charlemagne
2
Die römisch-katholische Kirche muss sich Kritik dafür gefallen lassen, dass sie dem geschiedenen britischen Premierminister Boris Johnson die Ehe ermöglicht hat.

Johnson-Hochzeit „lässt Kirche schlecht aussehen“

Großbritannien Die römisch-katholische Kirche muss sich Kritik dafür gefallen lassen, dass sie dem geschiedenen britischen Premierminister Boris …
Die Bärin
War Johnson denn zuvor kirchlich verheiratet?
a.t.m
Im Grunde genommen nur ein weiterer Beweis dafür, das die Nach VK II Religionsgemeinschaft welche vom Himmel ja als "AFTERKIRCHE" prophezeit wurde, nicht mehr Gott dem Herrn sondern nur mehr den Fürsten der Welt dient.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen