Clicks1.5K
de.news
1

Eigenartiger Rücktritt eines Trappistenabtes

Abt Richard Purcell von der Trappistenabtei Mount Melleray in Irland ist am 25. November zurückgetreten.

Im Laufe des letzten Jahres wurden nicht näher bezeichnete Anschuldigungen gegen ihn erhoben. Deshalb ordnete der Trappisten-Generalabt eine Visitation an.

Laut der offiziellen Website der Zisterzienser kam die Untersuchung zu dem Schluss, dass die Anschuldigungen unbegründet waren. Dom Richard bot dennoch seinen Rücktritt "aus persönlichen Gründen" an, der angenommen wurde.

Während der gesamten Untersuchung unterstützte Bischof Alphonsus Cullinan von Waterford den Abt, schreibt BishopPatBuckley.Blog (25. November).

Der Blog glaubt, dass Purcell schuldig ist, greift Cullinan wegen der Unterstützung scharf an, und sagt voraus, dass Purcell lieber die Trappisten und das Priesteramt verlassen und eine Karriere als Organist beginnen werde, als wieder ein einfacher Mönch zu werden.

#newsAxmxzbmrvx

Goldfisch
Wenn Unrecht zu Recht wird ....., dann fallen auch die Hyänen über dich her. Egal wie arg ihr Gestank auch sein mag, untereinander finden sie sich immer wieder bestärkt.
- Dieser Abt wird seinen Weg finden, Ortswechsel ist oft die beste Entscheidung, der Herr wird's schon wissen und richten!