54:30

Valeska von Rosen - Caravaggios »dunkle« Affekte - Alte Meister im Gespräch

Caravaggios »dunkle« Affekte Valeska von Rosen Ein kleiner Junge mit entblößter Schulter, der überraschend heftig auf ein banales Ereignis reagiert; Christus, der eigentümlich reglos die Schmerzen …More
Caravaggios »dunkle« Affekte Valeska von Rosen Ein kleiner Junge mit entblößter Schulter, der überraschend heftig auf ein banales Ereignis reagiert; Christus, der eigentümlich reglos die Schmerzen seiner Passion erträgt und ein Heiliger in Ekstase, der von einem attraktiven und wenig bekleideten Engel getröstet wird – Caravaggios Gemälde warten oft mit kalkulierten Überraschungen auf. Affekte scheinen übertrieben oder untertrieben ins Bild gesetzt zu sein, und die Darstellung der Stigmatisation eines Heiligen ohne entsprechende Wundmale wirft für uns die Frage auf, wie eigentlich das seelische Erleben des Protagonisten genau beschaffen ist. Frau von Rosen nimmt in ihrem Vortrag die Affektsprache einiger in der Ausstellung präsenter Gemälde Caravaggios in den Blick. Sie rekonstruiert Caravaggios gezielte Abweichungen vom Standard der Emotionsdarstellungen der Zeit, macht die originär rhetorische Kategorie der »Dunkelheit« (obscuritas) für die Gemälde fruchtbar und fragt schließlich, …More