Tina 13
3502

Gisela Maria (2004/2005)

Gisela Maria (2004/2005)

Ihr seid bereits in die apokalyptische Zeit eingetreten. Viele Dinge werden geschehen, doch eurer Herz ängstige sich nicht. Euer Geist wird durch das, was kommt, geläutert. Es werden schlimme Zeiten kommen. Viele von Meinen geliebten Kindern, die so sehr darauf gewartet haben, sie werden erschrecken und erbleichen. Man kann die Flut von Menschen, die aus dem Osten kommen, nicht aufnehmen. Sie werden sich nehmen, was sie brauchen, und so werden sie bald alle nichts mehr haben. Es werden auch Erdbeben und Stürme kommen. ...
Die Zeit ist gekommen. Die ganze Welt ist durcheinander gerüttelt. Es gibt keine innere und keine äußere Ordnung mehr. Die Mächte der Natur sind aus den Fugen geraten. Die Erdbeben werden sich noch mehr häufen, ebenso die Überschwemmungen. Die Autos werden nicht gefahren, sie rasen dahin, weil der Mensch nicht mehr nachzudenken in der Lage ist. Betrachtet die Zeit der Stille, den Advent. Es gibt keine Ruhezeit, keine Atempausen. Die Kinder sind schon sehr gestresst. Sie hetzen mit den Erwachsenen von einer Feier zur anderen. ...
Dies ist ein Zeichen, welches der ewige Vater gesetzt hat. Diese erste große Flut (d.h.der Tsunami vom 26.12.2004 - Niels) ist nur ein Zucken Gottes gewesen. Es werden ganz andere Dinge geschehen, die so schlimm sind, dass Hilfe nicht mehr überall möglich sein wird. So wie Ich es dir voraussagte, so kommt es. Wenn an einer Stelle der Welt etwas geschieht, ist oft an anderer Stelle schon mehr.
Achtet auf die Sterne und auf den Mond. Es sind Zeichen, die Ich euch gebe. Seid bereit, die Stunde, wo alles zusammenbricht, sie ist nahe. ...
Schreibe, Meine Tochter: Die Zeit, die der heilige Johannes auf Patmos aufgeschrieben hat, erfüllt sich nun. Lest die Bibel! Lest die Apokalypse des heiligen Johannes! Seid wachsam und bereit! Hütet euch vor Irrlehrern! Sie lästern Dinge, die sie nicht verstehen. Sie sind gefangen im eigenen Ich und leben in der Finsternis. Ihr Ende ist schrecklich. ...
Das, was an Weihnachten geschehen ist, hat die Welt erschüttert, aber jetzt ist es schon wieder vergessen. Trage Meine Worte in die ganze Welt, schreie sie hinaus in die Städte und in die Dörfer. Ich möchte es von dir, Meinem ganz kleinen Kind. Es werden schon bald Zeichen kommen: Erdbeben, die Millionen Menschen hinwegraffen werden, Stürme, die Häuser so wie die Blätter von den Bäumen umherfliegen lassen. ...
Ich werde Zeichen geben am Himmel oben und auf der Erde unten
Tina 13
Tina 13
"Schreibe, Meine Tochter: Die Zeit, die der heilige Johannes auf Patmos aufgeschrieben hat, erfüllt sich nun. Lest die Bibel! Lest die Apokalypse des heiligen Johannes! Seid wachsam und bereit! Hütet euch vor Irrlehrern! Sie lästern Dinge, die sie nicht verstehen. Sie sind gefangen im eigenen Ich und leben in der Finsternis. Ihr Ende ist schrecklich. ..."
Tina 13
"Ihr seid bereits in die apokalyptische Zeit eingetreten. Viele Dinge werden geschehen, doch eurer Herz ängstige sich nicht. Euer Geist wird durch das, was kommt, geläutert. Es werden schlimme Zeiten kommen. Viele von Meinen geliebten Kindern, die so sehr darauf gewartet haben, sie werden erschrecken und erbleichen. Man kann die Flut von Menschen, die aus dem Osten kommen, nicht aufnehmen. Sie werden …More
"Ihr seid bereits in die apokalyptische Zeit eingetreten. Viele Dinge werden geschehen, doch eurer Herz ängstige sich nicht. Euer Geist wird durch das, was kommt, geläutert. Es werden schlimme Zeiten kommen. Viele von Meinen geliebten Kindern, die so sehr darauf gewartet haben, sie werden erschrecken und erbleichen. Man kann die Flut von Menschen, die aus dem Osten kommen, nicht aufnehmen. Sie werden sich nehmen, was sie brauchen, und so werden sie bald alle nichts mehr haben. Es werden auch Erdbeben und Stürme kommen. ..."