Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Clicks78
Heilwasser
3

Mariendemut vs Gutmenschendemut

Mariendemut vs Gutmenschendemut

DIE MUTTERGOTTES

507 Welche Demut meiner heiligen Mutter Maria!
- Ihr werdet sie nicht beim Einzug in Jerusalem
finden, noch – mit Ausnahme von Kana – zur Stun-
de der großen Wunder. Aber sie flieht nicht vor
der Verachtung auf Golgotha, sie steht da, „iuxta
crucem Iesu“, unter dem Kreuze Jesu, seine Mutter.


Quelle: Josemaría Escrivá, Der Weg.

Betrachtung

Das ist wirklich eine bemerkenswerte, weil eher
unbekannte Aussage über die Muttergottes, eine
Haltung, die ihre Demut zeigt. In den schönen
Jubelstunden hält sie sich zurück, am Kreuz steht
sie in der Öffentlichkeit. Woran anders könnte
das liegen als dass sie die Jubelstunden Christus
alleine gönnen wollte, sodass die Blicke der
Menschen keine Sekunde von Jesus abgezogen
werden, sondern alle Ehre ihrem Erlöser-Sohne
gelten sollte. Auf Golgotha, wo Jesus am Kreuz
für alle sichtbar erhöht war, steht auch sie zu sei-
nen Füßen. Dass sie Ihn dort angebetet und ge-
tröstet hat, stand ihrem Sohn keinesfalls im Wege,
denn so konnte sie in ihrer Passionsanteilnahme
das vollkommene Vorbild für alle Menschen sein.
Jeder Blick war auf den Gekreuzigten gerichtet
und durch ihre Anwesenheit noch mehr, weil je-
der von ihr ablesen kann, wie man sich zum ge-
kreuzigten Erlöser verhalten soll: Anbetung,
Mitleiden, Seelen dem Gekreuzigten darbringen
und seine Gnaden für die Menschen dankbar
empfangen.

Das ist der Unterschied zu den Gutmenschen, die
eine umgekehrte Demut, die keine ist, pflegen:
Wenn ihnen der Jubel zufliegen könnte, öffent-
lichkeitswirksam Spenden verteilen, wenn der
gute Ruf gefährdet sein könnte, schnell zurück-
ziehen und nicht mehr zu seiner guten Tat stehen.
Untersuchen wir mal in dieser Vorfastenzeit, ob
und wo nicht auch in uns der Gutmensch sich ver-
birgt.

Die Muttergottes tat alles aus Gottesfurcht,
die Gutmenschen aus Menschenfurcht.

Anfang der Weisheit ist die Gottesfurcht.
(Jesus Sirach 1,16)

Die Liebe zu Gott ist die ehrenwürdige Weisheit.
(Jesus Sirach 1,14)

Die Muttergottes tat alles aus Gottesfurcht,
die Gutmenschen aus Menschenfurcht. 😇 🧐
One more comment from Heilwasser