a.t.m and 2 more users link to this post
Vates
Auch hier wäre "Nulltoleranz" die Pflicht Roms, indem diese öffentlichen Sünder alle entlassen werden müßten! Das allein wäre logisch, da ja auch kein solcher geweiht bzw. eingestellt werden darf!
Sin Is No Love
"Nulltoleranz" ist weder katholisch noch christlich, ist weder rechtsstaatlich noch auch nur halbwegs zivilisiert ...
Vates
@Sin Is No Love :

Wenn Sie damit Recht hätten, wären weder der Apostel Paulus (1 Röm 1,24-32) noch Benedikt XVI. mit ihrer diesbezüglichen "Nulltoleranz" katholisch, christlich, rechtsstaatlich noch auch nur halbwegs zivilisiert gewesen....... . Quod scripsi, scripsi!
Sin Is No Love
Es steht Ihnen natürlich frei, die neuen liberalen Kampfbegriffe nach Ihrem Gusto scheinbar zu legitimieren @Vates ...
Sin Is No Love
Sie haben alle offiziell unterschrieben: Deutsche Kirche im Schisma: ZdK - KDFB - kfd - BDKJ - AKH
Steffens
Wenn die alle unterschrieben haben , kann man diese Vereine alle abschreiben….
Dr.Boer
Diese traurigen Gestalten haben nicht verstanden,
was katholischer Glaube ist.
Genauso unsinnig wie ihre Forderung wäre es z.B.,
wenn Fußballspieler fordern würden, auf dem Platz
sollten ab sofort Minigolf-Anlagen aufgebaut werden.
Sie haben nicht verstanden, um was es geht.
St.Martin
Auch dies scheint organisiert zu sein, als Wegbereiter des Suizidalen Weges. Man will in der breiten Masse Zustimmung erhalten. Ich denke alles kein Zufall, es ist geplant, organisiert und finanziert. So wie auch bei B16.
rumi
Gotteslästerung wie es seit dem Beginn des Christentums kaum je gegeben hat. Dieses Mass an Verbrecherischem Tun ist Zulassung Gottes, um etwa die Freimaurerei entgültig zu beseitigen. Beten und sühnen für die armen Menschen, damit das Strafgericht Gottes wenigstens die Gerechten verschont!
Erinnerung an den hl. Neilus: Die Prophezeiungen des heiligen Nilus
Brevierbeter65
Auch sie werden den Gericht nicht entkommen
Sin Is No Love
Durch Umkehr und die Erlösung unseres Herrn.
Goldfisch
@Sin Is No Love >> diese Leute sind in ihrer Extremität so festgefahren und mediengeil, daß sie vermutlich den Umkehrschwung für das Gericht Gottes nicht mehr schaffen werden.
Escorial
Unter dem Motto "Diskriminierung" wird am meisten Schindluder getrieben. Also nochmals, es ist nach dem römischen Codex streng verboten, dass Schwule und Lesben in Ordensgemeinschaften und die erstgenannten ebenfalls in KEIN Priesteramt eingehen dürfen. Das hatte die Kirche immer aus Vorsicht getan - wir sehen was bei den Modernsiten dabei rauskommt- und weil solche Leute in einer keuschen …More
Unter dem Motto "Diskriminierung" wird am meisten Schindluder getrieben. Also nochmals, es ist nach dem römischen Codex streng verboten, dass Schwule und Lesben in Ordensgemeinschaften und die erstgenannten ebenfalls in KEIN Priesteramt eingehen dürfen. Das hatte die Kirche immer aus Vorsicht getan - wir sehen was bei den Modernsiten dabei rauskommt- und weil solche Leute in einer keuschen Gemeinschaft unter vielen anderen gleichgeschlechtlichen Zölibatgeweihten nicht zusammen leben dürfen, gemäß den Worten des heiligen Paulus, der die homosexuelle Praxis als "ungeordnete Triebe" nennt, "Knabenschänder" usw als diejenigen, welche das Reich Gottes nie sehen werden und im Buch Levitikus verlangt Jahwe für die Sodomie aller Arten die Todesstrafe. Und Jesus ist derselbe Gott, damals, heute und morgen. Sehr barmherzig aber auch schrecklich gerecht.
Cavendish
Die unendlich erbarmende Liebe unseres HERRN gilt niemals der Sünde, aber um so mehr dem reuigen Sünder, der sich mit aller Kraft darum bemüht, sein Leben zu ändern.
traun1
Zum Lachen ! Diese ,, gut bezahlte Mitarbeiter der deutschen Kirche,, haben mit Gott und Glaube nichts zu tun ! Hauptsache ,gutes G 🤮 ehalt ! Bitte weiter Kirchensteuer zahlen !
Goldfisch
@jeremia johnsen > war auch mein erster Gedanke! Alles wiederholt sich, daher ist dieses AT auch so wichtig, um nachzulesen, was alles war und wie tief diese Völker gefallen sind. Aber der Mensch will nicht lernen, sondern Selbsterfahrung - und das widerum ist Überheblichkeit!
Sin Is No Love
Ob sie wirklich wissen, was sie da tun?
Einige sicher, vor allem, die, die das ganze dirigieren: Die Veröffentlichung folgte gezielt direkt im Anschluss an die Medienkampagne gegen Papst Benedikt. Und sie hat wohl auch damit zu tun. Die sündigen "Homos" werden einmal mehr benutzt von dem innerkirchlichen Sündenpfuhl, von den Seilschaften, denen Papst Benedikt und Kardinal Woelki den "Nachschub" …More
Ob sie wirklich wissen, was sie da tun?
Einige sicher, vor allem, die, die das ganze dirigieren: Die Veröffentlichung folgte gezielt direkt im Anschluss an die Medienkampagne gegen Papst Benedikt. Und sie hat wohl auch damit zu tun. Die sündigen "Homos" werden einmal mehr benutzt von dem innerkirchlichen Sündenpfuhl, von den Seilschaften, denen Papst Benedikt und Kardinal Woelki den "Nachschub" weitestgehend abgestellt haben. Diese beiden waren es, die allein eine konsequente Linie verfolgten, um Risikokandidaten zu unterbinden. Deshalb rächt man sich an diesen und benutzt den Unmut derer, die eine andere Kirche wollen, noch dazu.
Es sind so große Teile der Kirche von Ungerechtigkeit befallen, verhaftet in Sünde und Eigensinn, dass es schmerzt. Was nutzt denn das alles? Sünde ist keine Liebe und man verkehrt inzwischen das Heilswirken der Kirche in deren Namen in das genaue Gegenteil. Furchtbar ist das, welch' ein Gräuel!
Sin is no love - Sünde ist keine Liebe
Klaus Heid
Wo kommen die Kinderschänder wohl her?
Maria Katharina
Es sind vom Widersacher eingeschleuste Mietlinge.
Escorial
@Klaus Heid 99% des Mißbrauchs geschieht in den geschiedenen Familien, da vergeht sich meist der Stiefvater an den kleinen Mädchen. Schrecklich aber wahr. Die Prozente der Kirche belaufen sich weit unter 1%
Klaus Heid
Das glaube Ich nicht...
Friedrich aus Berlin
Diese ganze Outing- Story der 125 ist nur eine Provokation. Die Ratzinger-Story diente dafür als Steilvorlage. Wir wissen nicht einmal ob diese Personen überhaut schwul sind? Unter Umständen sind das nur sog. progressive Aktivisten, die für die "gute Sache" Propaganda machen, dass sich die Kirche öffnen möge, usw.... . Schon deren Lenin sagte, es ist nicht wichtig, ob eine Sache wahr ist, es …More
Diese ganze Outing- Story der 125 ist nur eine Provokation. Die Ratzinger-Story diente dafür als Steilvorlage. Wir wissen nicht einmal ob diese Personen überhaut schwul sind? Unter Umständen sind das nur sog. progressive Aktivisten, die für die "gute Sache" Propaganda machen, dass sich die Kirche öffnen möge, usw.... . Schon deren Lenin sagte, es ist nicht wichtig, ob eine Sache wahr ist, es ist wichtig, wer entscheidet, dass eine Sache wahr ist.
Alfons Müller
Man muss da unterscheiden; Systembeschäftigte Priester und sonstige Hofnarren an den bischöflichen OrdiNARRiaten, die sich outen- denen passiert absolut nichts. Die können auch Partner ganz offiziell haben und werden dafür sogar noch bejubelt. Jedoch die dunkle Seite der Modernistendiktatur soll auch nicht verschwiegen werden: Die Homokeule, wird wann immer man einen Priester vernichten will, …More
Man muss da unterscheiden; Systembeschäftigte Priester und sonstige Hofnarren an den bischöflichen OrdiNARRiaten, die sich outen- denen passiert absolut nichts. Die können auch Partner ganz offiziell haben und werden dafür sogar noch bejubelt. Jedoch die dunkle Seite der Modernistendiktatur soll auch nicht verschwiegen werden: Die Homokeule, wird wann immer man einen Priester vernichten will, eifrig und gerne eingesetzt. In meiner Stadt hat man damit einen Stadtpfarrer weggemobbt- und siehe da: nach einem halben Jahr stellt sich heraus, dass alles erfunden und erlogen war. So siehts aus! Und da gibts immer noch so gscherte Hofnarren, die ein solches verlogenes System verteidigen!
Alfons Müller
Gerade habe ich (einen Teil) der Sendung gesehen. Es ist pure, reine Schwulenpropaganda, als ob es nichts anderes mehr in unserer Gesllschaft gäbe. Uralte grauhaaarige Spinatwachteln alla Maria 2.0 jammern dem Millionenpublikum ihre persönlichen Probleme vor- im Hintergrund leise Trauermusik- und dann der Kommentator, der voller Mitleid zerfließt. Die Realität in der Kirche ist definitiv eine …More
Gerade habe ich (einen Teil) der Sendung gesehen. Es ist pure, reine Schwulenpropaganda, als ob es nichts anderes mehr in unserer Gesllschaft gäbe. Uralte grauhaaarige Spinatwachteln alla Maria 2.0 jammern dem Millionenpublikum ihre persönlichen Probleme vor- im Hintergrund leise Trauermusik- und dann der Kommentator, der voller Mitleid zerfließt. Die Realität in der Kirche ist definitiv eine völlig andere: Die Homokeule wird nur gegen böse Konservative geschwungen- meist sind sie unschuldig- aber damit kann man sie erledigen. Ein angeblicher Priester, der im bunten Pullover und Ohrringen irgendetwas schwafelt, wie er seine Beziehung lebt. Hoppla- gibts da nicht so etwas wie den Zölibat? Oder gilt der für Schwule im Priesteramt nicht? Es geht einem nur noch auf die Nerven! Natürlich sind etwa 80% aller gloria Kommentatoren bitterböse Rassisten, erzkonservative Klemmis, die den armen, armen Bergoglio daran hindern, die Kirche zur schwulen Vorzeigeorganisation zu machen. Ich habe Respekt vor einem Priester, der zwar homosexuell ist, aber aus Liebe zu Gott und der Kirche ein anständiges Leben führt. Alle Achtung davor! Aber diese Regenbogentypen mit ihren zarten Jammerstimmchen sind wirklich unerträglich!
Escorial
@Alfons Müller Das ist wirklich passiert. In einer Pfarrei der Modernisten wurde mitgeteilt, dass Pfarrer xy nicht mehr kommt und eine Frau habe. Da haben die Trotteln angefangen zu klatschen, vom Diakon als ersten angefacht. Die Modernistenkirche ist am Ende.
Joachim-Anna
Kompliment dem Karikaturist! Voll ins Schwarze getroffen 😷 😱 🤮
Josefa Menendez
Das sechste Gebot

201 Was verbietet uns das sechste Gebot: Du sollst nicht Unkeuschheit treiben?


Das sechste Gebot verbietet uns jede Unreinheit: also die Taten, die Worte, die Blicke, die Bücher, die Bilder, die Schauspiele usw., die unsittlich sind.

202 Was gebietet uns das sechste Gebot?

Das sechste Gebot gebietet uns, «heilig zu sein im Leib», indem wir der eigenen Person und der des …More
Das sechste Gebot

201 Was verbietet uns das sechste Gebot: Du sollst nicht Unkeuschheit treiben?


Das sechste Gebot verbietet uns jede Unreinheit: also die Taten, die Worte, die Blicke, die Bücher, die Bilder, die Schauspiele usw., die unsittlich sind.

202 Was gebietet uns das sechste Gebot?

Das sechste Gebot gebietet uns, «heilig zu sein im Leib», indem wir der eigenen Person und der des Nächsten höchste Ehrfurcht entgegenbringen, weil wir Werke Gottes und Tempel sind, in denen Gott mit Seiner Anwesenheit und mit seiner Gnade wohnt.
St.Athanasius
Gott schafft ja auch keine Diebe und Lügner!
Die Bärin
Und wenn sie sich nicht bekehren, wird Christus ihnen sagen: Ich kenne dich nicht - hinweg!
Waagerl shares this
3294
Die Deutung des Gleichnisses vom Sämann
11 Das bedeutet das Gleichnis
: Der Samen ist das Wort Gottes. 12 Auf den Weg ist der Samen bei denen gefallen, die das Wort hören; dann kommt der Teufel und nimmt das Wort aus ihrem Herzen, damit sie nicht glauben und nicht gerettet werden. 13 Auf den Felsen ist der Samen bei denen gefallen, die das Wort freudig aufnehmen, wenn sie es hören; aber sie …
More
Die Deutung des Gleichnisses vom Sämann
11 Das bedeutet das Gleichnis
: Der Samen ist das Wort Gottes. 12 Auf den Weg ist der Samen bei denen gefallen, die das Wort hören; dann kommt der Teufel und nimmt das Wort aus ihrem Herzen, damit sie nicht glauben und nicht gerettet werden. 13 Auf den Felsen ist der Samen bei denen gefallen, die das Wort freudig aufnehmen, wenn sie es hören; aber sie haben keine Wurzeln: Eine Zeit lang glauben sie, doch in der Zeit der Prüfung werden sie abtrünnig. 14 Unter die Dornen ist der Samen bei denen gefallen, die das Wort hören, dann aber hingehen und Sorgen,(um) Reichtum und Genüssen des Lebens ersticken und keine Frucht bringen. 15 Auf guten Boden ist der Samen bei denen gefallen, die das Wort mit gutem und aufrichtigem Herzen hören, daran festhalten und Frucht bringen in Geduld.

Vom rechten Hören
16 Niemand zündet eine Leuchte an und deckt sie mit einem Gefäß zu oder stellt sie unter ein Bett, sondern man stellt sie auf den Leuchter, damit jene, die eintreten, das Licht sehen. 17 Denn es gibt nichts Verborgenes, das nicht offenbar wird, und nichts Geheimes, das nicht bekannt wird und an den Tag kommt. 18 Achtet darauf, genau hinzuhören! Denn wer hat, dem wird gegeben; wer aber nicht hat, dem wird auch noch weggenommen, was er zu haben meint.
Waagerl
Outing in der kath Kirche Deutschland 😡

Über die wahre Familie Jesu

19 Es kamen aber seine Mutter und seine Brüder zu ihm; sie konnten jedoch wegen der vielen Leute nicht zu ihm gelangen. 20 Da sagte man ihm: Deine Mutter und deine Brüder stehen draußen und möchten dich sehen. 21 Er erwiderte ihnen: Meine Mutter und meine Brüder sind die, die das Wort Gottes hören und tun.
Waagerl
Verwüstung des Landes und Vertreibung
21 Dann wird eine spätere Generation, also eure Söhne, die nach euch erstehen
, und die Ausländer, die aus fernen Ländern kommen, die Schläge sehen, die dieses Land getroffen haben, und die Seuchen, die der HERR in ihm ausbrechen ließ: 22 Schwefel und Salz bedecken es; seine Fläche ist eine einzige Brandstätte; es kann nicht besät werden und lässt nich…
More
Verwüstung des Landes und Vertreibung
21 Dann wird eine spätere Generation, also eure Söhne, die nach euch erstehen
, und die Ausländer, die aus fernen Ländern kommen, die Schläge sehen, die dieses Land getroffen haben, und die Seuchen, die der HERR in ihm ausbrechen ließ: 22 Schwefel und Salz bedecken es; seine Fläche ist eine einzige Brandstätte; es kann nicht besät werden und lässt nichts aufkeimen; kein Hälmchen kann wachsen; alles ist wie nach der Zerstörung von Sodom und Gomorra, Adma und Zebojim, die der HERR in seinem glühenden Zorn zerstört hat. 23 Dann werden sie und alle Völker fragen: Warum hat der HERR diesem Land so etwas angetan? Warum entbrannte dieser gewaltige Zorn? 24 Und man wird antworten: Weil sie den Bund verlassen haben, den der HERR, der Gott ihrer Väter, mit ihnen geschlossen hatte, als er sie aus Ägypten führte, 25 weil sie angefangen haben, anderen Göttern zu dienen und sich vor ihnen niederzuwerfen, Göttern, die sie vorher nicht einmal gekannt hatten und die er ihnen nicht zugewiesen hatte. 26 Deshalb entbrannte der Zorn des HERRN gegen dieses Land. Deshalb brachte der HERR den ganzen Fluch, der in dieser Urkunde aufgezeichnet ist, über das Land, 27 riss sie mit glühendem Zorn und großem Unwillen aus ihrem Land heraus und warf sie in ein anderes Land, in dem sie heute noch sind. 28 Was noch verborgen ist, steht bei dem HERRN, unserem Gott. Was schon offenbar ist, gilt für uns und unsere Kinder auf ewig: dass wir alle Bestimmungen dieser Weisung halten sollen.
Immaculata90
Immer das gleiche §175er Geschmeiß, einfach zum Schpeibm! Die Erneuerung der Kirche durch das II. Vatikan. Konzil - Nein, danke!