Beispiel impfen! Ohne nach den Folgen zu fragen, oder weil sie von berufswegen …
More
Meine Güte @Nicky41, Mitmenschlichkeit finden Sie weder in der Kirche noch in der Gesellschafft! Wer mein Jünger sein will, nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach!

Nicht jeder teilt Ihre und meine Meinung! Es gibt auch Menschen, die ihr Gewissen rein reden wollen! Weil Sie jahrelang das falsche taten, wie zum Beispiel impfen! Ohne nach den Folgen zu fragen, oder weil sie von berufswegen Geld damit verdienen! Ist heute in der Kirche und Gesellschafft gleich!
Nicky41
Die erste MMR Impfung findet zwischen dem 11. und 14. Lebensmonat statt, die 2. zwischen dem 15. und 23. Lebensmonat. Die zweite Impfung ist keine Auffrischung, sondern sichert den kompletten Impfschutz. Daher wird allen Erwachsenen, die in der Kindheit gar nicht oder nur einmal geimpft wurden, diese Impfung empfohlen. Danach, liebe @Theresia Katharina, muss nicht immer wieder nachgeimpft werd…More
Die erste MMR Impfung findet zwischen dem 11. und 14. Lebensmonat statt, die 2. zwischen dem 15. und 23. Lebensmonat. Die zweite Impfung ist keine Auffrischung, sondern sichert den kompletten Impfschutz. Daher wird allen Erwachsenen, die in der Kindheit gar nicht oder nur einmal geimpft wurden, diese Impfung empfohlen. Danach, liebe @Theresia Katharina, muss nicht immer wieder nachgeimpft werden, wie sie fälschlicherweise behaupten.
rose3
Ich kenne kein Kind was von einer Masern Impfung Krank geworden ist ..Masern ist eine Krankheit die fast durch die Impfung ausgerottet wurde.
Nicky41
"Ja, wenn ein zuvor absolut gesundes Kind nach einer Impfung Geisteskrank wird und die Verantwortlichen alles ablehnen, ist das ein Katastrophenzustand." diese private Nachricht bekam ich gerade von User @Jakobsvalley. Was für ein armseliger Mensch sie doch sind. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Ein autistisches Kind ist niemals geisteskrank, sonder ein Kind mit wundervollen Besonderheiten.
Jakobsvalley
Sagenhaft !
Nicky41
Ich glaube sie halten jetzt besser ihr schändliches Mundwerk.
Jakobsvalley
Whistleblower haben die zu genüge beobachteten, z.T. katastrophalen Folgen solcher Impfungen bestätigt !
CrimsonKing
Nein, sie haben eben nichts bewiesen, behaupten das nur immer wieder. Als "Belege" werden dann immer wieder die gleichen alten, hundertfach widerlegten Schauermärchen, Halbwahrheiten und Lügen erzählt.
Roland Wolf
Ein Beleg wäre hier äußerst hilfreich. Die entsprechenden Webseiten haben zwar immer wieder "CDC-Mitarbeiter bricht sein Schweigen", aber auch nicht den Hauch eines Beweises. Die andere Seite hat diese Beweise. Die Vorstellung, das weltweit Institute wie CDC, Robert-Koch-Institut und andere eine Verschwörung haben mit dem Ziel Kinder autistisch zu machen ist irgendwo zwischen "Die Mondlandung …More
Ein Beleg wäre hier äußerst hilfreich. Die entsprechenden Webseiten haben zwar immer wieder "CDC-Mitarbeiter bricht sein Schweigen", aber auch nicht den Hauch eines Beweises. Die andere Seite hat diese Beweise. Die Vorstellung, das weltweit Institute wie CDC, Robert-Koch-Institut und andere eine Verschwörung haben mit dem Ziel Kinder autistisch zu machen ist irgendwo zwischen "Die Mondlandung gab es nicht" und "Flacher Erde" angesiedelt.
Waagerl
@Roland Wolf Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing! Das müssten Sie doch als Sanitäter am besten wissen!

Das Robert Koch-Institut
Das Robert Koch-Institut (RKI) ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit. Das RKI ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention und damit auch die zentrale …
More
@Roland Wolf Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing! Das müssten Sie doch als Sanitäter am besten wissen!

Das Robert Koch-Institut
Das Robert Koch-Institut (RKI) ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit. Das RKI ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention und damit auch die zentrale Einrichtung des Bundes auf dem Gebiet der anwendungs- und maßnahmenorientierten biomedizinischen Forschung. Die Kernaufgaben des RKI sind die Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Krankheiten, insbesondere der Infektionskrankheiten. Zu den Aufgaben gehört der generelle gesetzliche Auftrag, wissenschaftliche Erkenntnisse als Basis für gesundheitspolitische Entscheidungen zu erarbeiten. Vorrangige Aufgaben liegen in der wissenschaftlichen Untersuchung, der epidemiologischen und medizinischen Analyse und Bewertung von Krankheiten mit hoher Gefährlichkeit, hohem Verbreitungsgrad oder hoher öffentlicher oder gesundheitspolitischer Bedeutung. Das RKI berät die zuständigen Bundesministerien, insbesondere das Bundesministerium für Gesundheit (BMG), und wirkt bei der Entwicklung von Normen und Standards mit. Es informiert und berät die Fachöffentlichkeit sowie zunehmend auch die breitere Öffentlichkeit. Im Hinblick auf das Erkennen gesundheitlicher Gefährdungen und Risiken nimmt das RKI eine zentrale „Antennenfunktion“ im Sinne eines Frühwarnsystems wahr.
CrimsonKing
Ist doch ganz einfach. Alles eine riesige Weltverschwörung sämtlicher Ärzte und Wissenschaftler in allen Ländern. Das muss ja stimmen!!!11!!Elf!!
Jakobsvalley
Die whistleblower haben die Belege auf der Hand, betroffene Eltern die Katastrophe zu Hause und der Mainstream leugnet und diffamiert ungebremst .Berater der Politik sind Lobbyisten aus Industrie und Wirtschaft, die auch das RKI, die WHO etc. in der Hand haben
CrimsonKing
Ständige Wiederholung macht Schwachsinn nicht wahrer, nur nerviger!
Waagerl
@CrimsonKing

Ihr zutiefst atheistisches Weltbild spricht Bände!
Nicky41
@Jakobsvalley die Katastrophe zu Hause?
CrimsonKing
An die von Gott geschaffenen Naturgesetze, die sich wissenschaftlich beobachten lassen, zu glauben, ist also atheistisch? Erst war es eine fremde Macht, dann das Böse, jetzt Atheismus. Mal schauen, was Sie mir als nächstes vorwerfen wollen. Freimaurer? Reptiloid? Satanist? Außerirdischer? 😜 😜
Jakobsvalley
Vielleicht sollten Sie einmal Kontakt suchen zu ernsthaft Betroffenen oder Ärzten, die dem Impfthema den Rücken gekehrt haben, aufgrund tatsächlicher Erfahrungen, anstatt mit der Impfpropagandaindustrie einvernehmlich alles Andere zum Schwachsinn zu erklären
Waagerl
@CrimsonKing

Also lag ich doch richtig! Ihr Nickname, Sie verkörpern das Böse!

www.google.com/search

www.laut.de/…/In-The-Court-Of…More
@CrimsonKing

Also lag ich doch richtig! Ihr Nickname, Sie verkörpern das Böse!

www.google.com/search

www.laut.de/…/In-The-Court-Of…
Roland Wolf
@Jakobsvalley Dann zeigen Sie die Belege bitte mal. Da müsste sich doch was finden lassen, die Daten liegen ziemlich offen auf dem Tisch.
Roland Wolf
@Waagerl Ehrenamtlicher Sanitäter, insofern gab es davon kein Brot das es zu Essen gegeben hätte. Sie beschreiben das RKI ziemlich gut: wo ist ihr Problem damit? Es beschäftigt sich seit ewig mit Impfen, hat dazu nahezu alle Daten und gibt diese weiter. Eine wesentlich gewachsene Lebenserwartung geht unter anderem auf diese Menschen zurück. Wann haben Sie vom letzten Tetanus-Toten gehört, wann …More
@Waagerl Ehrenamtlicher Sanitäter, insofern gab es davon kein Brot das es zu Essen gegeben hätte. Sie beschreiben das RKI ziemlich gut: wo ist ihr Problem damit? Es beschäftigt sich seit ewig mit Impfen, hat dazu nahezu alle Daten und gibt diese weiter. Eine wesentlich gewachsene Lebenserwartung geht unter anderem auf diese Menschen zurück. Wann haben Sie vom letzten Tetanus-Toten gehört, wann vom letzten Tollwuttoten, oder einem Polio-Kind?

Das RKI hat geholfen zahllose Krankheiten zu verhindern, hat der Gesellschaft viel Geld für Heilfürsorge erspart und auch sonst gutes getan. Sie haben nun wirklich keine Beweise, werfen den dort arbeitenden Menschen aber vor Sie würden anderen Schaden. Wie war das noch mal mit "Du sollst nicht falsch Zeugniss legen..."
Waagerl
@Roland Wolf
Der betrogene Patient: Das Geschäft mit den Kranken - Arzt packt aus!
Jährlich sterben in deutschen Kliniken rund 18.800 Menschen durch Behandlungsfehler. Das sind etwa fünfmal so viele Todesfälle wie im Straßenverkehr, hat eine Studie der AOK ergeben, die von Ärzten dafür heftig kritisiert wurde. Doch unser Gast, der Radiologe Dr. med. Gerd Reuther, geht noch weiter: Die …
More
@Roland Wolf
Der betrogene Patient: Das Geschäft mit den Kranken - Arzt packt aus!
Jährlich sterben in deutschen Kliniken rund 18.800 Menschen durch Behandlungsfehler. Das sind etwa fünfmal so viele Todesfälle wie im Straßenverkehr, hat eine Studie der AOK ergeben, die von Ärzten dafür heftig kritisiert wurde. Doch unser Gast, der Radiologe Dr. med. Gerd Reuther, geht noch weiter: Die Dunkelziffer der Todesopfer von Ärzten dürfte sogar noch deutlich höher liegen. Seine Recherchen hat der Arzt in dem vielbeachteten Buch „Der betrogene Patient“ zusammengefasst, das es auf die SPIEGEL-Bestsellerliste schaffte. Im Gespräch mit Robert Fleischer erklärt er, warum er Ärzte für die Todesursache Nummer 1 hält, welche Umstände dafür verantwortlich sind und was man als Patient tun kann, um sich sicher behandeln zu lassen.


www.youtube.com/watch
Roland Wolf
@Waagerl Das ist nun ein völlig anderes Feld. Fehldiagnosen und Behandlungsfehler sind nicht wirklich selten und können auch schnell tödlich enden. Nur hat das sehr wenig mit Impfen zu tun. Die Diagnose ist mehr als einfach: Patient hat das richtige Alter, hat keine bekannten Allergien und ist nicht geimpft: Impfen. Auch stellt die Durchführung einer IM-Impfung noch nicht einmal mich vor eine …More
@Waagerl Das ist nun ein völlig anderes Feld. Fehldiagnosen und Behandlungsfehler sind nicht wirklich selten und können auch schnell tödlich enden. Nur hat das sehr wenig mit Impfen zu tun. Die Diagnose ist mehr als einfach: Patient hat das richtige Alter, hat keine bekannten Allergien und ist nicht geimpft: Impfen. Auch stellt die Durchführung einer IM-Impfung noch nicht einmal mich vor eine Herausforderung.
Maria Katharina
Ein Schelm, wer Böses denkt:
www.laut.de/King-Crimson
CrimsonKing
Typisch, sobald es Gegenwind gibt, wird gesperrt. Gell, @Waagerl ? 😀 😀
Waagerl
@CrimsonKing Gegenwind? Von Ihnen kamen doch nur unausgegorene Kommentare! Im Gegenteil ich habe genug Beweise angestellt.

Es gibt Leute wie Sie die sind nur dafür da um zu zerstören.

Es ist besser solche Menschen zu meiden, weil hinter deren Maske sich das Böse verbirgt!
CrimsonKing
Beweise? Das Verlinken irgendwelcher Internetseiten ist nunmal kein Beweis.
Waagerl
@CrimsonKing Nun verraten Sie mir mal, wieso Sie noch unter meinem Thread antworten, obwohl ich Sie blockiert habe? Mehrere Identitäten?

Ich habe genug Beweise erbracht, aber auch eigene Erfahrungen wie auch Links gepostet, nur wollen Sie es nicht verstehen, weil Sie einfach im Auftrag einer anderen Macht schreiben! Es geht Ihnen nicht um Aufklärung, sondern hinter Ihnen steht eine üble …
More
@CrimsonKing Nun verraten Sie mir mal, wieso Sie noch unter meinem Thread antworten, obwohl ich Sie blockiert habe? Mehrere Identitäten?

Ich habe genug Beweise erbracht, aber auch eigene Erfahrungen wie auch Links gepostet, nur wollen Sie es nicht verstehen, weil Sie einfach im Auftrag einer anderen Macht schreiben! Es geht Ihnen nicht um Aufklärung, sondern hinter Ihnen steht eine üble Gesinnung!
CrimsonKing
Ist nicht Ihr Thread, sondern meiner, unter dem Sie geantwortet haben.
CrimsonKing
Verraten Sie mir bitte noch, welche Macht das sein soll, in deren Auftrag ich hier angeblich schreibe. Wenn ich dafür von irgendwem Honorar fordern kann, möchte ich das gerne wissen. 😀
Waagerl
@CrimsonKing

Sie haben schon gut verstanden, was ich meine. Es geht Ihnen nicht um die Wahrheit, sondern um Zerstörung! Alle Ihre Beiträge laufen nur auf eines hinaus, über persönliche Angriffe vom wahren Thema abzulenken! Sie sind die Frucht von Glaubensabfall und Selbsterhöhung!
CrimsonKing
Ach wenn ich Leute wie Sie doch nur ernst nehmen könnte. Ich gebe zu, dass es meine große Schwäche ist, dass ich Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger und andere Spinner einfach nicht respektieren kann.
Waagerl
Sie haben eine teuflische Gesinnung!

www.laut.de/…/In-The-Court-Of…
Maria Katharina
@CrimsonKing schreibt in einem anderen Auftrag. Das ist sonnenklar. Aber auch nicht mehr lange.... 😈 😀 😁
Waagerl
Verbindung zwischen Baby-Impfprogrammen und Autismus? – Untersuchungen sehen Korrelation
www.youtube.com/watch
Nicky41
Autismus - Epidemie wird in dem Video gesagt 🤦 .. meiner Meinung nach ist eine Epidemie das Auftreten einer ansteckenden Krankheit in einem gewissen Umkreis mit einer großen Zahl an Ansteckungen. Korrigieren sie mich, wenn ich falsch liege.
Waagerl
Wegen der hohen Anzahl der Erkrankungen, Häufung von Autismus nach Impfungen wird von Epedemie gesprochen.
Nicky41
Impfungen sind nicht dafür verantwortlich. Und eine Epidemie ist und bleibt der Ausbruch einer "ansteckende" Krankheit und das ist Autismus nun mal wirklich nicht.
Waagerl
Impfungen führen zu Autismus. Otfmals wird auch von Hirnhautentzündungen nach Impfungen berichtet.
Nicky41
Wie stehen jetzt Hirnhautentzündung und Autismus für sie im Zusammenhang?
Waagerl
Impfungen, verändern den Organismus, weil sich der Impfstoff in der Blutbahn und in den Zellen speichert. Dieser verändert das Immunsystem und ist häufig Auslöser von Späterkrankungen.
Waagerl
CrimsonKing
Alles vollkommener Blödsinn. Aber wo Fakten nicht gehört werden wollen, sucht man sich den Schwachsinn halt irgendwo im Internet zusammen.
Waagerl
@CrimsonKing

Dümmer gehts immer!
Maria Katharina
Da kann man nur hoffen, dass die Leute immer mehr aufwachen und nicht auf das freimaurerische Geschwafel des Impfdummfugs hereinfallen!! Überall in den Städten hängen Plakate: "Deutschland sucht den Impfpass" 🤦
Die basten doch schon an der nächsten "gefährlichen" Epidemie. Weil sie uns die Schweinegrippe nicht haben unterjubeln können.
Diese Irren!!!
Roland Wolf
@Maria Katharina Es ist noch gar nicht so lange her das Eltern Kindern keine Namen gaben bis sie die Pocken überlebt hatten. Sich vorher zu sehr an diese zu binden hatte keinen Sinn. Die allermeisten lebenden Erwachsenen hatten Pockennarben und die Krankheit war allgegenwärtig. Dieses Übel ist durch eine der erfolgreichsten Impfungen aller Zeiten beseitigt worden. Aber das ist natürlich nur …More
@Maria Katharina Es ist noch gar nicht so lange her das Eltern Kindern keine Namen gaben bis sie die Pocken überlebt hatten. Sich vorher zu sehr an diese zu binden hatte keinen Sinn. Die allermeisten lebenden Erwachsenen hatten Pockennarben und die Krankheit war allgegenwärtig. Dieses Übel ist durch eine der erfolgreichsten Impfungen aller Zeiten beseitigt worden. Aber das ist natürlich nur Freimaurerisches Geschwafel, was sind schon 500 Millionen Tote...
Maria Katharina
Ich beziehe mich auf was ganz Anders, @Roland Wolf !
Und das wissen Sie auch.
Maria Katharina
DPT-Impfstoff (Diphterie-Keuchhusten-Tetanus), MMR-Impfung (Masern/ Mumps/Röteln), Pocken- und Tollwut-Impfung, BCG-Impfstoff (Gelbfieber), Polio
Die kombinierte Todesrate von Scharlach, Diphterie, Keuchhusten und Masern bei Kindern unter 15 Jahren hat gezeigt, dass fast 90 Prozent des gesamten Sterblichkeitsrückgangs zwischen 1860 und 1965 bereits vor der Einführung von Antibiotika und …More
DPT-Impfstoff (Diphterie-Keuchhusten-Tetanus), MMR-Impfung (Masern/ Mumps/Röteln), Pocken- und Tollwut-Impfung, BCG-Impfstoff (Gelbfieber), Polio
Die kombinierte Todesrate von Scharlach, Diphterie, Keuchhusten und Masern bei Kindern unter 15 Jahren hat gezeigt, dass fast 90 Prozent des gesamten Sterblichkeitsrückgangs zwischen 1860 und 1965 bereits vor der Einführung von Antibiotika und flächendeckender Immunisierung stattgefunden hat (verbesserte Wohnbedingungen, geringere Virulenz von Mikroorganismen, größere Widerstandsfähigkeit durch bessere Ernährung). Quelle: Ivan Illich, Die Nemesis der Medizin, 1977
Bei einem Ausbruch von Keuchhusten erkrankten kürzlich in England auch zahlreiche voll immunisierte Kinder, die Rate schwerer Komplikationen und Todesfälle war bei ihnen nur geringfügig niedriger. Bei einer anderen Keuchhustenepidemie erkrankten 45 der 85 untersuchten immunisierten Kinder.
1977 wurden von der University of California, Los Angeles (UCLA) 34 neue Masernfälle gemeldet, obwohl laut sorgfältigen serologischen Blut-Untersuchungen 91% der dort lebenden Menschen immunisiert waren. Weitere 20 Masernfälle innerhalb weniger Monate wurden in Pecos (New Mexico) gemeldet, wobei 75% der Betroffenen erst kurz zuvor immunisiert worden waren. Eine Überprüfung von Sechstklässlern in einem ausreichend immunisierten städtischen Umfeld ergab, dass rund 15% dieser Altersgruppe immer noch für Röteln anfällig sind, dieser Anteil ist fast genauso hoch wie in der Zeit vor Einführung der Impfung.

Quelle: Dr. Richard Moskowitz, The Case Against Immunization, 1983, American Institute of Homeopathy
Von allen zwischen 1979 und 1984 berichteten Fällen von Keuchhusten bei Kindern im Alter von über sieben Monaten – Kindern also, die alt genug waren, dass sie die erste Runde der DPT-Impfung (Diphterie, Pertussis-Keuchhusten, Tetanus) erhalten hatten – betrafen 41% solche Kinder, die drei oder mehr Impfungen erhalten hatten, und 22% Kinder, die zweimal geimpft worden waren. Von den Kindern im Alter von unter sieben Monaten, die an Keuchhusten erkrankten, waren 34% ein- bis dreimal immunisiert worden.
Eine Studie der UCLA, die auf Erkenntnissen über DPT-Nebenwirkungen allein in den USA beruhte, ergab: 350 Kinder mit Krampfanfällen, bei 180 Kindern Kreischanfälle und bei 66 Fieber von 40,6 Grad und höher. Hinweis: All diese Symptome können Anzeichen einer schweren neurologischen Schädigung sein.

Quelle: Jennifer Hyman, New York, Sonderbeilage über DPT, April 1987

Eine UCLA-Studie aus dem Jahr 1979 (im Auftrag der Arzneimittelbehörde FDA durchgeführt und durch andere Studien bestätigt) zeigt, dass in den USA jedes Jahr fast 1000 Säuglinge infolge von DPT-Impfungen sterben, aber die Todesfälle werden als SIDS (Sudden Infant Death Syndrome – plötzlicher Kindstod) registriert. Das sind etwa 10 - 15% aller jährlich in den USA verzeichneten SIDS-Todesfälle (zwischen 8000 und 10000). Quelle: Leon Chaitow, Vaccination and Immunization, CW Daniel Company Limited, Saffron Walden, Essex, England, 1987.

Wurden 1970/71 in England noch 70 bis 80% der Kinder gegen Keuchhusten immunisiert, so liegt die Rate heute bei 39%. Der Ausschuss prognostiziert, dass sich die nächste Keuchhustenepidemie womöglich als schlimmer erweisen wird als die von 1974/75. Allerdings erklären sie nicht, warum es 1970/71 unter den gut immunisierten englischen Kindern mehr als 33000 Fälle von Keuchhusten gab, 41 davon mit tödlichem Ausgang, während 1974/75 bei rückläufiger Impfrate eine Keuchhustenepidemie nur zu 25000 Erkrankungen, 25 davon mit tödlichem Ausgang, führte.

Barker und Pichichero kamen bei einer Zukunfts-Studie an 1232 Kindern in Denver im US-Bundesstaat Colorado zu dem Ergebnis: Nach einer Impfung gegen DPT blieben nur 7% der Geimpften frei von unerwünschten Reaktionen wie Fieber (53 %), akuten Verhaltensänderungen (82 %), verlängertem Schreien (13 %), Teilnahmslosigkeit, Appetitlosigkeit und Erbrechen. Bei 71% der zum zweiten Mal DTP-geimpften Kinder waren zwei oder mehr der beobachteten Reaktionen festzustellen.

Quelle: Wolfgang Ehrengut, Lancet, 1978 und 1983

Publikationen der Weltgesundheitsorganisation WHO zeigen, dass Diphterie in den meisten europäischen Ländern ständig zurückgeht, und zwar auch in Ländern, in denen es keine Immunisierung gab. Der Rückgang setzte bereits ein, bevor überhaupt eine Impfung entwickelt wurde. Es gibt keine Garantie dafür, dass eine Impfung ein Kind vor der Krankheit schützt, tatsächlich wurden in England mehr als 30000 Fälle von Diphterie bei voll immunisierten Kindern gemeldet.
Als die Pocken-Impfung die Bevölkerung nicht schützen konnte, versuchten die Impfbefürworter trotz der vehementen Nebenwirkungen weiterhin, die Methoden mit der Behauptung zu rechtfertigen, in Europa sei die Krankheit in der Zeit der Impfpflicht insgesamt zurückgegangen. Doch der Rückgang ging nicht auf das Konto der Impfung, denn die Häufigkeit der Fälle ging in ganz Europa zurück, unabhängig davon, ob geimpft wurde oder nicht. Quelle: Leon Chaitow, Vaccination and Immunization

„Das Programm zur Schweinegrippeimpfung zählt zu den größten Fehlschlägen (der CDC). Alles begann 1976, als Wissenschaftler beobachteten, dass ein Virus bei einem Ausbruch der gewöhnlichen Grippe in Fort Dix (New Jersey) große Ähnlichkeit mit dem Schweinegrippevirus hatte, dem 1918 eine halbe Million Amerikaner zum Opfer gefallen war. Umgehend initiierten die Behörden ein 100 Millionen Dollar teures Programm, mit dem Ziel, jeden Amerikaner zu immunisieren. Zu der erwarteten Epidemie kam es nie, aber der Impfstoff verursachte bei 532 Menschen partielle Lähmungen und es gab 32 Todesfälle.“ Quelle: U.S. News and World Report, Joseph Carey,1985, How Medical Sleuths Track Killer Diseases
Die Pocken sind, wie Typhus, in England seit 1780 immer seltener geworden. Die Impfung kam hierzulande weitgehend außer Gebrauch, weil die Menschen allmählich merkten, wie ihr Wert durch die große Pockenepidemie von 1871 bis 1872 (die nach umfangreicher Impfung auftrat !) in Frage gestellt wurde.

Quelle: W. Scott Webb, A Century of Vaccination, Swan Sonnenschein, 1898
Kyoto, Japan, 1948: Bei einer Inzidenz (Neuerkrankungen) – die schlimmste ihrer Art – war ein toxischer Impfstoff (Alaun-präzipitiertes Toxoid = APT) für die Erkrankung von 606 Säuglingen (von 15561 Säuglingen und Kindern bis zu 13 Jahren) und nicht weniger als 68 Todesfällen durch Lähmung (nach der 2. Dosis der APT-Injektion) verantwortlich.

Zwischenfälle könnten auf den Einsatz dieses sogenannten Tollwut-Impfstoffs durch unsachgemäße Anwendung folgen. Einen ernsten Vorfall gab es 1960 in Fortaleza, Ceará, Brasilien. Nicht weniger als 18 von 66 Personen, die mit Fermiskarbolisiertem Tollwut-Impfstoff geimpft worden waren, erkrankten an Enzephalomyelitis (Entzündung von Gehirn und Rückenmark) und starben daran.

1942: Bei einer Pressekonferenz in Washington berichtete der Kriegsminister über 28585 Fälle von Gelbsucht, die nach einer BCG-Gelbfieber-Impfung in der US-Army festgestellt wurden. 62 der Erkrankungen verliefen tödlich. Von Dezember 1929 bis April 1930 erhielten 251 der 412 in Lübeck geborenen Säuglinge in den ersten Lebenstagen drei Dosen BCG-Impfstoff oral. Von diesen 251 starben 72 an Tuberkulose (innerhalb von 5 Monaten), alle bis auf einen vor Ende des 1.Lebensjahrs. Zusätzlich erkrankten 135 an einer klinischen Tuberkulose, von der sie sich erholten. 44 wurden Tuberkulin-positiv, blieben aber gesund. Keines der nicht geimpften Neugeborenen war in dieser Form betroffen oder starb in den folgenden drei Jahren an Tuberkulose.

Quelle: Sir Graham Wilson, Hazards of Immunization, Athone Press, University of London, 1967

Bei der größten Studie der Welt (durchgeführt in Südindien) zur Prüfung des Wertes des BCG-Tuberkulose-Impfstoffs ergab sich überraschenderweise, dass der Impfstoff bei einer Bazillus-Form der Tuberkulose keinen Schutz gewährt. Durchgeführt wurde die als umfassend und sorgfältig beschriebene Studie vom Indian Council of Medical Research (ICMR) 1968 mit Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation und der US-Gesundheitsbehörde (CDC aus Atlanta /Georgia). Die Inzidenz (Neuansteckungen) neuer Fälle war in der BCG-geimpften Gruppe statistisch relevant nicht etwas höher als bei der Kontrollgruppe – ein Ergebnis, das zu der Schlussfolgerung führte, die Schutzwirkung von BCG sei gleich Null.

Quelle: New Scientist, 1979, zitiert von Hans Ruesch in Naked Empress – deutsche Ausgabe: Nackte Herrscherin – Entkleidung der medizinischen Wissenschaft, Ed. Hirthammer, 1978.
Wir führten eine zufalls-placebokontrollierte Doppelblindstudie (keine reale Impfung) durch, um an 2295 Hochrisiko-Patienten die Wirksamkeit des 14-valenten Polysaccharid-Pneumokokken-Impfstoffs zu testen. Bei 63 der Patienten kam es zu insgesamt 71 Vorfällen offensichtlicher Pneumokokken-Pneumonie (bakterielle Lungenentzündung) oder Bronchitis (27 Placebo-Empfänger und 36 Impfstoff-Empfänger). Eine Wirksamkeit des Pneumokokken-Impfstoffs im Sinne einer Verhinderung von Pneumonie oder Bronchitis konnten wir bei dieser Populationsanzahl nicht demonstrieren.

Quelle: New England Journal of Medicine,1986, S. 1.318, Michael Simberkoff

Doch schon bevor Salk (Institut aus San Diego, hier ist auch der CIA-Sitz) auch seinen Impfstoff entwickelte, war Polio beständig auf dem Rückzug. Die Zahl von 39 Fällen pro 100.000 Einwohner im Jahr 1942 war jedes Jahr weiter zurückgegangen, bis auf lediglich 15 Fälle im Jahr 1952 - so der englische Chirurg und Medizinhistoriker M. Beddow Bayly.

Quelle: Hans Reusch, Slaughter of the Innocent, Civitas, Schweiz, und Swain, New York

Viele veröffentlichte Berichte besagten und veranlassten sowohl die Fachwelt als auch die Öffentlichkeit zu der Ansicht, dass der Rückgang der Fälle (auch tödliche) von Poliomyelitis im Jahr 1955 gegenüber 1954 direkt oder indirekt auf den Salk-Impfstoff zurückzuführen sei. Dass das eine falsche Vorstellung ist, geht aus den folgenden Überlegungen hervor: Die Zahl der geimpften Kinder war zu gering, um den Rückgang darauf zurückzuführen, welcher bereits erkennbar war, bevor die Impfungen begannen oder Wirkung zeigen konnten, er lag in derselben Größenordnung wie der Rückgang unmittelbar nach der Impfung. Quelle: Dr. Herbert Ratner, Child and Family, Bd. 20, Nr. 1, 1987

Bislang ist es kaum möglich, Einsicht in das Ausmaß der Impfkatastrophe von 1955 in den USA zu erlangen. Es kann aber als sicher angenommen werden, dass die offiziell bestätigten 200 Fälle von Polio, die direkt oder indirekt durch die Polio-Impfung ausgelöst wurden, nur Minimalzahlen darstellen. Es lässt sich kaum schätzen, wieviele der 1359 Polio-Fälle unter Geimpften als Versagen des Impfstoffs betrachtet werden müssen und wie viele durch den Impfstoff infiziert wurden. Eine sorgfältige Studie über den epidemiologischen Verlauf der Polio in den USA liefert bedeutsame Hinweise. In zahlreichen US-Bundesstaaten entwickelten sich typische frühe Epidemien mit der Impfkampagne im Frühjahr 1955. Die Impfzwischenfälle des Jahres 1955 können nicht nur auf Mängel bei einer Herstellerfirma zurückgeführt werden.

Quelle: Dr. Herbert Ratner, Child and Family, 1980, Bd. 19, Nr. 4, Story of the Salk Vaccine, Teil 2

Der Hinweis möge genügen, dass die meisten der großen Polio-Epidemien, die seit der Einführung des Salk-Impfstoffs in diesem Land aufgetreten sind, folgten auf den verbreiteten Einsatz des Impfstoffs und waren durch einen ungewöhnlich frühen saisonalen Beginn charakterisiert. Um nur einige zu nennen: Die Epidemie von Massachusetts 1955, von Chicago 1956, von Des Moines 1959.

Quelle: Dr. Herbert Ratner, Child and Family, 1980, Bd. 19, Nr. 4

Der Sabin-Polio-Lebend-Impfstoff war die Hauptursache von paralytischer Poliomyelitis (Kinderlähmung mit Deformierungen) in den USA seit 1972. Um solche Fälle zu verhindern, wäre es erforderlich, den Routineeinsatz von Polio-Lebendimpfstoff einzustellen.

JonasSalk, Science, 4. März 1977, S. 845

Wie die US-Regierung selbst einräumt, lag die Misserfolgsquote bei Menschen, die zuvor gegen das Masern-Virus geimpft worden war, bei 41%, d.h. diese Menschen wurden geimpft und erkrankten dann an Masern. Quelle: Dr. Anthony Morris, John Chriss, BG Young, „Occurrence of Measles in Previously Vaccinated Individuals“, 1979, vorgestellt bei einer Konferenz der American Society for Microbiology in Fort Detrick (ebenfalls Ursprung von AIDS), Maryland am 27.April-1979.

Bevor Ärzte begannen, Rötelnimpfungen zu verabreichen, waren schätzungsweise 85% der Erwachsenen von Natur aus (lebenslang) gegen die Krankheit immun. Aufgrund der Immunisierung entwickelt die große Mehrzahl der Frauen keine natürliche Immunität (oder lebenslangen Schutz).

Quelle: Dr. Robert Mendelsohn, Let’s Live, Dezember 1983, zitiert von Carolyn Reuben in LA Weekly,1985.
Die Verabreichung des Masern-Totimpfstoffs (KMV) führte offenbar zu einer abweichenden immunologischen Antwort, die den Kindern nicht nur keinen Schutz gegen natürliche Masern gewährte, sondern eine erhöhte Anfälligkeit zur Folge hatte.

Quelle: Vincent Fulginiti und Ray Helter, JAMA, 22. August 1980, Bd. 244, S. 804. Die Autoren weisen darauf hin, dass auf diese Weise falsch geschützte Kinder an einer oftmals schweren atypischen Form von Masern erkranken können. gekennzeichnet durch Fieber, Kopfschmerzen und einen unterschiedlichen Ausschlag (Mix von Hautflecken, Bläschen und Pusteln).

Fazit: Die aufgeführten Absätze sind nur ein Bruchteil der verfügbaren Literatur, die belegt, wie die Öffentlichkeit über Impfungen in Unkenntnis gehalten wird. Es ist gewiss, dass eine nicht erkannte unvorhergesehene Erkrankung durch Impfstoffe oder infolge einer Infektion nach einer Schutzimpfung eine Besprechung erfordert hätte, was jedoch nicht erfolgte. Ein gewisser Anteil solcher Erkrankungen ist im weitesten Sinn immunsuppressiv (= Rückgang der Immunkraft), einige auch im engeren Sinne (Senkung der Zahl der Immunkörperchen = Lymphozyten wie B- oder T-Zellen usw.).
Wenn nach Gründen für eine ungewöhnliche Erkrankung und Immun-Suppression gesucht wird, sind Impfstoffe einer der Bereiche, die bei der Untersuchung nicht ausreichend erfasst werden. Das ist ein Fehler. Es ist nicht richtig zu sagen: „Impfstoffe sind einfach, sie stimulieren das Immunsystem und verleihen Immunität gegen bestimmte Keime.“ Das ist eine geschönte Darstellung.
Impfstoffe machen oft etwas ganz anderes. Sie beeinflussen einen Aspekt der Immunantwort des Körpers, aber mit welchem langfristigen Ergebnis? Warum entwickeln beispielsweise Kinder, die gegen Masern geimpft sind, eine Anfälligkeit für andere, schwerere atypische Masern? Ist diese virulente Form der Erkrankung das Ergebnis der Reaktivierung des Virus vom Impfstoff?
Offizielle Berichte über Impf-Nebenwirkungen widersprechen häufig den inoffiziellen Schätzungen, und zwar wegen der verwendeten Methode der Analyse. Wird eine Impfreaktion als kleiner Bereich möglicher Wirkungen definiert, die innerhalb von 72 Stunden nach der Impfung auftreten, sind die Zahlen geringer. Aber Ärzte wie G. T. Steward von der University of Glasgow haben durch sorgfältige Untersuchungen – wie beispielsweise Besuche im Krankenhaus und mittels Befragung von Eltern geimpfter Kinder – ermittelt, dass so schwere Reaktionen wie Hirnschäden (zum Beispiel durch den DPT-Impfstoff) leicht übersehen, nicht berichtet oder fälschlich auf andere Ursachen zurückgeführt werden. Quelle: zdw-Zuschrift

6 J: Die Tetanuslüge (Buch von Hans U. P. Tolzin)
Weder Nutzen noch Unbedenklichkeit der Impfung sind tatsächlich jemals belegt worden. Im Gegenteil: Jahr für Jahr werden allein in Deutschland Hunderte von Impfkomplikationen und im Durchschnitt 15 Todesfälle (hauptsächlich Säuglinge) gemeldet, ohne dass die zuständigen Behörden aktiv werden. Dazu kommt eine völlig unbekannte Dunkelziffer. Das Bakterium ist nicht die wahre Ursache.
"Dieses Buch bringt Licht in eine Krankheit, über die ein normaler Arzt so gut wie nichts weiß!" Zitat Dr. med. Johann Loibner, Sachverständiger für Impfschäden und Österreichs bekanntester Impfkritiker. Quelle: tetanus-luege
Roland Wolf
@Maria Katharina Sie schrieben über "freimaurerische Geschwafel des Impfdummfugs hereinfallen!!" - daraus kann ich nur eine Ablehnung von Impfungen als schädlich erkennen. Wenn Sie etwas anderes meinen teilen Sie es mir gern mit, so ist es nicht erkennbar.

Wenn es sich um die Aktion Deutschland sucht dem Impfpass handelt, diese hat das Ziel Menschen auf die MMR Impfung hinzuweisen. Ich habe in …More
@Maria Katharina Sie schrieben über "freimaurerische Geschwafel des Impfdummfugs hereinfallen!!" - daraus kann ich nur eine Ablehnung von Impfungen als schädlich erkennen. Wenn Sie etwas anderes meinen teilen Sie es mir gern mit, so ist es nicht erkennbar.

Wenn es sich um die Aktion Deutschland sucht dem Impfpass handelt, diese hat das Ziel Menschen auf die MMR Impfung hinzuweisen. Ich habe in mein Eingangsposting eine Studie verlinkt die sehr deutlich zeigt das diese Impfung nicht zu Autismus führt.
Waagerl
@Roland Wolf

Sie werden mir jetzt widersprechen, aber nach unseren langen Diskussionen, Thema Pflege, Thema Impfung. Sie wissen genau, das Sie nicht mehr lange zu leben haben. Und Sie wissen auch das Sie Ihr Gewissen plagt! Deshalb suchen Sie nach menschlicher Bestätigung!

Sie sind das Opfer Ihrer eigenen Ideologie! Herr habe ich nicht nach deinem Plan geweissagt? Ich kenne nicht Ihre Vergange…
More
@Roland Wolf

Sie werden mir jetzt widersprechen, aber nach unseren langen Diskussionen, Thema Pflege, Thema Impfung. Sie wissen genau, das Sie nicht mehr lange zu leben haben. Und Sie wissen auch das Sie Ihr Gewissen plagt! Deshalb suchen Sie nach menschlicher Bestätigung!

Sie sind das Opfer Ihrer eigenen Ideologie! Herr habe ich nicht nach deinem Plan geweissagt? Ich kenne nicht Ihre Vergangenheit, aber ich kann Sie erahnen, Sie versuchen zu entschuldigen und rechtfertigen was Sie nicht hatten, bzw. wollten! Abnehmen kann Ihnen das nur eine echte reumütige Beichte!
Das ganze Thema wurde von Ihnen inszeniert um Ihr Gewissen zu erleichtern!
Roland Wolf
@Maria Katharina Doch für die Wirksamkeit des Tetanus-Impfstoffes gibt es Studien, der Nachweis ist längst erbracht:

www.cochrane.org/…/impfung-von-fra…

www.cochrane.org/CD005530/ARI_combined-dt…

Tote durch Masern sind tatsächlich in Industriestaaten sehr selten. Langzeitschäden wie Taubheit oder herabgesetzte Hirnfunktion durch Masern leider nicht. 1-2 von 1000 betroffenen Kindern …More
@Maria Katharina Doch für die Wirksamkeit des Tetanus-Impfstoffes gibt es Studien, der Nachweis ist längst erbracht:

www.cochrane.org/…/impfung-von-fra…

www.cochrane.org/CD005530/ARI_combined-dt…

Tote durch Masern sind tatsächlich in Industriestaaten sehr selten. Langzeitschäden wie Taubheit oder herabgesetzte Hirnfunktion durch Masern leider nicht. 1-2 von 1000 betroffenen Kindern erleiden eine Encephalitis, bei 20-10 % kommt es dabei zu Dauerschäden wie Taubheit. Verglichen damit sind die dokumentierten Folgen der MMR-Impfung harmlos.

Homöophathie: nehme ich an dem Tage ernst an dem die Medikamente einen Doppelblinddtest bestehen und einen Wirkmechanismus nachweisen können. Ansonsten: Quellen von 1898, ernsthaft?
Roland Wolf
@Waagerl Nicht versuchen Zeugniss zu legen über Menschen die sie nicht kennen. Es kamen in diesem Forum einfach zu viele Meldungen des Inhalts "Impfen ist böse." Und, wie meine Posts zeigen sollten, ich mag das was ich als Falschinformationen empfinde einfach nicht, speziell wenn es Kinder gefährdet. Die neue Studie war mir ein Anlass sie einzustellen, es kann sich ein jeder selber ein Bild …More
@Waagerl Nicht versuchen Zeugniss zu legen über Menschen die sie nicht kennen. Es kamen in diesem Forum einfach zu viele Meldungen des Inhalts "Impfen ist böse." Und, wie meine Posts zeigen sollten, ich mag das was ich als Falschinformationen empfinde einfach nicht, speziell wenn es Kinder gefährdet. Die neue Studie war mir ein Anlass sie einzustellen, es kann sich ein jeder selber ein Bild davon machen.

Diese Seite beschäftigt sich mit dem Heil, deswegen lese ich hier. Es gibt aber auch die anderen Posts, da sind manchmal sehr gute Informationen drin, manchmal auch nicht so gute. In letzterem Fall gebe ich meinen Senf dazu. Ich tue dies dann wenn ich meine meine Position belegen zu können. Und wenn wieder jemand sich für das Foltern und Töten von Heretikern ausspricht, da kann ich es zwar nicht belegen, bin aber dringend der Meinung der Herr mag das nicht.

Ich glabe tatsächlich nicht das eine Aussage zum Impfen irgendetwas mit dem Heil zu tun hat, es sei denn jemand lügt bewusst um einen Vorteil zu erlangen. Aber auch so sollten Menschen vor Leid bewahrt werden, Impfen ist da eine der bewährten Maßnahmen.

Was ich zu beichten habe weis ich und mein Priester, das langt durchaus. Ob das reicht werde ich feststellen, bis dahin tue ich so gut ich kann.
Maria Katharina
Ganz ernsthaft. Es sind auch andere Quellennachweise dabei!
In Bezug auf meine Wenigkeit: Nehme weder Homöopathie, noch Medikamente.
Aber: Es liegt an jedem selber, der sich dumm-impfen lassen möchte.
Ich verbiete es Niemanden! ☕
Waagerl
@Roland Wolf Widerholdend der selbe Satz! Du sollst nicht falsches Zeugnis geben! Sicher, das das nicht mit Ihren Gewissensbissen zusammenhängt?
Roland Wolf
@Waagerl Hand aufs Herz: Im Bezug auf das Impfen und meine Aussagen dazu: nicht die geringsten Gewissensbisse. Was das Heil angeht bemühe ich mich, so wie andere auch. Was den Inhalt meines Kühlschranks angeht und beim Anblick der Waage jedoch....
Waagerl
@Tradition und Kontinuität

Dann hoffe ich mal das Sie oder einer Ihrer Angehörigen nicht autistisch ist und Ihnen nie gesagt wurde, Sie oder Ihr Angehöriger sei vom Teufel besessen! Wissen Sie eigentlich wie oft Autisten als vom Teufel besessen stigmatisiert und diskrimminiert werden? Und was für ein Spießrutenlauf die ein Leben lang durchmachen?
Krankheiten bekämpfen ja, aber mit welchen Mittel…
More
@Tradition und Kontinuität

Dann hoffe ich mal das Sie oder einer Ihrer Angehörigen nicht autistisch ist und Ihnen nie gesagt wurde, Sie oder Ihr Angehöriger sei vom Teufel besessen! Wissen Sie eigentlich wie oft Autisten als vom Teufel besessen stigmatisiert und diskrimminiert werden? Und was für ein Spießrutenlauf die ein Leben lang durchmachen?
Krankheiten bekämpfen ja, aber mit welchen Mitteln? Lesen Sie jemals Beipackzettel von Medikamenten? Informieren Sie sich jemals wenn Sie sich eine Impfung abholen, über deren Inhaltsstoffe?
One more comment from Waagerl
Waagerl
www.youtube.com/watch
Zwangsweise geimpft: Whistleblower schildert Autismus-RisikoMore
www.youtube.com/watch
Zwangsweise geimpft: Whistleblower schildert Autismus-Risiko
viatorem
Ist es erwiesen, dass Autismus im Gehirn sichtbar ist ?

Wenn nicht, dann ist es keine Krankheit,sondern ich sehe da eher eine Art Lebensartverweigerung und diese liegt im geistig-seelischen Bereich.
Da kann es dann viele Ursachen geben, die ich vor allem auch im Bereich der vorgeburtlichen Entwicklung ansiedeln würde.
Roland Wolf
@viatorem Zunächst einmal gibt es eine ganze Reihe von Krankheitsbildern die den Betroffenen zwar schwer beeinträchtigen, sich aber nicht in sichtbaren Hirnveränderungen niederschlagen, wie z.B. Depressionen.

Davon ab gibt es diese Veränderungen bei Autismus

www.spiegel.de/…/diagnose-techni…
Karoline Herz
Genau das Unheil, Krankheiten, Leiden, stehen auch im unmittelbarem Zusammenhang kommt nicht von Gott, sondern von der Sünde und Tod ( Erbschuld) ( Jutta Weil- Lambrecht, 2. Schöpfungsberichte Anna Katharina, Emmerich ) Was gesät wird, wird geerntet.... Gott wird dieses negative Erbprogramm am Ende auslöschen... Spreu vom Weizen trennen...
Waagerl
Waagerl
@Iustitia Germaniae

In Ihnen ist sie wach geworden.
Tradition und Kontinuität
Die Krankheiten kommen nicht von Gott, sondern sind vom Teufel, der durch seine Revolte, die Unordnung und das Böse in die Welt gebracht hat. Krankheiten bekämpfen ist mit Sicherheit ein von Gott gewolltes Bestreben. Es ist doch wunderbar, dass der Mensch durch seine Intelligenz die Möglichkeiten erkunden kann, die der Herr in Seiner Güte und Weisheit im Universum grundgelegt hat, auch zur …More
Die Krankheiten kommen nicht von Gott, sondern sind vom Teufel, der durch seine Revolte, die Unordnung und das Böse in die Welt gebracht hat. Krankheiten bekämpfen ist mit Sicherheit ein von Gott gewolltes Bestreben. Es ist doch wunderbar, dass der Mensch durch seine Intelligenz die Möglichkeiten erkunden kann, die der Herr in Seiner Güte und Weisheit im Universum grundgelegt hat, auch zur Abwehr von bösen Infektionen und unnötigem Leiden.
Roland Wolf
Na, das kann ich mal unterschreiben, danke.
BluePepper
Ja, da haben Sie absolut Recht - Krankheiten kommen nicht von Gott, sondern vom Teufel. Aber ich gebe zu bedenken, dass der Teufel doch nur an Sie heran kommt, wenn Sie sich von Gott entfernen oder wenn er es zulässt, um Ihren Glauben zu stärken. Falls Sie es vergessen haben, Jesus sagte nicht: "Nun lebe glücklich und befreit von aller Last:" sondern er sagte "Und wer nicht sein Kreuz auf sich …More
Ja, da haben Sie absolut Recht - Krankheiten kommen nicht von Gott, sondern vom Teufel. Aber ich gebe zu bedenken, dass der Teufel doch nur an Sie heran kommt, wenn Sie sich von Gott entfernen oder wenn er es zulässt, um Ihren Glauben zu stärken. Falls Sie es vergessen haben, Jesus sagte nicht: "Nun lebe glücklich und befreit von aller Last:" sondern er sagte "Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach, der ist mein nicht wert." (Matthäus 10,38) Wie soll Glaube denn wachsen, wenn er weder geprüft noch gefordert wird. Vorsorge in jeglicher Hinsicht widerspricht dem christlichen Glauben .... siehe Bergpredigt! Und hier auch nochmal: Ich rede nicht von Medikamenten, die man einnimmt, wenn man bereits erkrankt ist - da würde ich auch jedem sagen: Bete und nimm deine Medizin! Aber Impfung ist kein Medikament der Heilung, es ist eine mehr als fragwürdige Vorsorge und somit eine Botschaft der Angst. Und Angst ist des Teufels liebstes Spielzeug.
Elista
@Tradition und Kontinuität Die Krankheiten kommen nicht von Gott, sondern sind vom Teufel...
*********************************
Johannes 9
Die Heilung eines Blindgeborenen
1 Und Jesus ging vorüber und sah einen Menschen, der blind geboren war.
2 Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Rabbi, wer hat gesündigt, dieser oder seine Eltern, dass er blind geboren ist?
3 Jesus antwortete: Es hat …More
@Tradition und Kontinuität Die Krankheiten kommen nicht von Gott, sondern sind vom Teufel...
*********************************
Johannes 9
Die Heilung eines Blindgeborenen
1 Und Jesus ging vorüber und sah einen Menschen, der blind geboren war.
2 Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Rabbi, wer hat gesündigt, dieser oder seine Eltern, dass er blind geboren ist?
3 Jesus antwortete: Es hat weder dieser gesündigt noch seine Eltern, sondern es sollen die Werke Gottes offenbar werden an ihm.
CrimsonKing
Nein, Krankheiten kommen nicht vom Teufel, das ist Unsinn. Jedem Menschen werden Prüfungen aufgelegt. Einige bestehen im Ertragen von eigeneb Krankheiten, andere auch darin, andere Kranke und Schwache zu pflegen und zu umsorgen.
matermisericordia
@CrimsonKing: Na, da hat einer aber das Buch Hiob noch nicht gelesen.

Wo Satan ständig mit den anderen Gottessöhnen vor den Herrn tritt dann gegen Hiob hetzt, weil Gott diesen als untadelig und fromm bezeichnet. Mit Gottes Erlaubnis tut er diesem dann alles maximal Böse an, nur damit dieser endlich Gott nicht mehr lobt, sondern über Ihn flucht.
Jaja, schon mit göttlicher Zulassung - aber gewol…More
@CrimsonKing: Na, da hat einer aber das Buch Hiob noch nicht gelesen.

Wo Satan ständig mit den anderen Gottessöhnen vor den Herrn tritt dann gegen Hiob hetzt, weil Gott diesen als untadelig und fromm bezeichnet. Mit Gottes Erlaubnis tut er diesem dann alles maximal Böse an, nur damit dieser endlich Gott nicht mehr lobt, sondern über Ihn flucht.
Jaja, schon mit göttlicher Zulassung - aber gewollt hat es Satan.

Was der da alles kann und darf:
Satan lässt Sabäer und Chaldäer kommen, die die Hirten erschlagen und das ganze Vieh stehlen,
Satan lässt Feuer vom Himmel fallen, welches alle Schafe samt Hirten verbrennt,
Satan verursacht, dass das Haus Hiobs durch einen Sturm einstürzt und alle seine Söhne und Töchter dadurch erschlagen werden und Hiob sprach:
"Der Herr hat gegeben, der Herr hat genommen. Gelobt sei der Name des Herrn."
Zu guter Letzt verlangt Satan, dass Hiob krank werde und mit der Erlaubnis Gottes verpasst er ihm ein unerträglich juckendes Geschwür von Scheitel bis zur Sohle. Nur töten darf er Hiob nicht.
Und das alles, weil Satan glaubt, dass Hiob doch Gott fluchen würde, wenn er es ihm nur genügend kocht.
Alles Übel auf dieser Welt verursacht tatsächlich Satan, auch wenn mit göttlicher Zulassung.
Wir werden geprüft.
@Elista
hat sehr wohl Recht!

Sagt doch Jesus Christus auch : "Prüfung muss sein."
Und nein, das sind keine von Menschen erfundenen metaphorischen Geschichten.
Waagerl
www.zentrum-der-gesundheit.de/news/impfung-autismu…

Impfungen und Autismus – Die verschwiegene Wahrheit
Roland Wolf
Und schon wieder wird ausgerechnet die Wakefield Studie aks Beleg genommen. Himmel hilf. Die Studie war zu klein angelegt, sie hatte keine passende Kontrollgruppe, die Daten wurden falsch ausgewertet. Das hätte man keinem Medizinstudenten durchgehen lassen, bei einem gestandenen Arzt muss man von Absicht ausgehen.
CrimsonKing
Und wieder wird "Zentrum der Gesundheit" als Quelle angegeben. Unseriöser als dieses Portal für Quacksalber und Scharlatane (Es wird reichlich auf deren Produkte und Methoden verlinkt) geht es kaum.
BluePepper
Ohne die Wirkkraft oder die Schädlichkeit von Impfungen beurteilen zu wollen oder zu können, bin ich entsetzt darüber, dass dies mittlerweile schon der 2. diesbezügliche Beitrag von Ihnen hier ist - hier auf einer Plattform, auf der sich Menschen versammeln und kommunizieren, denen es in erster Linie um eine auf Gott vertrauende Lebensführung geht. Und diese Lebensführung sieht vor, dass man den …More
Ohne die Wirkkraft oder die Schädlichkeit von Impfungen beurteilen zu wollen oder zu können, bin ich entsetzt darüber, dass dies mittlerweile schon der 2. diesbezügliche Beitrag von Ihnen hier ist - hier auf einer Plattform, auf der sich Menschen versammeln und kommunizieren, denen es in erster Linie um eine auf Gott vertrauende Lebensführung geht. Und diese Lebensführung sieht vor, dass man den menschlichen Leib als geheiligtes Gefäß betrachtet, an dem man nicht einfach rumschnippelt, nachjustiert oder ähnliches, so wie es einem gefällt. Das was Sie hier tun, ist ein menschliches Werk zu glorifizieren und dies gehört bei Weitem nicht auf diese Plattform. Ich bitte Sie also inständig Ihre Impfpropaganda dort zu posten, wo sie hingehört - auf Plattformen, wo Menschen ihr Heil in der Schulmedizin suchen und nicht dort, wo sich Menschen treffen, die im Vertrauen auf Jesu Erlösung und Gottes Heilkraft stehen! Andererseits muss man davon ausgehen, dass Sie hier nur unterwegs sind, um Unfrieden zu stiften und ich attestiere Ihnen, dass Ihr Glaube nur hölzern und blutleer ist, weil er scheinbar dann scheitert, wenn es um ein ganz wesentliches Vertrauen geht, nämlich eins, welches bei schwachen Geistern dann versagt, wenn es um die eigene Gesundheit geht. Gott ist allmächtig! Und mit Verlaub, aber vollkommen ernst gemeint: Schieben Sie sich Ihre Impfpropaganda sonstwohin!
Roland Wolf
@BluePepper

Ich bin mir nicht ganz sicher ob Sie mich verwechseln. Mein einziger anderer originärer Artikel den ich hier eingestellt habe bezog sich auf Papst Franziskus und hatte keinen gesundheitsbezogenen Inhalt, insofern bin ich etwas überrascht.
Wenn Sie Menschen, die sich moderner Medizin bedienen wollen um sich und andere zu schützen als nicht katholisch bezeichnen wollen ist dies Ihre …More
@BluePepper

Ich bin mir nicht ganz sicher ob Sie mich verwechseln. Mein einziger anderer originärer Artikel den ich hier eingestellt habe bezog sich auf Papst Franziskus und hatte keinen gesundheitsbezogenen Inhalt, insofern bin ich etwas überrascht.
Wenn Sie Menschen, die sich moderner Medizin bedienen wollen um sich und andere zu schützen als nicht katholisch bezeichnen wollen ist dies Ihre private Meinung.

Der Vatikan selber ruft zum Impfen auf:

www.katholisch.de/…/vatikan-ruft-zu…

Aber der Vatikan wird Ihnen vermutlich nicht katholisch genug sein?

Meiner ganz persönlichen Meinung nach hat uns der Herr die Möglichkeit des Impfens offen gelassen, wenn wir uns denn seine Schöpfung genau genug ansehen um so Leiden zu lindern.

Menschen die Falschinformationen verbreiten und so andere vom Impfen abhalten gefährden andere, speziell Kinder. Ich glaube tatsächlich nicht das das dem Herrn gefällt. Ich bin mir auch nicht ganz sicher ob Sie im Falle einer Blinddarmentzündung "dem Herrn vertauen würden" oder sich nicht doch an sich 2rumschnippeln" lassen. Es gibt zu Nutzen und Risiken des Impfens mehr als genug gut belegte Informationen die mit Propaganda so rein gar nichts zu tun haben. In diesem Fall können Sie den Glauben außen vor lassen, es gibt ausreichend Beweise.

Wenn Sie der Meinung sind das sei alles gefälscht und gelogen könnten Sie harte Arbeit leisten, die Daten der Studien auswerten und zeigen wo diese methodische Fehler gemacht haben. Sie könnten eigene Daten erheben und dokumentieren und so darlegen das Impfen zu gefährlich/unnötig/whatever ist.

Das mag jetzt eine harsche Unterstellung sein, aber ich glaube nicht das Sie oder andere Impfgegner sich dieser Arbeit unterziehen. Es ist viel einfacher starke Sprüche zu lassen (das mit dem Impfpropaganda sonstwohin schieben) und sich dabei ganz toll zu fühlen. Argumente sind das nicht, katholisch ist es auch nicht.
BluePepper
Zuerst eine Entschuldigung, ich habe gerade nachgesehen, Sie haben vollkommen Recht, ich habe den Beitrag verwechselt - er war sehr ähnlich und stammt von CrimsonKing und Sie haben nur kommentiert. An dieser Stelle ein sorry für die Unterstellung. Allerdings ändert dies nichts daran, dass ich Ihren Beitrag hier vollkommen fehl am Platz empfinde. Und nun zu Ihrem Kommentar:
Sie liegen da absolut …More
Zuerst eine Entschuldigung, ich habe gerade nachgesehen, Sie haben vollkommen Recht, ich habe den Beitrag verwechselt - er war sehr ähnlich und stammt von CrimsonKing und Sie haben nur kommentiert. An dieser Stelle ein sorry für die Unterstellung. Allerdings ändert dies nichts daran, dass ich Ihren Beitrag hier vollkommen fehl am Platz empfinde. Und nun zu Ihrem Kommentar:
Sie liegen da absolut falsch - mir ist das weder nicht katholisch genug und mich juckt auch der Vatikan nicht. Ich muss Sie nämlich enttäuschen, ich bin ein getaufter Protestant mit einer großen Liebe zum Katechismus. Und ich halte mich einzig an die Heilige Schrift in meiner christlichen Lebensführung. Von daher können Sie es sich sparen, jetzt hier mit einem Katholiken-Bashing anzufangen. Ich unterstehe einzig meinem Herrn im Himmel und folge meinem Meister und Erlöser Jesus Christus.
Man kann sicherlich darüber streiten, ob Gott die Impfung als Hilfe gegeben hat. Aber dazu habe ich auch einen klaren Standpunkt. Gott ist allmächtig und er hat es keineswegs nötig, viele Menschen zu quälen, um etwas durch Menschenhand entstehen zu lassen, was dann Hilfe bringt. Das ist ein Widerspruch in sich. Und es wäre ja auch noch einigermaßen akzeptabel, wenn der erwachsene! Mensch für sich selbst entscheiden könnte, ob er sich diesen Viren- & Bakteriencocktail spritzen lassen will. Aber um Himmels Willen, wir reden hier von Kindern, die kein Mitspracherecht besitzen. Und da komme ich Ihnen jetzt hier mit Matthäus 18, 6 - egal welche Übersetzung Sie nun nehmen, ob es nun das Ärgernis ist, dass man keinem der Kleinen antun soll oder ob es die Sünde ist zu der man sie nicht verführen soll - beides trifft zu. Denn Sie müssen sich bewusst machen, dass sie eine Spritze in einen absolut gesunden Körper stechen (Schmerz) und eine fremde Injektion in einen gesunden Körper einführen (Infektion). Das ist Körperverletzung und somit für das Kind ein schmerzhaftes Ärgernis. Nehmen wir die Übersetzung, die aus dem Ärgernis eine Sünde macht, kann ich auch einfach nur entgegnen: Wenn Sie einem Kind beibringen, sein Heil vorsorglich! in der Schulmedizin zu suchen, anstatt im Gebet und im Glauben, dann ist dies ein handfester Glaubensabfall den Sie da weitervermitteln und somit knallhart eine Sünde.
Das, was wir als Christen unseren Kindern vermitteln sollen, ist sehr schön in Römer 8,15 zusammengefasst: „Denn ihr habt nicht einen Geist der Knechtschaft empfangen, dass ihr euch abermals fürchten müsstet; sondern ihr habt einen Geist der Kindschaft empfangen, durch den wir rufen: Abba, lieber Vater!“
Wenn Sie in der Knechtschaft der Angst vor Krankheit und dem Heil der Schulmedizin stehen möchten, ist das Ihr Bier, aber ich finde es absolut unpassend, dies hier zu proklamieren, dafür ist das einfach die falsche Plattform.
Davon mal ganz abgesehen sind viele Krankheiten nicht durch Impfungen ausgerottet worden, sondern durch ein verändertes Hygieneverhalten. Aber egal, wie ich eingangs schrieb, es geht mir nicht darum, ob jetzt Impfungen was Tolles sind oder nicht, sondern einzig darum, dass Sie hier eine falsche Plattform gewählt haben, um Ihr Anliegen zu verbreiten.
Ich verstehe auch die Menschen nicht, die Impfung mit einem Medikament gleichsetzen - ein Medikament nehme ich wenn ich erkrankt bin. Eine Impfung (kein Medikament - bestehend aus Viren und Bakterien) injiziere ich als vermeintliche Vorsorge, bevor ich überhaupt erkrankt bin. Das ist ein himmelweiter Unterschied. Egal, wir drehen uns im Kreis - lassen wir es gut sein. Sie predigen halt weiterhin die Angst und ich werde mich am Vertrauen festhalten. Wünsche noch einen schönen Tag!
matermisericordia
Der "katholische Vatikan" - der war gut! 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀
CrimsonKing
Der Grund, warum ich oder Roland Wolf hier Artikel übers Impfen einstellen, ist einzig und allein der, dass hier auf GTV regelmäßig Falschinformationen und Lügen übers Impfen eingestellt werden. Da war es an der Zeit, diesen Unsinn richtigzustellen. Wenn Ihnen diese Artikel nicht passen, bedanken Sie sich lieber bei den Verschwörungstheoretikern, Aluhutträgern und Esiterikern, die GTV regelmäßig …More
Der Grund, warum ich oder Roland Wolf hier Artikel übers Impfen einstellen, ist einzig und allein der, dass hier auf GTV regelmäßig Falschinformationen und Lügen übers Impfen eingestellt werden. Da war es an der Zeit, diesen Unsinn richtigzustellen. Wenn Ihnen diese Artikel nicht passen, bedanken Sie sich lieber bei den Verschwörungstheoretikern, Aluhutträgern und Esiterikern, die GTV regelmäßig mit überaus gefährlichen Lügen und ihrer Dummheit überfluten.
Roland Wolf
So ist es.
Waagerl
@CrimsonKing

Noch vor einpaar Jahren gab es so einige Großmäuler wie Sie oder @lustitia Germanie welche genauso auf Themen wie Islam, Gender usw. mit genau den selben Gebaren kamen wie Sie, Aluhutträger, Verschwörungstheoretiker usw.

Heute wissen wir, wer die waren Aluhutträger sind!

Ich bezweifle sehr, das Sie überhaupt katholisch sind.

Oder vielleicht sind sie diese, welche mit ihrer fals…
More
@CrimsonKing

Noch vor einpaar Jahren gab es so einige Großmäuler wie Sie oder @lustitia Germanie welche genauso auf Themen wie Islam, Gender usw. mit genau den selben Gebaren kamen wie Sie, Aluhutträger, Verschwörungstheoretiker usw.

Heute wissen wir, wer die waren Aluhutträger sind!

Ich bezweifle sehr, das Sie überhaupt katholisch sind.

Oder vielleicht sind sie diese, welche mit ihrer falschen Propaganda noch Zaster verdienen.
Roland Wolf
@BluePepper Wenn ich ein Kind zum Zahnarzt bringe wird dieser im Mund rumprokeln, vieleicht auch mal mit der Sonde pieksen. Aus Erfahrung: das mögen Kinder gar nicht und tut auch mal weh. Es bewahrt jedoch vor größeren Problemen. Nach dem was ich von Ihnen lese sollte ich das auch sein lassen?

Ja, Eltern müssen für Ihre Kinder Entscheidungen fällen. Ich kann jetzt auf Ihre Auslegung des Willen…More
@BluePepper Wenn ich ein Kind zum Zahnarzt bringe wird dieser im Mund rumprokeln, vieleicht auch mal mit der Sonde pieksen. Aus Erfahrung: das mögen Kinder gar nicht und tut auch mal weh. Es bewahrt jedoch vor größeren Problemen. Nach dem was ich von Ihnen lese sollte ich das auch sein lassen?

Ja, Eltern müssen für Ihre Kinder Entscheidungen fällen. Ich kann jetzt auf Ihre Auslegung des Willens des Herren vertrauen oder auf ganz viel sehr gut belegte Ergebnisse. Ich kann auch an Bachblüten glauben. Ich weis ganz sicher was ich an dieser Stelle tue und warum.

Bessere Hygiene verhindert Seuchen: Zwischen 1917 und 1920 zog die "Spanische Grippe" durch die Welt. Es gab damals keine Impfung oder gute Therapien. Und obwohl die Hygiene damals nicht so schlecht war kam es zu mehr als 20 Millionen Toten.

Ein evangelikaler Christ teilt mir mit welche Artikel in einem katholischen Forum erwünscht sind. Na denn....
Waagerl
Waagerl
Pharmaka

Medikamente/Impfungen

kath-zdw.ch/…/pharmaka.arznei…
Roland Wolf
Wäre es Ihnen möglich, statt einfach nur Links zu posten daraus einen Auszug zu schreiben und darzustellen was an denen Ihrer Meinung nach zum Thema beiträgt? Ein Link versuchte mir mitzuteilen das wir aus Bakterien bestehen, einer verwies auf genau die Studie der Schwächen ich bereits aufgezeigt hatte. Das ist etwas ermüdend. Ich denke mal Sie wären eher unbegeistert wenn ich Ihnen 20 Links vom …More
Wäre es Ihnen möglich, statt einfach nur Links zu posten daraus einen Auszug zu schreiben und darzustellen was an denen Ihrer Meinung nach zum Thema beiträgt? Ein Link versuchte mir mitzuteilen das wir aus Bakterien bestehen, einer verwies auf genau die Studie der Schwächen ich bereits aufgezeigt hatte. Das ist etwas ermüdend. Ich denke mal Sie wären eher unbegeistert wenn ich Ihnen 20 Links vom RKI hinknalle, auch wenn jene 20x besser belegt sind....
Waagerl
@Roland Wolf
Dann verraten Sie mir doch mal warum nach Impfungen bei gesunden Menschen, wie zum Beispiel der Grippeschutzimpfung immer Erstverschlimmerungen auftreten. Obwohl es ja eine Vorsorgeimpfung sein sollte?
Impfungen und deren Auswirkungen, werden meißt noch nicht mal sofort erkannt sondern kommen erst nach Jahrzehnten zum Ausbruch. Wie zum Beispiel Fibromyalgie und andere.


www.…More
@Roland Wolf
Dann verraten Sie mir doch mal warum nach Impfungen bei gesunden Menschen, wie zum Beispiel der Grippeschutzimpfung immer Erstverschlimmerungen auftreten. Obwohl es ja eine Vorsorgeimpfung sein sollte?
Impfungen und deren Auswirkungen, werden meißt noch nicht mal sofort erkannt sondern kommen erst nach Jahrzehnten zum Ausbruch. Wie zum Beispiel Fibromyalgie und andere.


www.impf-info.de/component/content/article.html
Waagerl
Ich kann mich erinnern, das ich in meiner Kindheit trotz Impfung häufiger krank war als heute ohne Impfung. Selbst vor Jahren nach Zeckenschutzimpfung ging es mir eine lange Zeit sehr schlecht. Die gleiche Beobachtung habe ich auch bei meinen Kindern gemacht!
Roland Wolf
Die Mehrzahl von Anekdote ist leider nicht Daten. Auch ist eine zeitliche Nähe nicht immer eine Hinweis auf die Ursache. Sagen wir es mal so: eine volle FSME wäre mit Sicherheit schlimmer...
Roland Wolf
@Waagerl Eine Influenzaimpfung ist eine schwierige Sache. Der Grippevirus mutiert mit erschreckendem Tempo und der genetische Abstand zwischen Grippestämmen ist teilweise größer als der zwischen Mensch und Meerschweinchen. Auch enthält der Impfstoff teilweise bis zu vier Virenstämme. Da ist Abwägung geboten. Ich habe eine ganze Weile gegen Grippe geimpft weil man als Sanitäter seine Patienten …More
@Waagerl Eine Influenzaimpfung ist eine schwierige Sache. Der Grippevirus mutiert mit erschreckendem Tempo und der genetische Abstand zwischen Grippestämmen ist teilweise größer als der zwischen Mensch und Meerschweinchen. Auch enthält der Impfstoff teilweise bis zu vier Virenstämme. Da ist Abwägung geboten. Ich habe eine ganze Weile gegen Grippe geimpft weil man als Sanitäter seine Patienten nicht umbringen solte, es dann eine Reihe von Jahren gelassen und es wieder aufgenommen weil ich so langsam in die Jahre komme.
Waagerl
Wissen Sie, tun Sie was Sie nicht lassen können. Es ist genau das selbe wie bei der Pille! Jahrelang wurde den Menschen suggeriert wie ungefährlich die Einnahme der Anti-Babypille sei. Heute hat man sich dazu durchgerungen, die Nebenwirkungen aufzuzeigen.

Die Medizin ist dem Staat und der Pharmaindustrie verpflichtet, nicht dem Menschen.

Genau wie der Informationsfluss der Nachrichten nicht …
More
Wissen Sie, tun Sie was Sie nicht lassen können. Es ist genau das selbe wie bei der Pille! Jahrelang wurde den Menschen suggeriert wie ungefährlich die Einnahme der Anti-Babypille sei. Heute hat man sich dazu durchgerungen, die Nebenwirkungen aufzuzeigen.

Die Medizin ist dem Staat und der Pharmaindustrie verpflichtet, nicht dem Menschen.

Genau wie der Informationsfluss der Nachrichten nicht der Aufklärung dient.. Meinungsdiktatur auf allen Ebenen. Gender lässt grüßen.

Ich kenne sehr viele Leute die sich lieber ausschlachten lassen, als sich nach alternativen Heilmethoden umzusehen.

Wer heute nach seinem Gewissen nach göttlichen Geboten folgt, wird bestraft!


www.heilbuch.info/Heilmethoden/Millionen-koenn…
Waagerl
Impfen oder nicht? – Ein Kinderarzt packt aus

www.youtube.com/watch

Kaum ein Thema ist unter deutschen Eltern so umstritten wie das Impfen. Während Pharmaindustrie und ständige Impfkommission die Ungefährlichkeit der Impfungen beteuern und auf Eltern Druck ausüben, ihre Kinder impfen zu lassen, sprechen Impfgegner von einer regelrechten Desinformationskampagne. So fand die Informatikerin …More
Impfen oder nicht? – Ein Kinderarzt packt aus

www.youtube.com/watch

Kaum ein Thema ist unter deutschen Eltern so umstritten wie das Impfen. Während Pharmaindustrie und ständige Impfkommission die Ungefährlichkeit der Impfungen beteuern und auf Eltern Druck ausüben, ihre Kinder impfen zu lassen, sprechen Impfgegner von einer regelrechten Desinformationskampagne. So fand die Informatikerin Angelika Müller an Hand offizieller Zahlen heraus, dass ungeimpfte Kinder weniger oft krank sind. Mit abstrakten Statistiken hat der Leipziger Kinderarzt Dr. André Braun wenig zu tun. Seine Einstellung zum Impfen ist geprägt von seiner Erfahrung im Praxisalltag. Denn ungeimpfte Kinder, so Braun, kommen oft nur zu den Vorsorgeuntersuchungen zu ihm und sind – so zeigen seine Krankenakten – tatsächlich seltener krank als geimpfte Kinder. Im Gespräch mit Robert Fleischer berichtet Kinderarzt Dr. Braun zudem von den Machenschaften der Pharmaindustrie, die nichts unversucht lassen, um Ärzte für sich zu gewinnen und mit kranken Patienten Geld zu verdienen.
CrimsonKing
"Impfgegner sprechen von einer regelrechten Desinformationskampagne". Das ist schon irgendwie putzig.
Maria Katharina
@Crimsong King und Co.
Da könnten Sie eher Mäuse melken, als mich von diesem Blödsinn zu überzeugen!
Von mir aus lassen Sie sich täglich impfen!
(Wenn's sche' macht....!) 😀 😜