geringstes Rädchen
Als treuer Katholik kann man gar nicht auf das Bild schauen, so sehr schmerzt einem dieser Anblick, die Gleichgültigkeit und Ignoranz des Priesters, der wohl zudem auch noch denkt, alles richtig zu machen... und Jesus leidet und leidet und leidet unerträglich ob dessen, dass Er wieder mal mit Füßen getreten, verraten und verkauf wird - wie schon so oft von einigen Seiner Priestersöhne!!!
Immaculata90
Welch ein Segen war doch die Coronazeit, als dieser zweitvatikanische Konzilsdreck unterbunden war!
kyriake
Das kommt davon, wenn man jeden Hinz und Kunz zum Priester weiht!
Schlimmer geht immer!!
Mara2015
Ist das ein Faschingsumzug?
Waagerl
Hier geht es sicher um Maria 2.0 . Alles wird in die Kirche eingeschlichen.
Sancta
Nein, das kann nicht sein, was tun die da
geringstes Rädchen
Hannes Eisen
Wieder Spam von unserem Rädel! Das kann doch nicht sein, oder?
geringstes Rädchen
Hier geht es um die Lauheiten diverser Priester - also passt mein Beitrag hier hervorragend hin und kann niemals Spam sein, Hannes!
geringstes Rädchen
@Hannes Eisen, wie du immer wieder neu unter Beweis stellst, bist du NICHT ernst zu nehmen. Bitte unterlasse künftig deine "Anzüglichkeiten" und ignoriere mich, meine Kommentare und meine Beiträge! Ich denke, damit ist uns beiden geholfen.
Adieu Darling und komm nie wieder zurück! 🤫 Du weißt: schweigen ist GOLD!
Hannes Eisen
Liebes Rädel, welche Probleme hast Du denn?? Kann ich Dir irgendwie helfen? 😇
geringstes Rädchen
Zur Erinnerung: 🤫 ...und trag es mit Fassung!
Hannes Eisen
Es ist manchmal schon schwer, Dein Geschreibsel mit Fassung zu tragen. Echt, Rädel!
geringstes Rädchen
Macht nichts! Hänsel...
Severin
Die Hauptschuld hierbei hat der geweihte Priester, nicht die fehlgeleiteten jungen Menschen.
Dr. Dr. Joachim Seeger
Nur ein geweihter Priester oder Diakon darf die Monstranz mit dem Herrn tragen. Was denkt sich der begleitende Priester eigentlich dabei? Hier ist der Bischof Franz-Josef Overbeck gefragt, solchen Entgleisungen Einhalt zu gebieten. Der Bischof muss hier disziplinarische Maßnahmen einleiten. Ich bin gespannt, ob Overbeck hier aktiv wird!
Hannes Eisen
@Dr. Dr. Joachim Seeger
Soll ich Ihnen sagen, was Overbeck machen wird? Bei Bischöfen habe ich nämlich die Gabe der Prophetie. 😉 😇 😎
Emmet Brown
Einerseits ist das entsetzlich: es wirkt wie eine Parodie. Jede Würde, jede Anbetung fehlt. Fronleichnam ist das definitiv nicht. - Andererseits: ich bin froh und dankbar, bei der FSSPX den ganzen katholischen Glauben leben zu dürfen und sehen zu dürfen, wie trotz "Corona" z.B. unsere Kirche jeden Sonntag voller wird. Menschen, die offenbar neu sind und immer wieder kommen. - Insofern werden …More
Einerseits ist das entsetzlich: es wirkt wie eine Parodie. Jede Würde, jede Anbetung fehlt. Fronleichnam ist das definitiv nicht. - Andererseits: ich bin froh und dankbar, bei der FSSPX den ganzen katholischen Glauben leben zu dürfen und sehen zu dürfen, wie trotz "Corona" z.B. unsere Kirche jeden Sonntag voller wird. Menschen, die offenbar neu sind und immer wieder kommen. - Insofern werden solche "Prozessionen" auf Dauer sehr positiv wirken: für die Tradition!
Faustine 15
Unser Pater bietet zusätzliche Messen an und schaut das jeder möglichst jeden zweiten Sonntag kommen kann.
michael7
@Emmet Brown : "... es wirkt wie eine Parodie. Jede Würde, jede Anbetung fehlt", ja, das ist leider wahr! 😡
Boni
@Tina 13,
meines Wissens kann Christus nicht bewirken, dass eine gûltige Messe ungûltig sei und die Wandlung nicht stattfindet. Ob dort der Herr herumgetragen wird, hängt an Form und Materie sowie der Intention des Zelebranten der Messe und der Gültigkeit von dessen Weihe.
Takt77
Gruslig!
Tina 13
Kein gutes Zeichen so ein modi. Messgewand😷😭

Wieso sollte Christus sind in den Händen der Modernisten noch wandeln lassen, Christus läßt Seiner nicht spotten.
Lichtlein
Traurig, Missbrauch des Herrn in der Monstranz.
Mission 2020
DIE GEBETE DES ENGELS
"Mein Gott, ich glaube an Dich, ich bete Dich an, ich hoffe auf Dich und ich liebe Dich. Ich bitte Dich um Verzeihung für jene, die an Dich nicht glauben, Dich nicht anbeten, auf Dich nicht hoffen und Dich nicht lieben."

"Heiligste Dreifaltigkeit, Vater, Sohn und Heiliger Geist, in tiefster Ehrfurcht bete ich Dich an und opfere Dir auf den kostbaren Leib und das Blut, …More
DIE GEBETE DES ENGELS
"Mein Gott, ich glaube an Dich, ich bete Dich an, ich hoffe auf Dich und ich liebe Dich. Ich bitte Dich um Verzeihung für jene, die an Dich nicht glauben, Dich nicht anbeten, auf Dich nicht hoffen und Dich nicht lieben."

"Heiligste Dreifaltigkeit, Vater, Sohn und Heiliger Geist, in tiefster Ehrfurcht bete ich Dich an und opfere Dir auf den kostbaren Leib und das Blut, die Seele und die Gottheit Jesu Christi, gegenwärtig in allen Tabernakeln der Erde, zur Wiedergutmachung für alle Schmähungen, Sakrilegien und Gleichgültigkeiten, durch die Er selbst beleidigt wird. Durch die unendlichen Verdienste Seines Heiligsten Herzens und des Unbefleckten Herzens Mariens bitte ich Dich um die Bekehrung der armen Sünder."
Copertino
Hat man im Bistum Essen
zu seiner Schand vergessen,
dass Priesterweihe seinerzeit
zum heil'gen Dienste hat geweiht?


Ist man im Bistum Essen
dem Irrtum aufgesessen,
vom allgemeinen Priestertum,
wo Alle einfach Alles tun?


Hat man im Bistum Essen
vergessen bei den Spässen
mit der Monstranz in Frauenhand
den geweihten Priesterstand?


Man ist im Bistum Essen
dem Dämon aufgesessen,
der gute …
More
Hat man im Bistum Essen
zu seiner Schand vergessen,
dass Priesterweihe seinerzeit
zum heil'gen Dienste hat geweiht?


Ist man im Bistum Essen
dem Irrtum aufgesessen,
vom allgemeinen Priestertum,
wo Alle einfach Alles tun?


Hat man im Bistum Essen
vergessen bei den Spässen
mit der Monstranz in Frauenhand
den geweihten Priesterstand?


Man ist im Bistum Essen
dem Dämon aufgesessen,
der gute Absicht pervertiert
und heil'ge Handlung profaniert.
Ursula Wegmann
Dieses kunstvolle Gedicht zum furchtbaren Geschehen geht in die Geschichte ein!!!
Eva
"Die Zeit, Gott zu suchen, ist dieses Leben.
Die Zeit, ihn zu finden, ist der Tod.
Die Zeit, bei Ihm zu bleiben, ist die Ewigkeit."
(Franz von Sales)