Clicks1.1K
de.news
7

„Impfe deinen Nächsten wie dich selbst!“ - Franziskus

Aus der Dezemberausgabe des Satiremagazins "Päpstlicher Ehrenkaplan":

„Richtet euch auf und erhebet eure Häupter!“ Lk 21,28

Am 11. November gingen in der Stadt Köln tausende Menschen auf die Straße. Die Kundgebung verlief friedlich. Die Teilnehmer waren bunt gemischt. Auch Kinder marschierten mit. Einige trugen Masken. Nirgends wurden Abstände eingehalten. Die Polizei hielt sich zurück. Sie unternahm keine Versuche einzugreifen. Von Wasserwerfern keine Spur. Der Aufmarsch dürfte mit anderen Gruppen koordiniert gewesen sein, denn zeitgleich um 11 Uhr begannen Reden, die alle nach 11 Minuten mit einem Knall endeten. Die Anwesenden brachen in Jubel aus.

Es hätten Bilder sein können, die uns an den Prager Frühling 1968 oder den Fall der Berliner Mauer 1989 erinnern. Das Volk stand auf, um sich von einem unterdrückerischen System zu befreien. Doch 2021 war es nur der Beginn des Faschings, der die Menschen auf die Straße trieb.

Bereits am nächsten Tag setzten sie wieder ihre Masken auf und hielten Abstände ein. Die Ankündigung einer Ausgangsperre schreckte sie nicht. Das kannten sie schon aus dem Vorjahr. Auch damals wurde der Fasching so fröhlich eröffnet. Die humorvolle Weihnachtserzählung „Alle Jahre wieder“ des Dichters Heinrich Böll ist auch eine Parodie auf die Narrenzeit Corona.

Die Pandemie ist Religion. Advent, die ruhige Zeit, heißt jetzt Lockdown. Der Adventskranz zeigt an, wie lange wir noch warten müssen. „Wir sagen euch an das nächste Event. Ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei und vier, dann steht der Blackout vor der Tür.“ Weihnachten wird zum Tag der Erlösung. Schneemannbauen ist wieder erlaubt.

Die Regierung gibt bekannt, wie viele Personen sich unter dem Christbaum versammeln dürfen. Kinder zählen nicht. Der Bundespräsident ist das religiöse Oberhaupt. Er spricht zum Volk: „Steht nicht auf! Kniet nieder!“.

Corona ist eine Weltreligion. Der Papst gibt seinen Segen. Er weist Gläubigen den Weg zum Himmel und warnt
Abtrünnige vor dem Strafgericht. Kritik betrachtet er als Werkzeug des Teufels.

Die Botschaft der Nächstenliebe verkündet er in allen Sprachen, nur nicht in Latein: „Impfe deinen Nächsten wie dich selbst!“. Das versteht auch der Rektor der Uni Klagenfurt.

Einer machte von Anfang an nicht mit. Ertrug keine Maske, wich niemandem aus und blieb auch während der Ausgangssperren auf der Straße. Er sitzt immer noch da in Villach an der Drau und schaut dem närrischen Treiben zu. Alle glauben, er wäre der Narr. Doch die Leute beginnen zu verstehen, was er sagt: „Legt eure Maske ab! Zeigt euer Gesicht! Ihr seid frei.“
Goldfisch
Unverkennbar, Pfarrer Stichaller! Seine Satire ist einfach der Hammer! Freue mich jedes Mal, wenn sie erscheint.
Was ich aber noch ergänzen möchte: Die Regierung hat gesagt, daß Weihnachten ein Treffen mit 10 Personen ohne Probleme möglich ist!!! - Ich frage mich aber nur: kennt ihr 10 Personen - ohne - Probleme??? 🤔 😱 😲 🤔
Immaculata90
Bergo ist sowenig Papst wie ich Kaiserin von Österreich!
Josef aus Ebersberg
Damit hätten wir die Dinge geklärt, Eure Majestät!
Escorial
Servus @Immaculata90 den Schweinderl einfach ignorieren, auch wenn er sich mit dummen Kommentaren aufzwingt 😉
philipp Neri
Immaculata90, Bergoglio ist mE aus der Sicht des (bzw der seit mehreren Jahrhunderten geltenden Bestimmungen) kanonischen Rechtes formaljuridisch doch (als legal anzusehender) als Oberhaupt der (unter einem streitenden und leidenden) Katholischen Kirche, aber mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr legitimes Oberhaupt mit Bindegewalt im forum internum anzusehen. Daraus folgt, dass Gott mehr zu …More
Immaculata90, Bergoglio ist mE aus der Sicht des (bzw der seit mehreren Jahrhunderten geltenden Bestimmungen) kanonischen Rechtes formaljuridisch doch (als legal anzusehender) als Oberhaupt der (unter einem streitenden und leidenden) Katholischen Kirche, aber mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr legitimes Oberhaupt mit Bindegewalt im forum internum anzusehen. Daraus folgt, dass Gott mehr zu gehorchen ist, als diesem Menschen! buon pranzo francesco!
Escorial
An China sehen wir, dass bei uns unter dem Vorwand der "Pandemie" Mißbrauch getrieben wird. Wäre Corona so gefährlich, dann wären die Chinesen ausgestorben oder durchgeimpft und dadurch gestorben. Aber dort sind nur die Lehrer geimpft, nicht mehr und nicht weniger.
Goldfisch
Bei uns ist auch das gläubige und mediengesteuerte Volk geimpft. Die anderen Rebellen haben alle Hände voll zu tun, um die grauen Zellen auf Trab zu halten!