Clicks3.1K
de.news
85

Benedikt an Sarah: „Der Text kann in der von Ihnen vorgesehenen Form veröffentlicht werden“

Kardinal Robert Sarah widerlegte auf Twitter „Angriffe“ und „Verleumdungen“, wonach der emeritierte Papst Benedikt XVI. das gemeinsame Buch über den Zölibat nicht als Co-Autor mitverfasst habe.

Sarah publizierte drei Briefe von Benedikt XVI. (Transkript).

Der erste Brief vom 20. September erwähnt, dass Kardinal Sarah den früheren Benedikt XVI. gebeten habe, einen Text über den Zölibat zu verfassen. Er habe bereits damit begonnen, Überlegungen über das Priestertum niederzuschreiben. Benedikt XVI. verspricht, einen Text mit einem Schwerpunkt auf den Zölibat zu senden. Es stehe Sarah frei, den Text zu verwenden.

Der zweite Brief vom 12. Oktober enthält die versprochenen Gedanken Benedikt XVI. Wiederum überlässt er es Kardinal Sarah, den Text zu verwenden.

Der dritte Brief vom 25. November approbiert und lobt das von Sarah geschickte Manuskript. Benedikt XVI. bedankt sich herzlich für die Korrektur seines „Beitrags“: „Meinerseits kann der Text in der von Ihnen vorgesehenen Form veröffentlicht werden“.

#newsKplsbxggvr

Mir vsjem
Benedikt XVI. hat gar nichts erklärt, weil er gewußt hat, dass seine Texte in ein Buch einfließen sollen.
Kardinal Sarah hat persönlich das von Gänswein Behauptete richtiggestellt und erklärt, dass Benedikt das gesamte Manuskript gebilligt hat: "Ich sage feierlich, dass Benedikt XVI. wusste, dass unser Projekt die Form eines Buches haben würde. Ich kann sagen, dass wir mehrere Entwürfe …More
Benedikt XVI. hat gar nichts erklärt, weil er gewußt hat, dass seine Texte in ein Buch einfließen sollen.
Kardinal Sarah hat persönlich das von Gänswein Behauptete richtiggestellt und erklärt, dass Benedikt das gesamte Manuskript gebilligt hat: "Ich sage feierlich, dass Benedikt XVI. wusste, dass unser Projekt die Form eines Buches haben würde. Ich kann sagen, dass wir mehrere Entwürfe ausgetauscht haben, um Korrekturen vorzunehmen." Deswegen besteht Sarah auch darauf, dass der vollständige Text UNVERÄNDERT BLEIBT!
nujaas Nachschlag and one more user like this.
nujaas Nachschlag likes this.
Moselanus
Ist schon wieder überholt. Benedikt XVI. lässt erklären, er habe nicht gewusst, dass seine Texte in ein Buch einfließen sollen. In diesem Sinne könne er nicht als Mit-Autor des Buches betrachtet werden.
Nicolaus likes this.
Goldfisch
Na klar, nun stellt man die guten und aufrechten Priester als Lügner hin. Wie hätte es anders sein können?!
alfredus
Abgewandelt könnte man jetzt fragen : .. was kann denn noch gutes aus Rom kommen .. ? Es gibt einen Lichtblick : .. nach langem Schweigen nimmt Benedikt XVI. Stellung zu einem aktuellen Thema : .. den Zölibat .. ! Benedikt XVI. erklärt wie wichtig der Zölibat für das Leben eines Priesters und der Kirche insgesamt ist ! Das steht im Widerspruch zur Auffassung von Franziskus, der eine Lockerung …More
Abgewandelt könnte man jetzt fragen : .. was kann denn noch gutes aus Rom kommen .. ? Es gibt einen Lichtblick : .. nach langem Schweigen nimmt Benedikt XVI. Stellung zu einem aktuellen Thema : .. den Zölibat .. ! Benedikt XVI. erklärt wie wichtig der Zölibat für das Leben eines Priesters und der Kirche insgesamt ist ! Das steht im Widerspruch zur Auffassung von Franziskus, der eine Lockerung des Zölibats durch verheiratete Priester für möglich hält. Sofort erfolgt ein Dementi aus Rom, Benedikt XVI. habe das nie gesagt oder geschrieben. Das bedeutet, die Verwirrung in der Weltkirche wird weiter voran getrieben ! So wird diesem Amazonas-Thema weiter Vorschub geleistet, bis das Kirchenvolk diesem Ansinnen nicht mehr entgegen steht.
Joseph Franziskus likes this.
Papst Franziskus hat erklärt, dass er am Zölibat festhält.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Goldfisch likes this.
Tina 13 likes this.
Tina 13
Gott schütze Deine Priester.
Vered Lavan and 4 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
Susi 47 likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13
Vered Lavan likes this.
Ambrosius likes this.