Clicks42

Glauben wie Maria

Rita 3
1
Maria, du hast geglaubt, Darum warst du glücklich. Du vertrautest der Botschaft des Engels: Teile das Glück des Glaubens mit uns. Du zweifeltest nicht einen Augenblick an dem Wunder, das die göttlich…More
Maria, du hast geglaubt,
Darum warst du glücklich.
Du vertrautest der Botschaft des Engels: Teile das Glück des Glaubens mit uns.
Du zweifeltest nicht einen Augenblick an dem Wunder, das die göttliche Liebe in dir wirken wollte: Lehre uns die wunderbare Umwandlung erkennen, die göttliche Liebe in den Menschen bewirkt.
Du glaubtest kühn, dass bei Gott kein Ding unmöglich ist: Lass uns fest rechnen mit der göttlichen Allmacht, der nichts unmöglich ist.
Je schwächer und kleiner du dich fühltest, umso überzeugter glaubtest du: Hilf uns, unerschütterlich zu glauben, wenn wir unser Elend und unser Unvermögen empfinden.
Du glaubtest an Jesus, ehe du ihn durch den Glauben in dir empfangen hattest: Teile uns den unzerstörbaren Glauben an Christus mit und öffne uns seiner Gegenwart in uns.
Möge unser Glaube der Größe des Lebens entsprechen, das der Herr uns mitteilen will. Er möge uns befähigen, an allen Wundern mitzuwirken, die er in uns und anderen wirken will.

Quelle: Maria – Jean Galot SJ. – Johannes-Verlag, Leutesdorf
Tina 13
🙏🙏