Clicks949
Tina 13
5

Gott ist treu und ehrt den Glauben seiner Auserwählten!

Eine Geschichte.

Ein 15-Jähriger Junge war in einem Bus unterwegs, auf einmal stand er auf und sagte zu den Fahrgästen, dass das Kommen des Herrn Jesus Christus nahe sei.
Da schrie ein Mann im Bus, „halt die Klappe, was weißt du schon.“
Dem jungen Mann war es peinlich und er setzte sich wieder hin.

Aber der Liebe Gott gebot ihm wieder zu sprechen und sich wieder zu erheben und weiter über das Kommen Jesu zu sprechen. Und er gehorchte der Stimme Gottes und sagte: „Jesus kommt zurück, ihr müsst eure bösen Wege verlassen und bereuen und Jesus Christus anzunehmen.“
Dann stand der Mann mit seinem Kind auf, der ihn vorhin angeschrien hatte, um den jungen Mann anzugreifen. Da sagte das Kind zu seinem Vater, „Schlag ihn nicht, Papa, er ist ein Gesandter vom Lieben Gott.“
Da fiel der Vater auf die Knie und begann zu weinen, da fragte ihn der junge Mann: „Warum weinst du?“ Da antwortete er: „Mein Sohn war stumm und jetzt spricht er..“

Moral von der Geschichte: Gott ist treu und ehrt den Glauben seiner Auserwählten!
alfredus
Gott läßt auch heute noch Wunder geschehen, sie würden zunehmen, wenn der Glaube auch zunehmen würde ... ! Gott klopft immer wieder an, doch der Zeitgeist bewirkt, dass man Ihn nicht hört und wahrnimmt. Das religiöse Empfinden dass jeder Mensch in sich trägt, ist bei vielen zugeschüttet und liegt brach. Nur wenige haben die Gnade der Erkenntnis, der sie zurück zum Glauben führt.
Tina 13
Moral von der Geschichte: Gott ist treu und ehrt den Glauben seiner Auserwählten!
Rita 3
wunderbar
Tina 13
🤗
Tina 13
🙏🙏🙏🌹🌹🌹