Vates
Der Apostat Küng, skandalöserweise nicht als vitandus aus der katholischen Kirche ausgeschlossen, was für sich allein schon bezeichnend für das neomodernistische Rom ist, war auch hochgradig der Freimaurerei verdächtig! Seine überschwenglichen Ehrungen und Würdigungen durch die Loge sprechen Bände, zumal sein synkretistisches "Weltethos"-Projekt hundertprozentig durch und durch freimaurerischen…More
Der Apostat Küng, skandalöserweise nicht als vitandus aus der katholischen Kirche ausgeschlossen, was für sich allein schon bezeichnend für das neomodernistische Rom ist, war auch hochgradig der Freimaurerei verdächtig! Seine überschwenglichen Ehrungen und Würdigungen durch die Loge sprechen Bände, zumal sein synkretistisches "Weltethos"-Projekt hundertprozentig durch und durch freimaurerischen Ungeist atmet!
alfredus
Hohe Intelligenz ... ? Diese hohe Intelligenz hatten auch jene Volksverführer und Diktatoren, die der Menschheit großen Schaden zugefügt haben ... ! Woher aber kommt diese scheinbare Intelligenz und Demagogie ? Sie kommt von den Kräften der Unterwelt, die einen Menschen ganz besitzen können. Diese Menschen sind dann auf ihre Art hochbegabt, redebegabt und stolz ! Darüber hinaus sind sie so von …More
Hohe Intelligenz ... ? Diese hohe Intelligenz hatten auch jene Volksverführer und Diktatoren, die der Menschheit großen Schaden zugefügt haben ... ! Woher aber kommt diese scheinbare Intelligenz und Demagogie ? Sie kommt von den Kräften der Unterwelt, die einen Menschen ganz besitzen können. Diese Menschen sind dann auf ihre Art hochbegabt, redebegabt und stolz ! Darüber hinaus sind sie so von sich überzeugt, dass sie gegen Gott, Kirche und Welt angehen und auch durch nichts zu belehren sind ! Bezeichnend für diesen Vorgang ist die Lobhudelei für Küng durch die deutsche Bischofskonferenz ! Was den Stolz und die Besserwisserei angeht, kann man Parallelen zwischen Küng und den Bischöfen erkennen, diese wollen auch nicht einsichtig, den synodalen Weg einer neuen Kirche gehen ... !
Moselanus
Bemerkenswert ist, dass dieser Leserbrief es in der FURCHE überhaupt zur Veröffentlichung geschafft hat. Zuerst war das keine schlechte Zeitung, aber längst schon ist sie sehr vereinnahmt und voreingenommen gegen alles, was nicht gremial-linkskatholisch ist.
Solimões
wirklich umwerfend ??
St.Martin
Das erinnert mich an das ICH im Glauben von Martin Luther. Immer das gleiche Schema, es soll so sein wie ICH es will.

Vielleicht gibt es auch mal so ein Buch wie bei Luther, das ICH im Hans Küng.

sarto.de/product_info.php?info=p1057_Das-ICH-im-Glauben-bei
Moselanus
Ein hervorragendes Buch, danke, dass Sie es erwähnen. Viel zu wenig bekannt und gelesen. Wie auch sein Autor Paul Hacker insgesamt.
Horst Robert
Dieser Artikel ist sehr treffend