Ukraine-Krieg: Die Entwicklungen am Sonntag

Seit dem russischen Einmarsch in die Ukraine herrscht in dem Land Krieg. Hier gibt's die aktuellen Entwicklungen. Ukraine Newsblog Selenskyj fordert …
der Logos
In Russland kippt die Stimmung: Selbst Putin-Propagandisten geisseln die chaotische Teilmobilmachung
Kestenholz Daniel (f00001099) - Vor 18 Std.
brodelt in Russland. Mit der von Präsident Putin ausgerufenen Teilmobilmachung erreicht der bislang ferne Krieg auch die wichtigsten Städte Moskau und St. Petersburg. Selbst Putin-Anhänger üben jetzt scharfe Kritik. Menschen seien «wütend» über das Chaos …More
In Russland kippt die Stimmung: Selbst Putin-Propagandisten geisseln die chaotische Teilmobilmachung

Kestenholz Daniel (f00001099) - Vor 18 Std.

brodelt in Russland. Mit der von Präsident Putin ausgerufenen Teilmobilmachung erreicht der bislang ferne Krieg auch die wichtigsten Städte Moskau und St. Petersburg. Selbst Putin-Anhänger üben jetzt scharfe Kritik. Menschen seien «wütend» über das Chaos und Willkür.

Selbst Putin-Propagandisten geisseln die chaotische Teilmobilmachung

In Russland geht eine neue Angst um. Berichten zufolge schickt Kriegspräsident Wladimir Putin (69) jetzt auch Demonstranten direkt in den Krieg. Nach Protesten diese Woche in Moskau bekamen offenbar 200 Menschen direkt ihre Einberufungspapiere ausgehändigt. Sie müssen sofort in den Krieg, meldete das Newsportal «Nexta».

Der russische Telegram-Kanal «General SVR», der seit Kriegsbeginn in der Ukraine ungeschönte und verlässliche Insiderinformationen aus dem Kreml verbreitet, eilt jetzt jungen Männern zu Hilfe, denen der Frontdienst droht. Zwei eigene Kanäle wurden eingerichtet, einer für Moskau, einer für St. Petersburg – Kanäle, die jungen Männern im dienstpflichtigen Alter das «Leben retten können», wie «General SVR» schreibt.

Denn Männer würden von der Arbeit und aus ihren Wohnungen abgeholt – und dann zum Kriegsdienst gezwungen. Die neu eingerichteten Kanäle liefern Informationen, wo die Männer in ihren Städten in Bunkern untertauchen können oder wie sei einen Eiltest erhalten, der sie von der Diensttauglichkeit befreit.

Jetzt auch Kritik von Putin-Treuen

Das Chaos und die neue Angst im Land um die Mobilisierung wird jetzt sogar von Putin-Propagandisten scharf verurteilt. Allen voran: Margarita Simonjan (42), die Chefredakteurin des Staatssenders RT. Auf ihrem Telegram-Kanal wettert die prominente Journalistin gegen das chaotische und willkürliche Vorgehen der Behörden.

www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/in-russland-kippt-die-stimmung-selbst-putin-propagandisten-geisseln-die-chaotische-teilmobilmachung/ar-AA12cfvv?ocid=winp2sv1plus&cvid=25e0270625344875bdd89b65588706a1
Rodenstein
Na, dann ist doch alles gut.
martin fischer