Clicks1.2K
de.news
22

Kardinal Dolan: "Priester MÜSSEN sich impfen lassen"

Es gebe "keine Grundlage" für einen Priester, eine religiöse Ausnahmegenehmigung für Impfungen zu erhalten. Das schreibt John Cahill, der Kanzler der Erzdiözese New York, in einem Memorandum vom 30. Juli an die Priester.

Die Erzdiözese New York wird von Kardinal Dolan geleitet. Cahill ist der erste Laienkanzler. Das Memorandum erwähnt moralische Einwände gegen Covid-Impfungen, weil sie abtreibungsverseucht sind, was unter Pro-Lifern und Katholiken, die "sehr loyal" (sic!) gegenüber der Glaubenslehre sind, "besonders akut" sei.

Cahill wischt jedoch alle rationalen Argumente vom Tisch, indem er sich auf die zweifelhafte Autorität von Franziskus beruft, der behauptete, dass die Impfungen "moralisch akzeptabel" seien und dass Kardinal Dolan dasselbe meine.

Offensichtlich bemerkt Cahill selbst die schlechte Qualität seines Arguments. Darum verstärkt er es mit einer Drohung, wonach die Verbreitung des Virus "den Priester persönlich haftbar machen könnte" - obwohl uns gesagt wird, dass auch geimpfte Personen das Coronavirus weitergeben.

Bild: Timothy Dolan, © Mazur, CC BY-NC-SA, #newsKobzjvchcv

Vates
Totalitär, unsäglich, unmenschlich! Wie kann der "neokonservative" Kardinal Dolan es verantworten, daß seine Priester nicht nur mit den völlig unnötigen, verwerflichen und verderblichen "Covid-19-Spritzen" ihr Gewissen beflecken, sondern auch Gesundheit und Leben aufs Spiel setzen? Übrigens hat Franziskus diese "Impfungen" nicht nur als "moralisch akzeptabel", sondern sogar als "moralische …More
Totalitär, unsäglich, unmenschlich! Wie kann der "neokonservative" Kardinal Dolan es verantworten, daß seine Priester nicht nur mit den völlig unnötigen, verwerflichen und verderblichen "Covid-19-Spritzen" ihr Gewissen beflecken, sondern auch Gesundheit und Leben aufs Spiel setzen? Übrigens hat Franziskus diese "Impfungen" nicht nur als "moralisch akzeptabel", sondern sogar als "moralische Pflicht" hingestellt (aber nicht "ex cathedra"......).

Bitte die entsetzlichen, absolut glaubwürdigen, Hunderte von Berichten Impfgeschädigter sowie über Impftote in report24.news lesen! Jetzt erstmals durch Obduktionen als medizinisches Faktum bestätigt, aber politisch sofort abgeleugnet!

Man sollte nie vergessen, daß alle "Verabreicher" solcher inakzeptabler "Impfungen" bei Kenntnis ihrer hochgradigen Gefährlichkeit mit weltweit schon jetzt Zehntausenden von Toten alles agnostizistische oder atheistische Evolutionisten sein dürften, von denen man wahrhaftig weder Gewissenhaftigkeit noch Verantwortungsbewußtsein erwarten darf!
Was gilt Materialisten schon ein Menschenleben?
michael7
Wenn Cahill jemand persönlich "haftbar" machen will, wenn er sich aus moralischen Gründen nicht impfen lässt, dann ist auch er, Cahill, "persönlich" haftbar für Impfschäden, die jemand auf Grund seiner Empfehlung (seines Drohens) erlitten hat oder je erleiden sollte!

Außerdem schützt eine solche Gen-"Impfung" nicht davor, andere anstecken zu können!
Goldfisch
Cahill wischt jedoch alle rationalen Argumente vom Tisch, indem er sich auf die zweifelhafte Autorität von Franziskus beruft, der behauptete, dass die Impfungen "moralisch akzeptabel" seien und dass Kardinal Dolan dasselbe meine. >> wenn man die Agenden von Bergoglio sieht und weiß, versteht man auch, weshalb er darauf pocht. Die Impfungen werden diese Menschen schnell, sehr schnell ins Jense…More
Cahill wischt jedoch alle rationalen Argumente vom Tisch, indem er sich auf die zweifelhafte Autorität von Franziskus beruft, der behauptete, dass die Impfungen "moralisch akzeptabel" seien und dass Kardinal Dolan dasselbe meine. >> wenn man die Agenden von Bergoglio sieht und weiß, versteht man auch, weshalb er darauf pocht. Die Impfungen werden diese Menschen schnell, sehr schnell ins Jenseits befördern, was widerum heißt, daß er sich dann automatisch der lästigen Priester entledigt, "ohne etwas dafür zu können", hinterhältige, niederträchtige Art, aber passend zu ihm.
mit einer Drohung, wonach die Verbreitung des Virus "den Priester persönlich haftbar machen könnte" - obwohl uns gesagt wird, dass auch geimpfte Personen das Coronavirus weitergeben. >> wenn dieser große Klapperstorch nur einen Deut vom Amt eines Priesters verstehen würde, müßte er wissen, daß der Priester Gottes Stellvertreter auf Erden ist und würde Jesus irgend einer Person, egal ob gut oder böse, wenn sie zu ihm kommt die Pest an den Hals schicken? Wie soll sich ein Mensch in Gottes Haus, in Seinen Händen mit etwas anstecken, daß es erstens gar nicht gibt noch dieser Hysterie bedarf. Offensichtlich sind diese Herrschaften alle vom gleichen Ufer. -

!! **************** !!
Werte
Meldungen aus den USA, wonach Geimpften weiter ansteckend bleiben, lassen die Bundesregierung ganz offensichtlich kalt. Sie hält an der Aufteilung in Geimpfte und Ungeimpfte fest – ändert aber hastig das „Kleingedruckte“.reitschuster.de/…ch-ansteckend-regierung-schaut-nicht-so-genau-hin/
Eugenia-Sarto
Priesterabschaffungsmanöver ist das.
Prof. Dr. Kreuzmann
Vollpfosten
Heilwasser
Die Impfung ist ein Gift, die Priester sollen sich nicht impfen lassen!
catharina
Müßte man in der Erzdiözese New York folglich der Kommunion fern bleiben, bis man seine Impfpflicht erfüllt hätte?
RupertvonSalzburg
Die Bärin
Wer den Verstand verloren hat, wir immer offensichtlicher! Da hoffe ich mal, dass die Priester, die sich nicht spritzen lassen wollen, das Bistum verlassen oder in den Untergrund gehen!
Turbata
Beten wir den Rosenkranz für die Priester, die sich nicht impfen lassen wollen und Angst haben, dazu gezwungen zu werden. Ich kenne einen davon in Europa.
Marienfloss
Jeder kann sich impfen lassen und in seiner Naivität auch die Folgen tragen und keine Schadenersatzpflicht fordern. Seine Untergebenen zum Impfen zu nötigen zeugt von diktatorischem Gehabe und entbehrt jeder moralischen Grundlage. Schade um die diesem“Hirten“ anvertraute Herde.
Aquila
Scheint auch einer der vielen Machtmenschen zu sein!
prince0357
Kein Vorgesetzter kann einen Mitarbeiter dazu zwingen.

Hätten wir in den letzten 50 Jahren soviel Weihwasser und andere Sakramentalien verwendet wie derzeit Desinfektionsmittel und Maske, hätten wir keine Pandemie.

Außerdem: ich war jetzt in Italien und besuchte folgende Heiligtümer
Loreto, Manopello, Lanciano, San Giovanni Rotondo, Monte Sant'Angelo, Assisi Salentino und mehr.
Das Schlimmste …More
Kein Vorgesetzter kann einen Mitarbeiter dazu zwingen.

Hätten wir in den letzten 50 Jahren soviel Weihwasser und andere Sakramentalien verwendet wie derzeit Desinfektionsmittel und Maske, hätten wir keine Pandemie.

Außerdem: ich war jetzt in Italien und besuchte folgende Heiligtümer
Loreto, Manopello, Lanciano, San Giovanni Rotondo, Monte Sant'Angelo, Assisi Salentino und mehr.
Das Schlimmste für mich - außer der fehlenden Reverenz und der geistigen Leere - waren die "ausgetrockneten" Weihwasserbecken und, dass es kein Weihwasser zum Mitnehmen von den genannten Kirchen gab. Dies gereicht unseren hohen Prälaten nicht zur Ehr und sie werden den Preis zahlen beim Gericht.
completeactive
Ich war auch neulich in Italien- Apulien. Gesichtsmasken in San Nicola. Überall Handkommunion.

In Trani war es gut. RK vor der Hl. Messe, Wunderkapelle.
prince0357
Handkommunion ist das geringste Problem.
Die Ikonoklastie der Post-VatII in den 70 und 80er Jahren riss überall die Kniebänke (San Giovanni Rotondo neue Kirche Kniebänke nur in der ersten Reihe!) heraus und zerstörte meist die Seitenaltäre, indem die Stufen verschwanden aber meist auch die Mensa.
Waagerl
Es gebe "keine Grundlage" für einen Priester, eine religiöse Ausnahmegenehmigung für Impfungen zu erhalten. Das schreibt John Cahill, der Kanzler der Erzdiözese New York, in einem Memorandum vom 30. Juli an die Priester. Zitatende

Kann dieser Kanzler seine Aussage mit der Heiligen Schrift begründen?

In der Heiligen Schrift steht unter anderem: Röm 8,21 Denn auch sie, die Schöpfung, soll …
More
Es gebe "keine Grundlage" für einen Priester, eine religiöse Ausnahmegenehmigung für Impfungen zu erhalten. Das schreibt John Cahill, der Kanzler der Erzdiözese New York, in einem Memorandum vom 30. Juli an die Priester. Zitatende

Kann dieser Kanzler seine Aussage mit der Heiligen Schrift begründen?

In der Heiligen Schrift steht unter anderem: Röm 8,21 Denn auch sie, die Schöpfung, soll von der Knechtschaft der Vergänglichkeit befreit werden zur Freiheit und Herrlichkeit der Kinder Gottes. Gal 5,1 Zur Freiheit hat uns Christus befreit. Steht daher fest und lasst euch nicht wieder ein Joch der Knechtschaft auflegen! Gal 5,13 Denn ihr seid zur Freiheit berufen, Brüder und Schwestern. Nur nehmt die Freiheit nicht zum Vorwand für das Fleisch, sondern dient einander in Liebe!
Oenipontanus
@Waagerl Dem Kanzler geht ebenso wie dem Kardinal die Heilige Schrift am Allerwertesten vorbei fürchte ich. 😭
Thomas Moore
Der Dolan ist legendär modernistisch - liberal gefürchtet
BruderClaus
Psalm 91 lehrt uns , dass wir uns weder vor der Pest im Finstern, noch vor der Seuche die am Mittag wütet fürchten müssen, wenn wir im festen Glauben an Gott sind!
Es bedarf keiner Impfung!


Psalm 91 (EU) Unter dem Schutz des Höchsten

"1 Wer im Schutz des Höchsten wohnt, der ruht im Schatten des Allmächtigen. 2 Ich sage zum HERRN: Du meine Zuflucht und meine Burg, mein Gott, auf den ich vertra…More
Psalm 91 lehrt uns , dass wir uns weder vor der Pest im Finstern, noch vor der Seuche die am Mittag wütet fürchten müssen, wenn wir im festen Glauben an Gott sind!
Es bedarf keiner Impfung!


Psalm 91 (EU) Unter dem Schutz des Höchsten

"1 Wer im Schutz des Höchsten wohnt, der ruht im Schatten des Allmächtigen. 2 Ich sage zum HERRN: Du meine Zuflucht und meine Burg, mein Gott, auf den ich vertraue. 3 Denn er rettet dich aus der Schlinge des Jägers und aus der Pest des Verderbens. 4 Er beschirmt dich mit seinen Flügeln, unter seinen Schwingen findest du Zuflucht, Schild und Schutz ist seine Treue. 5 Du brauchst dich vor dem Schrecken der Nacht nicht zu fürchten, noch vor dem Pfeil, der am Tag dahinfliegt, 6 nicht vor der Pest, die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die wütet am Mittag. 7 Fallen auch tausend an deiner Seite, dir zur Rechten zehnmal tausend, so wird es dich nicht treffen. 8 Mit deinen Augen wirst du es schauen, wirst sehen, wie den Frevlern vergolten wird. 9 Ja, du, HERR, bist meine Zuflucht. Den Höchsten hast du zu deinem Schutz gemacht. [1] 10 Dir begegnet kein Unheil, deinem Zelt naht keine Plage. 11 Denn er befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen. 12 Sie tragen dich auf Händen, damit dein Fuß nicht an einen Stein stößt; 13 du schreitest über Löwen und Nattern, trittst auf junge Löwen und Drachen. 14 Weil er an mir hängt, will ich ihn retten. Ich will ihn schützen, denn er kennt meinen Namen. 15 Ruft er zu mir, gebe ich ihm Antwort. In der Bedrängnis bin ich bei ihm, ich reiße ihn heraus und bring ihn zu Ehren. 16 Ich sättige ihn mit langem Leben, mein Heil lass ich ihn schauen."
Elista
Sterben muss man, sonst gar nichts!
Oenipontanus
Niemand MUSS sich impfen lassen, jeder kann in voller Freiheit NEIN sagen, so einfach ist das! Außerdem: Wenn es sogar "legale" Ausnahmegenehmigungen gibt, dann können diese selbstverständlich auch von jedem Priester in Anspruch genommen werden. Was ein "Kardinal" dazu sagt, ist so interessant, wie der Sack Reis in China. Wäre ich Priester und mein Bischof würde mich zum Impfen zwingen wollen, …More
Niemand MUSS sich impfen lassen, jeder kann in voller Freiheit NEIN sagen, so einfach ist das! Außerdem: Wenn es sogar "legale" Ausnahmegenehmigungen gibt, dann können diese selbstverständlich auch von jedem Priester in Anspruch genommen werden. Was ein "Kardinal" dazu sagt, ist so interessant, wie der Sack Reis in China. Wäre ich Priester und mein Bischof würde mich zum Impfen zwingen wollen, dann würde ich ihn auslachen und ihm sagen, er könne mich mal am Götz von Berlichingen!