Clicks1.9K
de.news
2

Hat ein Vatikan-Offizieller eine Prostituierte als Danksagung angeboten?

Der englische Richter Tony Baumgartner vom Southwark Crown Court rügte die Staatsanwälte des Vatikans für "entsetzliche Falschdarstellungen" und hob die Beschlagnahmung der britischen Bankkonten von Gianluigi Torzi auf.

Torzi ist als Makler in das berüchtigte Londoner Immobiliengeschäft des Vatikan verwickelt.

Laut AP.org (25. März) beurteilte Baumgartner den vatikanischen Beschlagnahmungsantrag als "lückenhaft". Die vatikanischen Staatsanwälte haben in dieser Sache wegen Inkompetenz, Überforderung und solch grundlegender Probleme wie der richtigen Übersetzung von Dokumenten vor ausländischen Gerichten bereits eine Reihe von Rückschlägen erlitten. Nach fast zwei Jahren ist noch niemand angeklagt worden.

Torzi, der jegliches Fehlverhalten abstreitet, wird der Veruntreuung und des Betrugs beschuldigt, aber die Zahlungen, die er erhielt, wurden von Vatikanbeamten durch unterzeichnete Verträge genehmigt, die laut Baumgartner "für sich selbst sprechen."

Baumgartner bezweifelt, dass Kardinal Parolin und Erzbischof Peña "erstaunt" über Torzis Honorare waren [= "nichts wussten"]. In diesem Fall müsste ihnen "das Fell völlig über die Ohren gezogen worden sein", kommentiert Baumgartner.

Das Urteil enthält auch Torzis Behauptung, dass ein Vatikan-Beamter ihm "zum Dank für seine Arbeit die Dienste einer Prostituierten angeboten" habe. Torzi sagte, er habe das Angebot abgelehnt.

Bild: © Pietro Parolin, CC BY-NC-ND, #newsScrfaogldy

alfredus
Das ist ein weiterer Beweis dafür, was für Geister sich im Vatikan seit dem Konzil breit gemacht haben ... ! Das wird Benedikt XVI. gewußt haben und er mußte das alles ertragen, wie furchbar. Als über das dritte Geheimnis von Fatima gestritten wurde und man nicht glauben konnte, dass die Muttergottes das gesagt haben könnte, hielt sich ein Gerücht : ... es werde ein Papst kommen, der dem Teuf…More
Das ist ein weiterer Beweis dafür, was für Geister sich im Vatikan seit dem Konzil breit gemacht haben ... ! Das wird Benedikt XVI. gewußt haben und er mußte das alles ertragen, wie furchbar. Als über das dritte Geheimnis von Fatima gestritten wurde und man nicht glauben konnte, dass die Muttergottes das gesagt haben könnte, hielt sich ein Gerücht : ... es werde ein Papst kommen, der dem Teufel die Kirche und die Christenheit übergeben werde ? ! Vielleicht hat uns dieses Gerücht schon eingeholt ?
kyriake
Sodom und Gomorrha im Vatikan! 😡😰